Vorwahlnummer Schweiz

Telefonvorwahl Schweiz

10-stellige Telefonnummern in der ganzen Schweiz. von ---> bis, bis, bis. Dahinter verbirgt sich eine teure Telefonnummer. Bei internationalen Nummern: Stellen Sie sicher, dass Sie die Nummer im richtigen internationalen Format auf Ihrem Telefon gespeichert haben gültig für Anrufe mit der beschriebenen Vorwahl mit Ausnahme der unter "Andere Schweizer Mobilfunknetze" aufgeführten Vorwahlen. Vorwahl Mazedonien, Landesvorwahl/Mazedonien.

Swisscom hat keine 079 Nummern mehr. Neukunden erhalten jetzt die Ortsvorwahl 075.

Swisscom hat keine 079 Nummern mehr. Neukunden erhalten nun die Ortsvorwahl 075. 075 wurde bereits 2013 eingeführt für Prepaidkunden eingeführt, da Swisscom immer weniger Klassiker 079-Nummern zuweisen konnte. Jetzt sollen neue Kundinnen und Kunden nur noch 075 erhalten, wie  "La LibertéÂ" verrÃ?t. Was schwebt Ihnen vor, wenn Sie 079 anrufen?

Ein Grund dafür ist, dass die Nummern des Bundesamtes für Mitteilung 079, gefolgt von Notrufkombinationen wie 117 oder 118, nicht zulässt. Trotzdem sind die drei Figuren immer noch mit dem schweizerischen Konzern verbunden, wie der Diplompsychologe Boris Hurlimann der Tageszeitung berichtet. Wird künftig aber nur noch über angerufen, werden die klassischen Rufnummern immer mehr an Aussagekraft einbüßen.

Auch heute noch sind Telefonate nur ein kleiner Teil der Nachrichten.

Achtung bei 058-Nummern - Beitrag

Dahinter verbirgt sich eine kostspielige Rufnummer. "Natürlich entstehen den Anrufern dadurch keine zusätzlichen Kosten", schreibt der Ständerat. Wenn Sie 058-Nummern aus dem Telefonnetz anrufen, zahlen Sie den üblichen Tarif. Swisscom: Für Mobilfunknutzer sind in der Regel Gespräche zu 071-Nummern im Abonnement enthalten.

Verblüffend: Swisscom berechnet nur Prepaid-Kunden - diejenigen, die ihre Handykarte mit Kredit laden - 20 Rp. für 15min. Sonnenaufgang: Gespräche ins Netz und Gespräche zu einer 058-Nummer kosteten bei Sonnenaufgang 30 Cent. Prepaid Kunden bezahlen für diesen Aufruf höchstens 90 Centimes. Orangen: Gespräche ins Mobilfunknetz sind oft im billigsten Abonnement enthalten.

Ein Anruf auf 058 Nummern kostet jedoch 40 Centimes/Minute, das sind CHF 6 für 15 Min. Die Prepaid-Kunden bezahlen dafür CHF 4.80 mit 32 Rp./Min. Swisscom vertreibt unter dem Titel "xtra" Jugendliche bis zu 26 günstige Jugendabonnements. Die Swisscom ist bis zu 170 Mal teurer als die billigsten Telekommunikationsunternehmen Atel und Lebara.

Ausserdem sind Anrufe ins benachbarte Ausland viel billiger als aus dem Auslande.

Mehr zum Thema