Vorwahl Südafrika

Ortsnetzkennzahl Südafrika

Vorwahl für Anrufe nach Südafrika, inklusive einer Karte und Reiseinformationen für Südafrika. Welche Wahl sollte ich für Südafrika treffen? Das ist die Vorwahl für Südafrika. Vorwahlen - Südafrika - Kapstadt Vorwahl. (Südafrika) --- Suche nach Ländercodes, Ländercodes.

Vorwahl / Handy-Vorwahl - Südafrika

Wenn Sie ein mobiles Telefon mit einer deutschsprachigen SIM-Karte im Auslande erreichen möchten, dürfen Sie die Vorwahl des entsprechenden Staates nicht kennen. Die Mobilfunknummer ist unter der üblichen Rufnummer in Deutschland errreichbar. Mobiltelefone im Auslande. Die Preise für Gespräche aus Deutschland mit einer günstigen Vorwahl über Call by Call (aus dem Festnetz der Telekom ) oder über Callthrough (für Gespräche aus dem Festnetz anderer Anbieter) stehen Ihnen auf der folgenden Bildschirmseite zur Verfügung:

Nach Südafrika anrufen. Auf dem afrikanischen Festland befindet sich das Unternehmen Südafrika

Vorwahlen - Südafrika - Kapstadt

Vollständige Telefonnummern mit Landesvorwahl, Vorwahl und anderen Vorwahlen für Ihren Anruf im In- und Ausland. Für Ihre Anrufe ins In-Land. Deine Heimatstadt wird vermisst? Wähle eine Ortschaft in deiner Umgebung (Inland). oder wähle: 1. wo ist dein Ansprechpartner? oder wähle: 1. welche Telefonnummer hat dein Ansprechpartner? Telefonnummer: Tragen Sie die Telefonnummer ohne Landesvorwahl ein.

Sie können die Vorwahl festlegen, falls bekannt.

Fischen in Südafrika

Südafrikas Fischerparadies mit seinen ausgedehnten Stränden, Seen, Mündungen und Inlandsgewässern. Auch in Kleinstädten gibt es eine Apotheke (im Telefonverzeichnis von APTEK oder Apotheke), die neben Medikamenten in der Regel auch Waren wie unsere Drogeriemärkte anbietet; einige sind auch außerhalb der normalen Öffnungszeiten in großen Metropolen vorrätig. Da die Behandlungskosten in Südafrika selbst zu tragen sind, ist es ratsam, eine Krankenversicherung im Ausland (in allen Reisebüros) abzuschließen, wenn Sie nicht über einen angemessenen Kreditkartenschutz verfügen.

In den meisten Städten gibt es eine Bankfiliale (Mo-Fr in der Regel von 8.30-15.30 Uhr, Samstag teilweise von 8.30-11.00 Uhr; in kleinen Städten in der Regel mittags geschlossen). Leistungsfähigere Reisebüros wie American Express oder Mietwagen sind in Touristen-Hotspots zu finden, die in der Regel über einen längeren Zeitraum als eine Bank offen sind.

Die klimatischen Bedingungen und die hervorragenden Strassen ermöglichen sowohl für das Zelten als auch für Caravaning, Caravan- oder Wohnmobilreisen in Südafrika gute Bedingungen. Die meisten der mehr als 800 Wohnwagenparks in Südafrika sind mit Campingplätzen verbunden; wildes Campen ist in Südafrika nicht erwünscht. Den Besuchern stehen hier preisgünstige, zumeist hervorragend ausgerüstete Einrichtungen mit moderner Sanitäranlage, Koch-, Spül-, Wäsche- und Bügelmöglichkeit zur Verfügung.

Das Einkaufsangebot in Südafrika reicht von den unzähligen Trödelmärkten und Straßenverkäufern über reichhaltige Geschäfte bis hin zu Luxusläden in eleganten Einkaufszentren der großen Städte. Der Preis ist zwar geringer als in Deutschland, aber deutlich teurer für importierte Waren (z.B. Kameras). Dies trifft auch auf die Geschäfte vieler der übrigen Lager in den Nationalparken zu.

Es ist der Verkauf von Erzeugnissen aller Großkatzen, aller Nashörner, verschiedener Wasserschildkröten (einschließlich aller Meeresschildkröten), verschiedener Krokodil- und Schlangenarten, von zwei der drei in Südafrika vorkommenden Zebrasorten, von Zobel- und Rappenantilopen sowie von Palm- und Zobelfarnen und diversen Orchideenspezies untersagt. Rasiersteckdosen benötigen manchmal flache Kerzen, andere elektrische Geräte benötigen in der Regel 3-polige Kerzen oder Adapter, die in Europa schwer zu bekommen sind; sie sind am besten bei der ersten Möglichkeit im Lande erhältlich, wenn sie nicht in einem Hotelzimmer, in einem Lebensmittelgeschäft gemietet werden können.

Bei neueren Häusern sind diese in der Regel mit 2-poligen Steckdosen nachgerüstet. Lange Sonnenscheinperioden, trockene Raumluft, zumeist optimale Lichtverhältnisse und tolle Wolkenformationen machen Südafrika zu einem idealen Ausflugsziel. Große Tiere in Naturschutzgebieten kommen oft so nahe, dass sie auch mit einfacherer Ausrüstung gefangen werden können. Insektenabwehrmittel (in jeder Pharmazie erhältlich) sind auch als Schutzmittel gegen Mücken ( "Anopheles mosquitoes"), die Träger von Krankheitserregern, nützlich.

Man findet sie vor allem im Nord-Osten Südafrikas. Besonders stark sind folgende Regionen von den Malariaerkrankungen in Südafrika ( (Informationen und Lageplan unter www.malaria.org. za/Malaria_Risk) betroffen: Krüger -Nationalpark und die benachbarten Lowveld-Regionen Limpopo und Megalanga, Swasiland und der äußerste nordöstliche Teil von KwaZulu-Natal. Besucher dieser Gegenden sollten von Sept. bis Ma is besonders die Malaria-Südafrika-Prophylaxe einnehmen; von Juli bis Aug. können Notfallmedikamente (Standby) ausreichend sein - bitte einen Tropenarzt aufsuchen!

In Südafrika sind die Pharmazeuten in der Regel auch gut aufgeklärt; Malaria-Medikamente sind dort günstiger und ohne Rezept zu haben. Wenn Sie beispielsweise bei Ihrer Heimkehr grippeähnliche Symptome haben, sollten Sie Ihren Hausarzt darüber in Kenntnis setzen, dass Sie sich in einem Malariagebiet in Südafrika aufhalten: Sie haben sich in einem anderen Land aufgehalten: Die lebensbedrohliche südafrikanische Tropenkrankheit tritt in Südafrika mehrheitlich auf!

Die meisten Gewässer im nördlichen und östlichen Teil Südafrikas sind mit der gefährlichen Wurmerkrankung Bilharzie hung (Bilharziose) kontaminiert, die Schistosomiasis auslösen kann. Auch in Südafrika hat die Anzahl der AIDS-Fälle dramatisch zugenommen. Die meisten Städte und Touristenzentren in Südafrika haben ein Informationsbüro (Publicity Association, Tourism Board), wo Sie kostenlose und tagesaktuelle Informationen erhalten, oft auch Prospekte oder Stadtpläne.

In Südafrika ist die Unbedenklichkeit der Wildreservate gewährleistet, wenn die Gäste die Bestimmungen einhalten, d.h. ihr Auto nicht aussteigen! Verkehrszeichen, die vor wilden Tieren schützen, sollten ernst genommen werden, um Ihre Gesundheit in Südafrika nicht zu beeinträchtigen. In Südafrika ist die hohe Kriminalitätsrate (die Zahl der Morde ist 35-mal so hoch wie in Westeuropa) hauptsächlich auf die sozialen und wirtschaftlichen Schwierigkeiten und die große Not, insbesondere in den Städten, zurückzuführen.

Die politische oder rassistische Straftat in Südafrika ist generell rückläufig. Kapstadt, Pretoria, Johannesburg und vor allem Johannesburg haben eine große Kriminalitätsrate in Südafrika. Doch da die Hot Spots für Verbrechen in Südafrika leicht zu vermeiden sind, sollte sich niemand die Lust an diesem wunderschönen Lande vorenthalten. Zu Ihrer eigenen Sicherheit, sollten Sie das lokale Wissen über die gefährlichen Gebiete in Südafrika ernst genommen werden.

Wenn Sie ein Auto, z.B. einen Mietwagen in Südafrika, in der Innenstadt fahren, sollten die Scheiben verschlossen und die Tür von drinnen verschlossen sein, da die Gefahren von Raubüberfällen und Autodiebstählen bestehen. Es kann zu Pannen oder Unfällen gekommen sein; statt zu stoppen, ist es besser, die nächstgelegene Polizeidienststelle zu benachrichtigen (Notruf von einem fremden Handy: 112, südafrikanischer SIM-Karte oder Festnetztelefon 10111; AA-Pannenhilfe 0800/010101).

Für Ihre eigene Gesundheit in Südafrika ist es empfehlenswert, das Ziel des Tages vor Einbruch der Dämmerung zu besuchen. In Südafrika hat sich die Kriminalitätslage seit der WM 2010 nicht gebessert, aber die Lage der Reisenden hat sich gebessert, da die Touristenzentren durch Fotoapparate kontrolliert werden und die Polizisten keine Duldung für kleinere Delikte (Kleinkriminalität) mehr zeigen.

Es gibt in Kapstadt eine spezielle Notfallnummer der Touristenpolizei zum Schutze der Gäste: 021/418 2852, sonst die nationale Notfallnummer 10111 (Festnetz oder Südafrika. SIM-Karte), oder ganz allgemein 112, für den Notfall ist es notwendig, ein Mobiltelefon bei sich zu haben. Die aktuellen Sicherheitsvorschriften für Südafrika unter www.auswaertiges-amt. de, Tel. 030/5000 2000 In der Südafrikanischen Union gilt das metrische Maß und Gewicht, bei Temperatur auch in °C (nicht mehr Fahrenheit).

Südafrikanische National Parks werden von South African National Parks betrieben (www.sanparks.org). Die SANParks erheben für Besucher der südafrikanischen Parks eine Schutzgebühr bis R 192, für Besucher bis R 96 (Krügerpark und Kgaladadi). Durch den Kauf einer international gültigen Wildkarte (www.wildcard.co. za) können Sie die meisten Naturschutzgebiete in Südafrika und Swasiland für ein Jahr aufsuchen.

Besonders lohnenswert für Gastfamilien mit Kind und für Langzeitaufenthalte; für Ausländer ( "outside the South African Development Community SADC") kosten sie R 1310, die Partner-Karte R 2195 (zwei Erwachsene), die Familie-Karte R 2620 (zwei Erwachsene und alle Kleinkinder bis zum Alter von achtzehn Jahren). Manche Anschriften in Südafrika haben normalerweise ein Briefkasten oder eine private Tasche.

Aufgrund des günstigen Wechselkurses zwischen EUR und Rim ist Südafrika aufgrund seiner günstigen Konditionen ein günstiges Reiseziel. In Südafrika können die Übernachtungspreise in Luxushotels (meist in Großstädten) bei ca. R 800 anfangen und in der Hauptsaison mehrere tausend Ränder erreichen; im südlichen "Winter" und außerhalb der Metropolen sind sie in der Regel deutlich niedriger.

Bei den wenigen Einzelzimmern müssen Sie in der Regel deutlich (50%) mehr bezahlen als bei einem halben Zweibettzimmer. Günstige Tarife gibt es teilweise am Wochenende (z.B. City Lodges, Tel. 011/557 2600, www.citylodges. co. za), vor allem aber außerhalb der Saison, also von May bis August. 2.

Im Restaurant zahlen Sie weniger als zu Haus (ca. R 150), auch in Gourmettempeln sind Speisen und Weine preiswert, vor allem im Hinblick auf die hohe Lebensqualität. Mit den langen Distanzen in Südafrika ist es empfehlenswert zu reisen, wenn Sie wenig Zeit haben. Es wird eine Umsatzsteuer von 14 Prozent auf alle Preisangaben berechnet.

Rund 60.000 Kilometer der rund 185.000 Kilometer Straße haben eine geteerte Oberfläche. Auf einigen Abschnitten der Nationalstrassen werden Gebühren erhoben, in der Regel auf niedrigem Niveau (Mautstrassen, mit schwarzer Markierung auf gelben Boden; Geld bereithalten). Ampelanlagen, in Südafrika Roboter genannt, befinden sich nicht wie üblich vor der Straßenkreuzung, sondern dahinter.

Südafrika ist nicht signifikant anders als Europa. Die Fleischsorten - in großen Mengen - sind in der Regel von hervorragender Güte. Barbecue über einem offenen Holzkamin mit Boerewors (Grillwurst) ist ein traditioneller südafrikanischer Genuss, daher gibt es fast immer Grillplätze. Fischliebhaber kommen in Südafrika auf ihre Rechnung, am besten natürlich an den Ufern.

In Südafrika wird zu nahezu allen Mahlzeiten Fisch, Fleisch und Fisch zubereitet. Die Hotelfrühstücke stammen in der Regel aus der britischen Küche und sind daher gut und ausgiebig. Sehr beliebt es ist der südafrikanische Rooibostee. Südafrika bietet ein großes und abwechslungsreiches Angebot an kühlen und heißen Fertigmahlzeiten (Take-away Food), die in SB-Läden, Restaurants, Cafes und anderen Geschäften verhältnismäßig günstig zu erwerben sind.

Südafrikanische Weinsorten geniessen zu Recht einen ausgezeichneten Namen; sie sind auch in Restaurants zu angemessenen Konditionen erhältlich. Sehr unglücklich muss man sein, wenn man bei einer Reise nach Südafrika in dem weitgehend ausgetrockneten Lande, wie man es aus Mitteleuropa gewohnt ist, auf solch regnerisches Wetter trifft. Die meisten Regenfälle gibt es im Osten des Bundeslandes von Nov. bis MÃ??rz, vor allem an der OstkÃ?ste, sowie im Bereich der Great Edge Step, die im Allgemeinen als kurzer, oft heftiger Donnerregen ausfallen.

Informationen zum aktuellen südafrikanischen Wetter (das sich schnell verändern kann) erhalten Sie beim South African Weather Bureau: Tel. 012/321 9621 (kurzfristige Prognose für 1-2 Tage) oder 012/309 3089 (langfristige Prognose) oder unter www.weathersa.co.za.; örtliche 7-tägige Wetterhotline 082 162. Das Honorar ist anders, es gibt in der Regel eine Grundvergütung, für den Routentarif muss das Taximeter umgeschaltet werden.

Gruppentaxis (Minibustaxis), die größtenteils Schwarze sind und auf der Strasse gestoppt werden können, werden als unsichere Verkehrsmittel betrachtet; sie sind oft überbelegt und auch für Rucksacktouristen wegen der teilweise zu hohen Geschwindigkeit und mangelnden Sicherheit nicht zu empfehlen. 2. In der Regel berechnen Hotelbetriebe deutlich erhöhte Telefonkosten, daher ist es besser, von der Post aus ins Ausland zu telefonieren (Bezahlung am Schalter).

Mobiltelefone: Die meisten großen Mobilfunkbetreiber in Europa haben Roaming-Vereinbarungen mit Südafrikanern wie MTN oder Wodacom. Vorwahlnummer Südafrika nach Deutschland: 0049, nach Österreich: 0043, in die Schweiz: 0041; von Europa nach Südafrika die Vorwahlnummer Südafrika: 0027; bei den Ortsvorwahlen verbleibt die Null am Beginn. Es gibt viele Wandermöglichkeiten in Südafrika.

Wenn Sie in Südafrika spazieren gehen wollen, bieten sich auch mehrere Tage dauernde Ausflüge an. In der Regel nur für eine beschränkte Teilnehmerzahl. Sie sind auch in Tafelberg, Augrabies Falls, Bergzebra, Tsitsikamma (Otter Trail), Golden Gate und Caroo National Parks (buchbar in den südafrikanischen National Parks in Pretoria) erhältlich.

Beim Wandern in Südafrika sollte man bedenken, dass die Mittagssonne in den nördlichen Breitengraden steht; bei bewölktem Himmel ist ein Kompaß behilflich, bei Notfällen eine Fackel, bei Strandspaziergängen ein Gezeitentisch (Flussmündungen können im Wasser nicht passierbar sein!). Informationen über Spaziergänge in Nationalparks: SANParks (South African National Parks), www.sanparks. org; für die Wildreservate in der Nähe von Ezemvelo KZN-Wildtiere.

In Südafrika ist die Zeit die mitteleuropäische Zeit + 1 Std. in allen neun Bundesländern sowie in den angrenzenden Ländern; während der Sommermonate besteht daher kein zeitlicher Unterschied zu Südafrika, da es in Südafrika keine solche Zeitverschiebung gibt. öffnungszeiten von öffentlichen Stellen, Museum, etc.) werden in der Regel im englischen Sprachgebrauch mit den Kürzeln a.m. angegeben.

In der Regel können wir diese Zusätze gegen eine geringe Vergütung für Sie einrichten.

Mehr zum Thema