Wo wird Deutsch Gesprochen

Wie wird Deutsch gesprochen

Deutsch wird nicht nur in Deutschland und Europa, sondern auch in vielen anderen Ländern und Kontinenten der Welt gesprochen. In welchen Ländern ist Deutsch Amtssprache? Und wo ist es eine Minderheitensprache? Deutsche Sprache in Deutschland, Österreich und der Schweiz. In Namibia ist Deutsch eine anerkannte Landessprache.

Auswanderung nach Deutschland und Territorien

Eine Abwanderung in ein deutschsprachiges Herkunftsland - entweder als Mutter- oder zweite Sprache oder weil es dort viele Deutsch sprechende Einwanderer gibt - hat viele Vorzüge. Dies ist besonders empfehlenswert für diejenigen, die Schwierigkeiten beim Lernen einer fremden Sprache haben und für Sozialkontakte.

Im Folgenden sind alle jene Herkunftsländer (beginnend mit den Deutsch sprechenden Nationen, gefolgt von denjenigen, in denen es viele deutsch sprechende Nationen gibt) aufgelistet, die zur Auswanderung empfohlen werden. Hinter den einzelnen Laendern steht in runden Zahlen die Zahl der Deutsch sprechenden Laender und in manchen Faellen die Gegend, in der Deutsch gesprochen wird, oder ob Deutsch eine Mutter- oder eine zweite Sprache ist.

Sie wollen die Landessprache Ihres neuen Zuhauses rasch erlernen? Klicke auf ein bestimmtes Herkunftsland, um detaillierte Informationen zur Auswanderung, Reiseinformation, Kontakte usw. über dieses Herkunftsland und alles, was du über die Einwanderung wissen musst, zu erhalten. Im Folgenden finden Sie die geschätzte Anzahl der Personen, die Deutsch als Muttersprache sprechen:

Deutsch lernen: Deutsch als Fremde wird besonders oft in den Niederlanden, Belgien oder Flamen, Skandinavien, Russland, den baltischen Staaten, Slowenien, Kroatien, Polen, Bosnien und Herzegowina, der italienischen Schweiz, Serbien, Montenegro, Ungarn, der Slowakei, Tschechien, Makedonien, Belarus und Bulgarien erlernt. Wenn die Informationen auf dieser Webseite für Sie von Bedeutung sind, setzen Sie bitte ein Lesezeichen und teilen Sie es mir mit.

Wenn Sie der Ansicht sind, dass auch andere diese Informationen gelesen haben sollten, können Sie diese Website weiterempfehlen. Aus der Zahl hinter den Gitterstäben geht hervor, wie viele der Deutschen 2016 amtlich in das entsprechende Bundesland auswanderten. Im Jahr 2016 erhöhten sich die Unsicherheiten durch diverse Einflüsse. Die konjunkturelle Flaute, die rasch ansteigenden Zuwanderungszahlen und die daraus resultierenden Anspannungen sowie die andauernde Finanzmarktkrise in Europa haben viele Bundesbürger wieder dazu veranlasst, über einen Auslandsaufenthalt und die Ausreise aus ihrem Heimatland zu erwägen.

Deutsch in Deutschland & Österreich: Deutschsprachig

Wie wird Deutsch gesprochen? Mit mehr als 120 Mio. Muttersprachlern in 8 verschiedenen Sprachen ist es kaum verwunderlich, dass der Sprachgebrauch unterschiedlich ist. Deutsch ist wie das Englische eine multizentrische Landessprache mit 3 Sprachzentren: in Deutschland, Österreich und der Schweiz. In der Schweiz ist die Sprachsituation wesentlich anders als in Deutschland und Österreich.

Auch die gebräuchliche umgangssprachliche Sprache "Schweiz" wird von Deutsch stämmigen und Österreicherinnen und Schweizern kaum oder gar nicht gesprochen. Die Beziehung zwischen der Schweiz und dem Hochdeutschen ist zweisprachig. Die folgende Übersicht verweist deshalb nicht auf die Lage in der Schweiz. Wofür steht Standard-Deutsch (Hochdeutsch)? Historisch und sprachlich ist das Hochdeutsche eine Mixtur aus Mittel- und Oberschwedisch (z.B. die meisten Österreichischen Dialekte).

An allen empfehlenswerten Schulen wird nur Deutsch als Fremdsprache unterrichten. Das Kennenlernen von Mundart und Umgangssprache macht Spass, aber die Schwerpunkte der Aktivitäten sind auf Standarddeutsch ausgerichtet. Deutschsprachige Karte: Sprachgebrauch in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mit der roten Zeile (Benrath-Linie) wird Plattdeutsch von Mittel- und Obere Deutsch getrennt, mit der blauen Zeile (Hauptlinie) wird Plattdeutsch von Obere Deutsch getrennt.

Deutschkurse in Österreich und Deutschland:

Mehr zum Thema