Venedig

Die Stadt Venedig

"Der Ingenieur kündigt die Ankunft in Venedig an. Neu: Tägliche Direktverbindung von Zürich nach Venedig und zurück. Tägliche Direktverbindungen von Genf nach Venedig und zurück. Venetien, Symbol und Inbegriff der italienischen Romantik, ist die Hauptstadt der Region Venetien. Prüfen Sie die Fahrpläne von Bern nach Venedig und buchen Sie jetzt Zugtickets.

Venetien - reiseführer - Süddeutsche.de

Bis 1797 war Venedig damals eines der wichtigsten Wirtschafts- und Politikzentren Europas - etwa ein Millennium lang. Die Stadt Venedig war einst das grösste Handelszentrum zwischen Westeuropa und dem Mittelmeer. Landgut mit eigenem Grundstück im Herzen von Venedig. Von Venedig bis hin zu Venedig ist die Gegend durch wilde Flüsse und alte Kulturkreise gekennzeichnet, durch die Vermischung von See und Lager.

Barcelona, Berlin, Palma, Venedig: Immer mehr Menschen verteidigen sich gegen den Tourismus in populären Ferienorten. Mit Speedbooten eilen die meisten Gäste durch die Lagune von Venedig. Von Venedig aus ist es nur eine gute Stunde mit dem Auto bis zum größten teils unbemerkten Venn. Was hat die Stadt mit Venedig gemeinsam: "Venedig, die misstrauische Schönheit" Wüste, vulkanische Inseln, Gebäudekomplexe:

Bei einer Kreuzfahrt mit dem Segelboot "Eolo" rund um Venedig erleben die Besucher einheimische Köstlichkeiten - und die Stille jenseits des massenhaften Tourismus.

In Venedig ohne Besuchermassen, ist das möglich?

"Der Ingenieur verkündet die Einreise nach Venedig. Viele Menschen halten Venedig für überbevölkert und überschätzt. Aber jedes Mal wenn ich neue Aspekte dieser magischen und romantischen Metropole erfahre, von der so viele Poeten schwärmen. Venedig ist im Hochsommer voll von Urlaubern, und das sollte jeder Gast im Vorfeld wissen.

In den Kanälen wimmelt es von Kabinen, die bis auf den letzen Punkt mit Pärchen und Gastfamilien gefüllt sind. Kein Wunder, denn Venedig lockt jedes Jahr mehr als 20 Mio. Menschen an, die wie ich die Highlights hautnah miterleben wollen. Damit will ich nicht behaupten, dass Venedig im Hochsommer überhaupt nicht besucht werden sollte.

"Ein Vertreter rief gleich nach dem Ausgang des Bahnhofes an, was meinen ersten Blick auf Venedig überlagert. Die Karte entnehme ich und suche nach den Bezirken Castello und Cannaregio, die ich während meines Aufenthalts in Venedig erforschen möchte. Das Castello und Cannaregio sind die beiden grössten "sestieri", d.h. Bezirke von Venedig.

Sie können hier noch den Alltagsleben von Venedig erleben: Für einen längeren Aufenthalt in Venedig sollte auch ein Ausflug zu den beiden Inselchen Murano und Burano geplant werden. In den Wintermonaten ist die schönste Zeit des Jahres, um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten aufzusuchen. Der Preis ist günstiger als im Hochsommer und es sollte kein Hindernis sein, ein Lokal für ein wildes Dinner in San Marco zu haben.

Venedig fördert den moderaten Fremdenverkehr in #enjoyrespectvenezia: Gäste sollten daher Venedig und die Einwohner mit Respekt behandeln, und sie sollten die Innenstadt am besten in der Vor- und Nachsaison aufsuchen. Bei kühleren Temperaturen und kürzerer Tageszeit liegt eine gewisse Untätigkeit über Venedig, in der sich alles etwas langsam abspielt.

Das Ambiente ist entspannend, die Kneipen sind ruhig. Die meisten Venediger fliehen im Hochsommer aus ihrer Heimatstadt, aber im Herbst geniessen sie Venedig, ohne sich wie ein Unbekannter in ihrer eigenen Ferienwohnung zu fuehlen. Außerdem trägt es dazu bei, die Folgen des massenhaften Tourismus zu mildern.

Mehr zum Thema