Welche Sprache wird in Chile Gesprochen

In welcher Sprache wird in Chile gesprochen?

Offizielle Sprache von Chile ist Spanisch (Castellano). Es ist jedoch leicht zu sagen, dass in diesem Land "chilenisch" gesprochen wird. Es gibt auch einige indigene Sprachen: In Chile werden oft Silben und Endungen "geschluckt", d.h. nicht oder nicht deutlich gesprochen.

Es wird Englisch gesprochen und verschiedene indische Sprachen.

mw-headline" id="RegionenRegionen[Bearbeiten]>

Chilenen ist ein südamerikanisches Staat. In Chile gibt es insgesamt dreizehn Gebiete, darunter X. Región Los Lagos. Sie sind von Nord nach Süd nummeriert. Das Metropolitana Gebiet mit Santiago als Hauptort, das sich zwischen der fünften und sechsten Zone befindet, ist die unnummerierte13te. Generell lässt sich Chile in folgende Landschaft unterteilen:....:

Ein weiterer Teilbereich entsteht durch die andinen Gebiete, die Chile von Nord nach Süd vollständig durchqueren. Die Große Längsebene versinkt ununterbrochen und versinkt vollständig im Ozean bei Puerto Montt, während die Küstenkordillere die Insel- und Fjordketten vor der Küstenlinie ausbildet. lm Norden: Ein Reisebüro in Pisco Elqui offeriert alle Arten von Ausflügen für Outdoor-Fans, um das ganze Land und seine besonderen Eigenschaften zu kennen.

Der große Auslandsflughafen von Santiago Arturo Merino Benítez (AMB, Flughafen-Code = SCL) wird von nahezu allen großen Airlines und deren Kooperationspartnern mehrfach am Tag bedient. Die beste Option ist, mit einer Line der "Oneworld"-Allianz (z.B. LAN Chile, Iberia) zu fliegen. Weil man auf Inlandflügen mit LAN Chile gelegentlich die Augen vor überflüssigem Gepäck verschließt, ist auch ein möglicher Aufpreis lohnenswert.

Außerhalb Chiles gibt es auch Aerolineas del Sur und Sky-Airline, die Inlandsflüge bieten. Gewöhnlich sind sie etwas billiger als Lans, aber man sollte immer alle drei Fluglinien gegenüberstellen. Der Hauptverkehr verläuft hauptsächlich auf der Hauptlinie von Santiago Süd nach Tempel. Ebenfalls seit Beginn des Januars wurde der letzten Bahnstrecke von Tempo nach Puerto Montt, die von den Beben in den 1960er Jahren stark betroffen war, wiederhergestellt.

Valdivia wird derzeit auch wieder an das Eisenbahnnetz angebunden. Die modernen S-Bahnen fahren in den Ballungsräumen Santiago de Chile, Viña del Mar und Concepción/Talcahuano. In Bolivien gibt es im Nordteil nur einen einzigen Personenverkehr von Calama nach Üyuni, der von der brasilianischen Kaiserin Ferroviaria Andina SA betrieben wird, derzeit aber nicht mehr betrieben wird.

Landverbindungen bestehen zu fast allen mittel- bis großen chilenischen Großstädten. Für den Kauf von Busfahrkarten über das Netz benötigen Sie in der Regel eine chileische Steuer-Nummer, die so genannte ROT. Die Bussysteme in Chile sind sehr gut entwickelt. In den südlichen Ländern wird es etwas karger, teilweise gehen nur 2 Linienbusse pro Tag zu nationalen Destinationen (z.B. Osorno-Coihaique).

Dabei gibt es verschiedene Kategorien (von Premiummarke bis Classico), die in der Regel viel besser sind als die europäischen Buse. Etwas weiter südlich als Puerto Montt wird von den großen Busgesellschaften nicht mehr bedient. Von allen Nachbarstaaten gibt es regelmäßig Buslinien nach Chile. In Chile ist der Führerausweis des Ursprungslandes erforderlich - aber um Probleme z.B. bei polizeilichen Kontrollen zu verhindern, ist auch ein ausländischer Führerausweis erwünscht.

In Santiago kann man das Führen eines Autos mit Rom (Italien) gleichsetzen. In der Nacht sollten Sie mit besonderer Aufmerksamkeit fahren: Die Panamericana / Ruta 5 von La Serena nach Puerto Montt, die jetzt zur gebührenpflichtigen Schnellstraße ausgebaut wurde, bringt Sie recht zügig voran. Der Turiscom Verleger hat sehr gute Karten und Reiseleiter, die nur in Chile verfügbar sind.

Auf der Webseite von cochera andina finden Sie Angaben zu Straßenverhältnissen, ungefähre Reisezeiten und Distanzen (in Englisch) zu mehr als 120 Strecken in Chile. Für eine sichere Fahrt und um unliebsame Überaschungen zu vermeiden, ist es sehr zu empfehlen, sich vorab über die vorgesehene Strecke zu erkundigen und ein auf die Straßenverhältnisse abgestimmtes Mietauto zu buchen.

Die Carretera Austral ist eine wahre Pionierstrasse, die eines Tages die Region Magallanes mit dem restlichen Chile verbindet. Solange das nicht der Fall ist, müssen alle Strassentransporte nach Süd-Argentinien durchgeführt werden. Servicestationen ("Servicentros") sind an sich zwar genügend, dies trifft jedoch nicht auf besonders abgelegene Zonen zu.

Petrol ist in der Regel ohne Blei und ist in 93, 95 und 97 Oktan erhältlich. Bei der Automovíl Club de Chile Mietwagen Ermäßigung. In Südchile spielt die Fähre eine bedeutende Rolle, insbesondere in Puerto Montt und zwischen der chilenischen Halbinsel Chiloé und dem chilenischen Kontinent.

Zu den Klassikern unter den Backpackern gehört die Mehrtagestour mit dem Puerto Edén durch die Chilenische Förde von Puerto Montt nach Puerto Natales. Mehr und mehr Schiffe aller Grössen toben in chileischen Gewaessern herum. Auch da Kreuzfahrttouristen als besonders lukrativ eingestuft werden, wird die gesamte Struktur erweitert. Damit große Schiffe den Zugang zu Puerto Natales und damit den Torres del Paine National Park für Kreuzfahrttouristen öffnen können, soll auch die Straße von Paso Kirche weiter in die Luft gejagt werden.

Es besteht prinzipiell die Moeglichkeit, mit einem Schiff der chileischen Kriegsmarine zu den Insel zu fahren, aber nur, wenn die Fahrt dem Allgemeinwohl dienlich ist (was auch immer damit bezeichnet wird). In Chile werden jedoch oft Trigramme und Enden "verschluckt", d.h. nicht oder nicht klar gesprochen. Außerdem gibt es viele Begriffe (Modismen), die nur in Chile verwendet werden.

Die Reisenden sollten mindestens über grundlegende Spanischkenntnisse verfügten, da Deutsch und English nicht weitläufig sind. Es gibt auch indigene Minderheitensprachen wie die Apachen, die bei einer Reise durch das ganze Lande keine Rolle spielen, da diese ebenfalls die spanische Sprache erlernen. In der chilenischen Metropole Santiago gibt es viele junge Leute, die sehr gut Deutschkenntnisse haben.

Ein kleiner Teil der Bevölkerung, vor allem in der Mittel- und Oberklasse, spricht ebenfalls die deutsche Sprache, weil ihre Ahnen ( "vor mehreren Generationen") aus Deutschland stammen und/oder weil sie an einer der vielen "Deutschen Schulen" die deutsche Sprache erlernt haben. Wir empfehlen, keine großen Mengen Bargeld mit sich zu führen.

In Chile ist das Kostenniveau im internationalen Verhältnis vergleichsweise hoch; ausreichende Reisekosten sollten geplant werden. Noch bis vor wenigen Jahren sah die Speisekarte in Chiles Gaststätten sehr monoton aus. Auch in den guten Gaststätten, vor allem am Strand, gab es Fisch und Fisch als Aperitif. Die chilenische Gastronomie hat sich jedoch seit etwa 2000 grundlegend verändert.

Man beginnt sehr stylisch mit den Inhaltsstoffen zu probieren und entwickelt sehr schmackhafte und fantasievolle Schöpfungen aus charakteristischen Chiles. Man erkennt die europäische Leichtküche, vor allem die italienische und französische, aber sie wird nicht nachgebildet. Die typische "chilenische Note" ist fast immer beibehalten.

Vor allem die Stadt Santiago ist in einer aufregenden gastronomischen Etappe, aber auch der Abwärtstrend vom ehemals omnipräsenten "Lomo con arroz" (Rindfleisch mit Reis) ist in der Region spürbar. Komplettiert wird dieser erfreuliche Aufwärtstrend dadurch, dass wirklich traditionell chileische Speisen, die in der Vergangenheit kaum in der Gastronomie, sondern nur zu feierlichen Gelegenheiten privat serviert wurden, Einzug in die Gastronomie gehalten haben.

Oft ist die Vorbereitung sehr komplex, so dass es heute einige Lokale gibt, die sich ausschließlich der klassischen Chilenenkost widmen. Auch Empanadas mit Fisch und Meeresfrüchte gibt es immer wieder. Zum Beispiel in Santiago ist der Paseo Mar oder die Straße Suiza bei Dunkelheit sehr zu empfehlen. 2. Einen Überblick über das derzeitige Gastronomie- und Ladenangebot gibt es auf Dongo.cl. Chile verfügt über eine große Auswahl an Unterkünften.

So werden z.B. Lehrkräfte in Sprachenschulen in der Regel stundenweise ausbezahlt. Wie ganz Südamerika ist auch Chile vom Christentum beeinflusst. 21.05. Seegefecht bei IquiqueSea 1879 während des Salpeterkrieges mit Bolivien, bei dem der chilenische Volksheld starb. Überall in Chile - vor allem in der Stadtmitte und im Bellavista-Viertel von Santiago sowie in Valparaiso, Vina del Mar, Calama und San Pedro de Atacama - ist der Diebstahl von Rucksäcken und Taschen ein regelmäßiges Phänomen unter Tourismus.

Bei den Tätern kommen gelegentlich sogenannte Knock-out-Tropfen oder Nervengift zum Einsatz, die die Betroffenen für mehrere Arbeitsstunden unfähig machen. Wer mit dem Autobus durch Chile fährt, sollte bei Aufenthalten besonders auf seine Wertgegenstände achten. Man gibt den Wachen die Schlüssel, damit sie das Auto bewegen können.

Unvorhersehbare, schwerwiegende Gesundheitsrisiken sind in Chile in der Regel nicht zu befürchten. Es ist möglich, dass man der " Chilenitis ", der lokalen Form von " Montezumas Revanche ", zum Opfer wird. Auf der Fahrt in den hohen Norden wird davor gewarnt, in einfachen Behausungen wie z. B. einer Lehmhütte zu übernachten, da die Chagas-Krankheit (Übertragung durch nächtliche Käfer) droht. Besonders bei Fahrten von der Andenküste in die Berge sollte auch dort auf eine genügende Akklimatisation (Höhenkrankheit!) Wert gelegt werden.

In den südlichen Gebieten des Landes ist die Gefahr einer Ansteckung mit dem Hanta-Virus (Rattenübertragung) gegeben, vor allem in den Gebieten VI, VII und VIII. Verglichen mit anderen lateinamerikanischen Staaten ist das Gesundheitswesen in Chile recht gut entwickelt - aber Privatkliniken sind in der Regel die bessere (wenn auch teurere) Einrichtung. Zu den renommiertesten und modernen Krankenhäusern Chiles gehört die Clinica Alemana in Santiago, die 1918 von der damaligen Gemeinschaft Deutschlands ins Leben gerufen wurde.

Andere "deutsche Kliniken" befinden sich hauptsächlich im südlichen Teil des Bundeslandes, zum Beispiel in Concepción, Temuco, Valdivia, Osorno und Puerto Varas. Für Chile werden jedoch die folgenden Schutzimpfungen gegen Wundstarrkrampf, Diabetes und Hepatitis A dringend empfohlen. In Chile gibt es sehr verschiedene klimatische Zonen, aber alle haben ein besonders ausgeprägtes Tagesgefälle in der Thermik.

In Nordchile zum Beispiel gibt es keinen einzigen Frost, die Temperatur an der Nordküste liegt das ganze Jahr über zwischen 15 und 29 Grad mit überwiegend sonnigen Tagen. In der Mitte Chiles sind die Temperaturverhältnisse vergleichbar, aber in den kalten Monaten (Juni bis September) am Uferstreifen herrscht beinahe täglicher kühler Sprühnebel, der sich am Abend aus dem Wasser zieht und bis in die frühen Morgenstunden anhält.

In Südchile ist es meist ganzjährig kalt. Im nördlichen und mittleren Teil Chiles gibt es die besten Sternwarten der Erde, z.B. das European Southern Observatory (ESO). Auf dem Plateau von Tschajnator in 5000 Metern Seehöhe in der Naehe von San Pedro de la Atacama im Nordosten Chiles wurde im Jänner 2006 beschlossen, das weltweit groesste astronomische Radioobservatorium zu errichten.

Sie sollten auch nicht versuchen, die Polizisten oder ähnliches zu bestechen nur wenn sie Sie unauffällig darum bitten (was Ihnen als Touristen in einer schweren Lage gelegentlich weiterhelfen kann). Sie ist zwar nicht wie in Europa gleichberechtigt, aber im Prinzip wird sie mit Respekt betrachtet. Reisen sie in eine Stadt, die nur vom Fremdenverkehr "am Leben erhalten" wird, werden sie sehr rücksichtsvoll gehandhabt und die Menschen werden alles tun, damit sie sich wohlbefinden.

70 Prozent aller Firmen in Chile haben einen Internetzugang. Handys sind in Chile weit verbreitet.

Mehr zum Thema