Visum für Deutschland

Visa für Deutschland

Singapurer benötigen für die Einreise nach Deutschland kein Visum. Ein Visum für Deutschland wird immer für einen bestimmten Zweck erteilt. Zur Einreise nach Deutschland benötigen Sie in der Regel ein Visum. Die Ausländer, die ein Visum für Deutschland beantragen möchten, müssen das Visum bei der Deutschen Botschaft in ihrem Land beantragen. Die Bundesrepublik Deutschland ist Mitglied der Europäischen Union und des Schengen-Raums.

127.194 weitere Studenten, die an einem Studium in Deutschland interessiert sind, erhalten regelmäßig E-Mails mit nützlichen Artikeln über das Studium in Deutschland, die neuesten Nachrichten und zahlreiche Stipendien- und Studienangebote......

Welches Dokument und welche Papiere für die Einreise in die Bundesrepublik Deutschland notwendig sind, richtet sich vor allem danach, aus welchem Staat Sie kommen und wie lange Sie in Deutschland verbleiben wollen. Bei EU-Bürgern oder Staatsangehörigen Islands, Norwegens, der Schweiz oder Liechtensteins ist für die Ein- und Ausreise nur ein Ausweis erforderlich.

In diesen Faellen ist kein Visum erforderlich. Menschen aus anderen Staaten hingegen brauchen ein Visum, wenn sie mehr als 90 Tage in Deutschland verbringen wollen. Es gibt auch einige spezielle Regelungen für Visumanträge. Staatsbürger aus Australien, Israel, Japan, Kanada, Neuseeland, Südkorea und den USA können ihr Visum auch nach der Ankunft in Deutschland einholen.

Bei Staatsangehörigen anderer Staaten ist es erforderlich, das Visum im Voraus zu erhalten. Staatsbürgerinnen und Staatsbürger einiger Staaten können für diesen Aufenthalt ohne Visum ins Ausland reisen. Weitere Infos und Listen der jeweiligen Staaten finden Sie auch auf der Startseite des Schengen-Visums oder Sie können sich bei Ihrem eigenen Generalkonsulat oder der zuständigen Vertretung in Ihrem Heimatland informieren.

Wer nur ein Semester im Ausland studiert, kann sich an der Heimathochschule umfassend beraten lassen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ein Visum zu erhalten. Welches für Sie geeignet ist, richtet sich nach dem Status Ihrer Bewerbungen an der Hochschule.

Wenn Sie bereits aufgenommen wurden und einen fixen Studienort haben, können Sie ein Visum für den Studienaufenthalt anfordern. Falls Ihre Anmeldung jedoch noch nicht feststeht oder Sie ein Visum für den Besuch deutscher Hochschulen oder für Einstufungstests in Deutschland benötigen, müssen Sie ein Visum für die Beantragung eines Studiums vorlegen.

Anschließend müssen Sie eine weitere Aufenthaltsgenehmigung in Deutschland einholen. Sollte Ihnen das immer noch zu unübersichtlich sein oder sollten Sie weitere Informationen benötigen, können Sie sich gerne mit dem Akademischen Auslandsamt der Universität Deutschland in Verbindung setzen. Für ein Visum und später die Aufenthaltsgenehmigung benötigt man einige Unterlagen, die man vorzubereiten hat.

Bei einem Visum sind ein Versicherungsnachweis in Deutschland sowie ein Finanzausweis erforderlich. Dies können z.B. der Leistungsnachweis, deutsche Sprachkenntnisse, der Aufnahmebescheid der Universität, etc. sein. Um eine Aufenthaltsgenehmigung zu erhalten, benötigen Sie eine Anmeldebestätigung des Einwohnermeldeamts, einen Versicherungsnachweis, eine Einschreibebescheinigung, einen Reisepass und ein Visum. Es ist auch darauf hinzuweisen, dass diese Aufenthaltsgenehmigung nicht für immer, sondern zunächst nur für zwei Jahre gültig ist.

Diejenigen, die längere Zeit studieren, können es jedoch ausdehnen. All diese Förmlichkeiten sind sehr unübersichtlich und es kann lange Zeit in Anspruch nehmen, bis alle Unterlagen eingereicht und die Bewerbungen genehmigt sind. Das betrifft vor allem diejenigen, die ihr gesamtes Hochschulstudium in Deutschland abschließen und eigenverantwortlich ausrichten.

Mehr zum Thema