Welche Sprachen werden in Südamerika Gesprochen

In welchen Sprachen wird in Südamerika gesprochen?

Die meistgesprochene Sprache in Südamerika ist Spanisch, gefolgt von Portugiesisch, das hauptsächlich in Brasilien gesprochen wird. Ein Land wie Spanien oder eines der Länder in Mittel- oder Südamerika. Die Seemächte Spanien und Portugal auf einer Karte eine Linie mit einem Herrscher durch Südamerika. Honduras, Nicaragua, Costa Rica, Panama und die USA. Hebräisch, Arabisch (wird auch von vielen Palästinensern gesprochen).

Was für Sprachen werden in der karibischen Welt gesprochen?

In der Karibik gibt es mehrere hundert kleinere und größere Karibikinseln, die sehr verschiedenen Kulturen ausgesetzt sind. Auf der einen Seite standen die spanischen, die zuerst einen Fuß auf die Insel setzten. Doch die gewalttätige Überwindung durch beide Staaten hatte unterschiedliche Folgen, die auch heute noch nachweisbar sind.

Wo Spanisch gesprochen wird, herrschen große und mittlere Reichtümer, wo Englisch, Französisch und Niederländisch dominieren. Ob und wie das wirtschaftliche Bigotterieverhalten der britischen Affen mit dem Mercantilismus und den vermeintlich so missbilligten Steuerparadiesen zu diesem Wohlstand beigetragen hat, wollen wir nicht diskutieren, sondern wie viele Sprachen es überhaupt gibt.

Meistens sprechen alle Einwohner eine der Sprachen ihrer Bezwinger, sie mussten die Befehle ihrer Sklavenbesitzer kennen. Also wurden im Lauf der Zeit Afrikaner auf die Sklavenplattformen in Kuba und anderen Gebieten geholt, da diese etwas mehr gefischt werden konnten und den Kochlöffel unter den nicht gerade freundschaftlichen Bedingungen nicht so leicht gaben.

In den karibischen Inseln St. Martin, Dominica, Haiti und Marinique herrscht die französiche Landessprache vor. Niederländisch wird in Curazao und Aruba gesprochen. Bei den Inseln Virgenes, Islas Virgenes Britanicas, Trinidad und Tobago, Bahamas, Granada, San Vicente und den Granadinas, Santa Lucía, Antigua y Barbuda wird jedoch das universelle Englische mit einem Schwerpunkt gesprochen. 94% aller karibischen Einwohnerinnen und Einwohner beherrschen entweder die spanische oder die englische Sprachkombination.

Nach der Karibikgeschichte wurden die Inselchen zuerst von den Arawak-Indianern aus Venezuela etwa tausend Jahre vor dem Herrn angesiedelt. Es darf nicht übersehen werden, dass die europäische Herrschaft über die karibische Welt eine der vielen Armutsakte der Christen in der Schifffahrt und Ausrufung ist.

Spricht man in ganz Südamerika Spanische Sprachen? Ich habe die ganze Zeit in Amerika gelebt.

In Brasilien ist das Portugiesische die offizielle Sprache. Im Guyana ist es einst die englische, im französischen Guyana die französische und in Surinam (seit 1975 von der NB unabhängig) die niederländische Sprache. Das ist die offizielle Sprache. Auch in Argentinien wird in einigen Gebieten ltalienisch gesprochen.

NEIN: In Brasilien wird ( (brasilianisches) portugiesisches Spanisch gesprochen. Auf Guyana: Franzosen. Auf Guyana: Deutsch. Dutch.

Mehr zum Thema