Www Wochenblatt Paraguay

Wwww Wöchentlich Paraguay

Die " DGF Round Table " in Paraguay (http://wochenblatt. cc/) fragte, was auf der. Das ist der Abschluss unserer Paraguay-Reise. Aus Paraguay wird folgende Website empfohlen: www.wochenblatt.

cc. Morgen wird sich die instabile Wetterlage in ganz Paraguay fortsetzen.

stark>deutschsprachige Zeitungen

In Paraguay wird ebenfalls großer Wert auf die Aktualität der Information gelegt. 2. Eine Online-Zeitung mit vielen Neuigkeiten aus dem ganzen Lande. Website mit vielen Infos und Neuigkeiten. Das Besondere dabei ist, dass mehr Aufmerksamkeit auf eine gute Präsentation gelenkt wird. Zahlreiche Verweise und Infos sind auf Englisch, aber sehr umfangreich. Online Zeitung mit vielen wichtigen Artikeln über Paraguay und auch aus aller Herren Länder für die Deutsche vorort.

Nebst den aktuellsten Beiträgen findest du viele Infos über das Vaterland und das Zusammenleben in Paraguay. Auch als Web-Radio in deutscher und spanischer Sprache. Auf der Website können auch News in beiden Sprachversionen nachgelesen werden.

Die Berichte des Schäumburger Wochenblatts: Krankenwagen fährt nach Paraguay - ICH

An parteipolitische Vorgaben sind wir nicht geknüpft, überprüfen Hilfegesuche ohne Bürokratie und beschließen in kürzester Zeit Hilfe. Mit unseren Projektträgern sorgen wir dafür, dass die Hilfsmassnahmen dort eintreffen, wo sie hin gehören, unabhängig davon, ob die Kosten für Kinderbekleidung, Schulmahlzeiten, Spielwaren oder auch grössere Vorhaben wie Medikamente, Therapie, Schulbusse oder Schulgebäude gedeckt werden.

Alle unsere Beamten sind freiwillig tätig und ihre eigenen Einsätze sind oft mit einem hohen Maß an Zeit und finanziellem Engagement behaftet.

Theater Marathon am Goetheinstitut

Auch Andrea Pfähler von der Geschäftsleitung hat diesen Gesichtspunkt im Sinn, wenn sie sagt: "Ich wünsche mir, dass viele Wahnsinnige das Spiel verfolgen. Manche Menschen schauen sich ganze Serien von Filmen hintereinander an oder lassen sich bei einem Videospiel über Tage in eine digitale Zeitwelt eintauchen. Es stellt sich heraus, dass die lange Zeit, die man in einer erfundenen Lebenswelt verbracht hat, die Wahrnehmungsqualität und die Dauerhaftigkeit der Erfahrung steigert.

Direktor Peter sagt: "Diese Hand, die immer wieder die ganze Zeit auf der Suche nach der Erde ist, hat mich schon immer inspiriert". Goetheanum-Bühne: "Faust 1 und 2", Premiere: 25.-27. März 2016; alle Details unter: www.faust2016.ch.

In Paraguay braucht man mehr Berufsausbildung

Andreas Ens, Vorsitzender der Deutsch-Paraguayischen Wirtschaftskammer, sieht die Berufsausbildung in Paraguay nicht ausreichend, um den wachsenden Fachkräftebedarf der Volkswirtschaft zu decken. Auf der Lateinamerika-Konferenz am 11. September 2015 in Berlin hat Andreas Ens mit Kolleginnen und Kollegen aus Ecuador und El Salvador sowie weiteren Panel-Teilnehmern das Themenfeld "Berufsbildung und duales System" diskutiert.

Er erklärte vor 300 Hörern aus den Bereichen Unternehmen, Verwaltung und Forschung das bestehende Berufsbildungssystem, das in Paraguay vor allem aus Kurzlehrgängen (Capacitación) im Öffentlichen Dienst zusammengesetzt ist. Das reicht aus Handelskammersicht nicht aus, um den wachsenden Fachkräftebedarf der Volkswirtschaft zu decken. Darüber hinaus gibt es im Chaco ein Berufsbildungssystem nach deutschen Vorbildern.

Deshalb hat die IHK versucht, die Betriebe dafür zu begeistern, dass sich Bildungsinvestitionen lohnen. So hat die Bundesregierung in Ecuador die Förderung der landesweiten flächendeckenden Etablierung der doppelten Berufsausbildung und in den vergangenen Jahren 42 Berufsbildungseinrichtungen aufgebaut, in denen rund 40 unterschiedliche Ausbildungsberufe erlernt werden können. Die Vertreterin der GIZ, Dr. von der Haar, bestätigte, dass das länderübergreifende Engagement für die Durchführung der Doppelausbildung in Lateinamerika in den vergangenen Jahren zunimmt.

Das Erfolgsrezept der doppelten Berufsbildung hat Ingrid Portenkirchner, die die Umsetzung der Doppelausbildung in Ecuador als CIM (Centre for International Migrations and Development) acht Jahre lang begleitete, mit einer Heirat verglichen, in der sich die Systempartner auch in schwierigen Situationen gegenseitig mit Vertrauen und Beharrlichkeit begegnen und unterhielten.

Der Umstieg auf ein solches Verfahren, in dem das Arbeitsgesetz oft noch nicht das Konzept des Praktikanten kennt, bedeutet für viele lateinamerikanische Staaten einen nicht von heute auf morgen realisierbaren Modellwechsel. In Paraguay sei eine solche EinfÃ??hrung noch in weiter Ferne, unterstrich aber, dass aus unterschiedlichen Blickwinkeln Bestrebungen zur Professionalisierung der Berufsausbildung unternommen werden.

Mehr zum Thema