Zeitumstellung new York

Zeitänderung New York

In New York City wird die Zeit um eine Stunde vorverlegt. Auf der Weltzeituhr finden Sie die aktuelle und genaue Uhrzeit in New York. Zeitunterschied zwischen New York City und Österreich. Der Finanzdistrikt liegt an der Südspitze von Manhattan. Als Beispiel nennt Huffington das Benjamin Hotel in New York.

Zeitverschiebung 2018 in New York, USA

Nächster Zeitwechsel: Am Samstag, 11. MÃ??rz 2018 wurden die Uhren von 02:00:00:00 (Normalzeit) bis 03:00:00:00 (Sommerzeit) vorgestellt. Der Sonnenauf- und -untergang ist am Freitag, also am Freitag, den 12. Mai 2018, etwa eine Autostunde später als am Vortag. Ausgehend von der aktuellen Zeit gab es also mehr Licht am Tag. Die Uhr wird am Sonntagabend, also am Tag des letzten Tages, von 02:00:00 Uhr (Sommerzeit) auf 01:00:00 Uhr (Normalzeit) umgestellt.

Der Sonnenauf- und -untergang ist am Tag zuvor etwa eine Autostunde früher als am Vortag. Ausgehend von der aktuellen Tageszeit ergibt sich somit mehr Licht am Morgen.

Das EU-Parlament beschließt über die Endzeitänderung

Das Europäische Parlament in Straßburg wird am Dienstag um 12.00 Uhr über zwei Entschließungsanträge abstimmen: Der eine appelliert an die EU-Kommission, einen Antrag auf Einstellung der zweimal pro Jahr stattfindenden Maßnahmen zu stellen, der andere will vorab weitere Ermittlungen in die Wege leiten. Es ist dem tschechischen Pavel Svoboda von der Christlich-Demokratischen Gewerkschaft KDU-?SL zu danken, dass das Europäische Parlament diesmal nicht nur (wie schon mehrmals zuvor) über die Zeitumstellung diskutiert, sondern darüber abstimmt: Er hat über 70 (in dieser Frage) gleich gesinnte Menschen aus unterschiedlichen Politiklagern um sich versammelt, die eine außerplanmäßige überfraktionale Arbeitsgemeinschaft gebildet haben.

Daß sie zusammenkamen, war auch dem Zwang der Initiative gegen den Zeitwandel geschuldet. Diese appellieren an die gegen die Zeitumstellung gerichteten Personen, sich kurz vor der Wahl schriftlich an die Abgeordneten aus ihren Heimatländern zu wenden, um ihnen zu sagen, wie sehr sie durch die Zeitumstellung belästigt werden, und sie damit zu konfrontieren, dass in Deutschland zum Beispiel 74 Prozentpunkte der Bürgerinnen und Bürger nun gegen das zweimal im Jahr vorgeschriebene Verfahren sind (siehe Umfrage: Mehrheiten gegen die Zeitumstellung nehmen zu).

Unter den 96 Abgeordneten haben sich unter anderem Arne Gericke von der CSU, Angelika Niebler von der CSU und Dieter-Lebrecht Koch von der CDU zurückgezogen; unter den 18 Österreicherinnen und Österreichern sind Heinz Becker, Mitglied der ÖVP, und Karin Kadenbach, Mitglied der SPÖ, mit entsprechender Erklärung an die Börse gegangen.

Verfechter der Aufrechterhaltung des Zeitwechsels sind nicht notwendigerweise auf der Suche nach dem, was auf die Unpopularität der Stellung in der Gesellschaft zurückzuführen sein könnte (vgl. Zeitwechsel: Mehrheitsgegner, aber keine Perspektive der Aufhebung, und Bundesregierung: Aufhebung der " no issue " Maßnahme). Eine parlamentarische Kluft zwischen Nord- und Südeuropa könnte sich nach Ansicht der Schweiz in der Zeitfrage öffnen: Während die Aufhebung in Staaten wie Finnland, Estland, Irland, der Tschechischen Republik und der Slowakei wegen der starken Jahreszeitenunterschiede viele Anhänger hat, stösst die Reformbemühungen in den Mittelmeeranrainerstaaten auf viel weniger Anklang.

Wenn die Zeitumstellung am Dienstag erfolgreich ist, bedeutet das nicht, dass die Uhr am Sonntag, dem 24. Mai, nicht mehr auf die Zeitumstellung auf Tageszeit gestellt werden muss: Die einzige Entschließung, über die wir abstimmen müssen, ist eine Entschließung, in der die Europäische Union, die quasi die Regierung der EU, aufgefordert wird, einen Antrag zur schrittweisen Abschaffung der Zeitumstellung zu unterbreiten. Mit dem Verbot von Glühlampen in der EU ist der Energieverbrauch für die Beleuchtungstechnik gesunken, was die Bilanzen zu Lasten der Zeitverschiebung weiter verschärft hat.

Im Vereinigten Königreich, wo es nach dem Bruch der Brexits nicht mehr notwendig ist, eine Zeitumstellungsgenehmigung aus Brüssel einzuholen, prognostizierte Elizabeth Garnsey vom Institut für Produktion an der Universität Cambridge im Jahr 2007, wie die Zeitumstellung zu einem Anstieg des Stromverbrauchs um fünf Prozentpunkte, einem massiven Anstieg der CO2-Emissionen und zu hohen Kosten für die britische Bevölkerung führen würde.

Auch die Ökonomen Matthäus und Laura Grant von der University of California in Santa Barbara, die den Zeitwandel im Staat Indiana drei Jahre lang beobachtet haben, sind 2008 zu dem Schluss gekommen, dass der Energieverbrauch dort nach dem Wechsel zur Sommermonate steigt.

Mehr zum Thema