Wm quali Südamerika Live

WM-Qualifikation Südamerika Live

Weltcup-Qualifikation Südamerika: Fast nur brasilianische Schiedsrichter im Einsatz. Klicken Sie hier für die WM-Qualifikation CONMEBOL Live-Scores! Hinweis: WM Qualifikation Südamerika Live Ergebnisse, verfolgen Sie alle WM Qualifikation Südamerika Live Spiele und Live Ergebnisse. Was ist mit FTA Live-Übertragungen? Stellt Al Jazeera Sports einige Spiele live dar?

Aufkleber: Ecuador 3:1 Argentinien (WM-Qualifikation Südamerika 2015-2017, Spielverlauf 18)

90' Fazit: Das Spiel ist zu Ende, Argentinien gewinnt das WM-Ticket im vergangenen Vorrundenspiel! Nach einem gemischten Auftakt in der zweiten Halbzeit gab Messi in der ersten Halbzeit dem Spiel die nötige Deckung und zerstörte schließlich die Hoffnung auf eine Ueberraschung. Von da an hat sich Ecuador mehr oder weniger mit der Besiegung abgefunden und die Auseinandersetzung ging gegen Ende ohne bemerkenswerte Highlights weiter.

Nach einem aufregenden Finaltag gewannen Kolumbien, Uruguay, Brasilien und Argentinien ihre Tickets nach Russland. Die Stürmerin steht mittig vor den Fünf, hält kurz nach links und will den Spielball über Banguera ins Tor schießen. Ekuador hat den Konkurs am Ende der Qualifikation angenommen und will nur das 1:4 aufhalten.

86' Mascherano wechselt den raschen und gelben Urchuari in der Bildmitte. 84' Di María hat wahrscheinlich Sauerstoffprobleme wegen der Höhenlage von Quito. Die Argentinierin muss auf den Boden und so darf er noch ein paar weitere Spielminuten auf das Spielfeld. 84' 84' 82' Ibarra legt in der Pause einen extrem harten Tackle hin, aber nur den Fußball.

75' Di María setzt mit viel Schwung über die rechte Flanke und setzt den Ball vor den zweiten Torpfosten, doch Benedetto kommt zu spät und verfehlt den Pass. 73' Leandro war gerade draussen dabei. 71' Argentinien ist derzeit Vierter, Kolumbien führend gegen Peru.

68' Ecuador hat sich mit der verlorenen Partie abgefunden. Ekuador kam besser aus der Hütte und behielt die Angreifer weit von ihrem eigenen Ziel entfernt. Die Superstars dribbeln durch die Bildmitte und können nicht vom Spielball getrennt werden. 61' Ibarra konterte auf der rechten Seite und bekam ein Standbein an Biglias Seitenlinie.

59' Ibarra greift von rechts mit guter Geschwindigkeit an und liegt mittig. 58' Di María holt drei Kontrahenten auf der rechten Straßenseite, kann aber aus dieser riesigen Tarnung nicht in den unteren Bereich gelangen. 52' Ecuador ist auf spielerische Weise aus der Hütte herausgekommen. Der Gastgeber ist immer auf der Suche nach dem Weg nach vorn, Argentinien scheint erstaunlich verschlafen. 50' 46' Let's go on!

46' 45' Halbzeitabschluss: Break in Quito, Argentinien liegt dank Messi-Doppelpack 2:1 vorn! Die meisten davon gingen durch Messi und Di María, der restliche Teil ist ziemlich unscheinbar und versteckt sich hinter ihren Superhelden. Doch Ecuador ist nach wie vor eine Feuergefahr in Gegensituationen, nicht zuletzt, weil die Gästeabwehr von Mascherano & Co. alles andere als sattelsicher ist.

45' 45' 43' Ecuador hat in der Tat auf 4-4-2 umgeschaltet, Valencia schließt sich Ordóñez im Kampf an. 41' Die Stürmerin Valencia kommt für Mittelfeldspieler José Cevallos Jr. 41' 41' 41' Ecuador -> José Cevallos Jr. 39' Ecuador läßt sein Schild trotz des Rückstands weitgehend zu.

36' Cevallos Jr. probiert ebenfalls mit einer Kurve wie Di María, aber im Gegensatz zum argentinischen Vorgänger trifft dieser Ruheball nicht auf einen Spieler im Kasten. 33' Di María trifft eine Kurve von der rechten Seite auf den Strafpunkt zu Mercado. 32' Biglia will Di María über die linke Seite inszenieren, doch Banguera eilt aus dem Gate und erklärt zu Fuss.

Das ist Argentinien in Kürze: Colombia würde auf den fünften Platz fallen, Peru wäre komplett im Dunkeln. 20' Messi öffnet die Türe zu Russland zum ersten Mal in diesem Spiel! Der Abwehrball dauert zu lange und Aimar muss das Spiel an den Kicker von Barcelona abgeben. Der Messi macht zwei Stufen und schlägt den gewölbten Bogen aus fast 15 Meter Höhe in die Ecke des Kreuzes.

Di María und Messi stellen vor allem die Spielgeräte immer wieder in Frage und sind allein auf dem Spielbahn. 12' Messi setzt die Uhr auf Null zurück! Auf der linken Seite sendet der Weltenbummler den Blickfang Di María auf seine Fahrt und der PSG-Star bringt das lederne Material zurück in die Mittellinie.

Der Messi läuft unangefochten in die Box und sinkt den Spielball mit der Spitze seines Fußes durch Bangueras Hosenträger in die Säume. 10' Di María wieder! Mit der Fußsohle an der linken Seite des Strafraums schlägt Messi den Spielball seines Mitspielers. Der Schütze bleibt gleich stehen, aber sein Schuß läuft wieder an Bangueras Kiste vorbei.

9' Ramírez stürzt nach hinten nach links vor die Basislinie und fällt hoch in den Rücken. 7' Di María mit der ersten großen Gastchance. Der Messi geht von der Mitte nach rechts auf den PSG-Stern und der Stürmer schlägt Benedetto in der Mitte. 6' Ecuador ist unverschämt, Ecuador ist unangenehm.

In Argentinien wird noch geschwommen. 4' Argentinien strebt nach Frieden und sucht über simple Übergänge die nötige Geborgenheit. Die Ibarra geht nach einem breiten Ballspiel durch die Bildmitte und kommt durch einen simplen doppelten Pass mit Ordóñez auf der linken Seite vor den Fünf. Ein Weltcup ohne Lionel Messi, kann das wirklich sein? An Bord sind natürlich Angel Di María und Lionel Messi.

In Ecuador ist nicht viel bekannt. Damit es nicht wieder zu einem Desaster kommt, erhofft sich der Coach, der sehr gerne in der Trainerzone läuft, vor allem für seinen Weltstar: "Der Erfolgsfaktor Leo Messi wird sehr groß sein. "Jorge Sampaoli erwartet mit einem Auge beim Partie Peru - Kolumbien einen nicht zu unterschätzenden Gegenspieler.

In Südamerika ist die Tabellensituation extrem schwierig, ein Schieberegler wäre angebracht: Für das zweite bis siebte sind alle Szenarios noch möglich, nur Brasilien ist in Russland unbedenklich. Auf den Plätzen drei und vier liegen Kolumbien und Chile mit je 26 Punkte, Uruguay mit 28 Punkte und damit noch nicht ganz auf der sicheren Seite.

Der Gastgeber aus Ecuador geht als Achter in das Finale ohne Weltcupchance. In Ecuador wird Argentinien ab 1:30 Uhr um die allerletzten Chancen auf ein Flugticket nach Russland kämpfen. Vom Direkteinstieg bis zur Frühpensionierung ist für Messi & Co. noch alles möglich.

Mehr zum Thema