Visum Japan

Visa Japan

Doch wie genau funktioniert es, mit einem Touristenvisum nach Japan zu reisen? Als deutscher Staatsbürger benötigen Sie für die Einreise nach Japan kein Visum. Visumantrag ist nicht erforderlich. sind nicht erforderlich, um ein Visum vor der Einreise nach Japan zu beantragen. Lernen Sie die wichtigsten Dinge über das Japan-Visum und die Einreisebestimmungen für Ihren Aufenthalt in Japan kennen.

Touristenvisum für Japan

Für die Deutschen, Östereicher und Eidgenossen ist die Reise nach Japan sehr einfach - Flug nach Japan, Abgabe biometrischer Angaben (Fingerabdruck, Foto) am Flugplatz, und ein Japan-Visum für 90 Tage in Gestalt eines kühlen Barcodeaufklebers wird in den Reisepass eingeklebt. Ein Japan-Visum für kurze Aufenthalte ohne die Intention, in Japan zu studieren (oder ein Praktikum zu absolvieren):

Bis zu 180 Tage lang müssen die deutschen Urlauber kein zusätzliches Visum einholen. Wenn Sie nur 90 Tage in Japan verbringen möchten, erhalten Sie am Airport eine Aufenthaltsgenehmigung "Temporary Visitor" für 90 Tage. Wer den Japan-Eisenbahnpass nutzen will, darf nur als Touristin mitfahren!

Einige visafreie Einreisemöglichkeiten nach Japan mit "Alibi-Ausreise" (d.h. einmal über die Grenzen und zurück) sind nicht erlaubt, um die Vorschriften für längere Aufenthalte zu umfahren! Das Japan-Visum für einen Langzeitaufenthalt für Personen, die in Japan studieren, trainieren oder studieren wollen, benötigt vor der Ankunft in Japan ein Visum, das bei der verantwortlichen Botschaft oder dem Konsulat Japans zu beantragen ist.

Die Deutschen können ein Jahr lang empfangen - so können Sie bis zu einem Jahr in Japan leben und etwas verdienen. Sie müssen zunächst ein Arbeitsvisum bei der Japansischen Botschaft in Berlin oder bei den Japans Botschaften in Deutschland beantragen. Ausländische Staatsangehörige müssen ihren Reisepass immer bei sich haben, solange sie in Japan sind.

Diejenigen, die ihr Japan-Visum nicht vorlegen können, werden bestraft und können im Extremfall für einige Tage inhaftiert werden. Die Einreisevorschriften können sich jederzeit verändern, rechtlich verbindliche Auskünfte und weitere Auskünfte über die Einreisevorschriften können nur über die Auslandsvertretung oder eines der Generalkonsulate eingeholt werden!

Embassy of Japan in Deutschland : Konsularisch

Ein Visum für Japan wird in der Regel erteilt, wenn der Bewerber die nachfolgenden Voraussetzungen erfuellt und die Ausgabe als förderfähig angesehen wird. Die Antragstellerin besitzt einen Reisepass und ist befugt, in das Heimatland zurückzukehren, dessen Staatsangehörigkeit sie besitzt oder in dem sie ihren dauerhaften Aufenthalt hat.

Der in Japan auszuübende Beruf bzw. der Status oder die Stellung des Bewerbers und die Dauer des Aufenthalts müssen den im Einreise- und Aufenthaltsgesetz (Kabinettsbeschluss Nr. 319 von 1951, nachstehend "Gesetz über die Einreisekontrolle" genannt) festgelegten Anforderungen an den Aufenthalt status und die Dauer des Aufenthalts nachkommen.

Die Antragstellerin gehört nicht zu dem in 5 Abs. 1 Nr. 1 bis 14 des Einreisekontrollgesetzes definierten Kreis von Personen. Das Visum kann bis zu 5 Werktage dauern, in manchen Ländern kann es aber auch mehrere Tage dauern. Ein Visum kann nicht am gleichen Tag ausgestellt werden.

Sie brauchen keinen Besuchstermin, um ein Visum zu beantragen.

Mehr zum Thema