Welche Sprache Spricht man in Südamerika

In welcher Sprache sprechen Sie in Südamerika?

Süd-Amerika ist der viertgrößte Kontinent der Welt. Mit einem Herrscher durch Südamerika. Aber auch im Heimatland der Sprache findet man schon verschiedene Varianten davon. Natürlich wird Spanisch in Spanien gesprochen, aber es ist auch in Mittel- und Südamerika weit verbreitet. Auf Anhieb geht es auch in Südamerika mit etwas größerer, mittlerer und kleinerer Elektronik.

Welche südamerikanischen Länder sprechen wir? in der Sprache, Frankreich, Südamerika.

Sortierung: Südamerika ist der viertgroesste Erdteil der Welt. Hier leben über 355 Mio. Menschen in 14 Staaten. In den meisten Staaten ist die Landessprache Spanien. Ausgenommen sind Surinam, wo Holländisch spricht, Guyana mit englischer Sprache, Guyana mit französischer Sprache in Französisch-Guayana und in Brasilien ist die Landessprache Portugal, aber auch Deutschland, Frankreich und Italien werden ebenso wie etwa 180 indische Sprachen beherrscht. 80 - 90 Prozent der Menschen sind aufgrund der Zuwanderungsgeschichte Südamerikas noch immer Katholiken.

Nur in Chile, Uruguay und Argentinien sind die gesellschaftlichen Differenzen zwischen den verschiedenen Staaten nicht so groß. Fussball ist der populärste Fussballsport der südamerikanischen Bevölkerung.

Spanische (Südamerika)nic Sprache

Daher wurden alle Amtssprachen dieser Menschen auch in dieser Gegend gesprochen. 200 v. Chr. begann der zweite punktuelle Kampf zwischen dem heranwachsenden Römerreich und Karthago, der sich auch auf die karthagischen Siedlungen auf der israelischen Insel ausweitete. Der Siegeszug der Römer brachte den Einfluß der Römer auf die gesamte spanische Insel.

Nur die westliche Region der Pyrenäen widersetzte sich den Römern. Schon die Römer waren mächtige Besetzer, die ihre Sprache mit dem Degen ( "Schwert") in ihrem Einflussbereich ausbreiteten. So wurden die Sprachversionen (u.a. Iberisches, Keltisches, Keltisches und Keltisches) durch das Lateinische ersetzt. Wer hier von "Latein" spricht, spricht nicht von dem hohen Latinum, das Sie vielleicht in der Schule erlernt haben.

Es ist auch dieses vulgäre Latein, das als "Originalsprache" aller rätoromanischen Sprache gilt. Die Sprache wurde im ganzen Einflussbereich der Römer ausgesprochen und von den Unterjochten angenommen und mit ihrem eigenen Vokabular bereichert. Auf diese Weise haben sich die Romanische Sprache entwickelt. Doch nun zurück zur Geschichte der spanischsprachigen Welt: Bis etwa 400 n. Chr. übten die Römer großen Einfluss auf Spanien aus.

Auf die Sprache hat diese Regel jedoch kaum Einfluß. Latein wird immer noch ausgesprochen und nur wenige Worte germanischer Herkunft gelangen in das Vokabular des sich bildenden Spanien. Im Laufe der Zeit hat nur eine weitere Sprache ihre Spur im Laufe der Jahrhunderte hinterlassen: Arabisch. Die arabischen Elemente sind nicht nur in der Sprache, sondern auch in der spanischsprachigen Gastronomie zuhause.

Beispiel aus der Sprache: Das Spanisch für "hoffentlich - ojalá" - ist arabischer Herkunft und stammt aus dem Begriff "Inschallah - So Gott wills". Zuerst werden alle Dokumente und Inschriften auf Kastilien (Castellano) geschrieben. Das Kastilische wird als Sprache des kastilischen Gerichtes gewählt. Heute ist das Kastilische, die Sprache Spaniens, eine der Weltsprachen.

Von wem wird die Sprache der Welt gesprochen? In Beantwortung der Anfrage "Sprechen Sie Englisch? - Hablas Espanol? wird Ihnen mit "Sí. Auch weitere 80 Mio. Menschen dürfen diese Anfragen mit Ja beantworten, da sie als zweite Sprache die spanische Sprache sprechen. Ausgeschlossen sind die vielen Mio., die es als fremde Sprache gelernt haben - und Sie werden sich bald dazurechnen.

Nach Mandarin (mit über 870 Mio. Muttersprachlern), English und Indisch ist Spanien mit 360 Mio. Einwohnern die vierthäufigste Sprache der Erde. Auf vier Erdteilen wird Französisch gesprochen. Spanien ist - natürlich - in Europa zu finden. Darüber hinaus wohnen etwa 30 Mio. Spanisch-Muttersprachler in denUSA.

Das Spanische ist in Afrika neben dem Französichen die offizielle Sprache Äquatorialguineas. Nicht zuletzt wird in Asien, auf den Philippinen, Spanisch als Fremdsprache verwendet. Auf den Philippinen gab es eine der vielen Spanier.

Mehr zum Thema