Urlaub Tschad

Ferien im Tschad

Ferien und Reiseinformationen über den Tschad. Hier erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Ihren Urlaub im Tschad verbringen können. Träumen Sie von einer Reise in den Tschad? Der Tschad[t?at, t?

a?t] (arabisch ???????? ???? "French République du Tchad[t?ad]) ist ein Binnenstaat in Zentralafrika. Sie finden hier Länderinformationen, Karten, Links und mehr über die Republik Tschad.

Beste Tschad-Pauschalreisen 2018

Denken Sie daran, eine Fahrt in den Tschad zu reservieren? Sie haben 532 Rezensionen und 6 echte Bilder für Hotelbetriebe im Tschad veröffentlicht. Reservieren Sie noch heute Ihren Urlaub im Tschad! Besseres Buch. Mehr als 500 Mio. authentischer Reiseberichte unterstützen Sie bei der Auswahl von Hotel-, Restaurant- und Attraktionsbuchungen.

Außerdem findest du bei uns niedrige Tarife, freie Reiseleiter, Eintragungen in weltweite Ferienappartements, populäre Diskussionsforen mit Tipps zu fast allen Destinationen und vieles mehr. Bei einer Hotelbuchung können Sie mit unserer Unterstützung bis zu 30% Rabatt erhalten, da wir auf über 200 Webseiten nach den aktuell billigsten Tarifen für Sie einkaufen.

Ferien im Tschad: Stadt und Sehenswertes

Der Tschad ist in Zentralafrika ein von der Sahara und der Sahelregion in landschaftlicher und kultureller Hinsicht entscheidend geprägtes Gebiet. Die arabisch-islamische und die christliche Geschichte des Tschad sind charakteristisch für den Tschad. Seit 1960 ist das Vaterland als frühere französiche Siedlung selbständig und ein kaum entwickeltes Tourismusland.

Im Tschad gibt es viele Naturschönheiten wie die Seenlandschaft von 0unianga im Nordwesten, die 2012 zum UNESCO-Weltkulturerbe wurde. Der See verläuft von Nord nach Süd und wird von den Passatwinden geprägt. Sie entspringen der Zeit der Sahara und sind die grössten Wüstenseen, die das ganze Jahr über im nördlichen Teil des Landes liegen.

Die touristisch interessanten Gebiete der Sahara, der Sahel und des Südens Schwarzafrikas sollten nach Angaben des AA besucht werden. Der Tschad hat für Naturfreunde einiges zu bieten, wie zum Beispiel den Nationalpark Zakouma mit seiner Vielfalt an Natur. Kulturelles Herzstück des Staates ist die südwestlich gelegene Landeshauptstadt N'Djamena, die an der Landesgrenze zu Kampanien gelegen ist.

Die geschäftige Handelsmetropole ist Sárh, wo viele Waren aus dem Tschad umgeschlagen werden. Das Suh Nationalmuseum und das farbenfrohe Nightlife machen die südliche Hauptstadt bekannt und wurden von den französischen Behörden zum Aufbau der Eisenbahnstrecke Kongo-Ozean auserkoren. Tschad befindet sich im Nordteil Zentralafrikas an der Grenze zu Libyen im Nordteil, Sudan im Ostteil, Niger und Nigeria im Westteil und die Zentralafrikanische Republik im Südteil.

Im wenig bewohnten Nordteil befindet sich die Sahara. Danach folgt die Sahel-Zone im zentralen Teil des Landes und der tropisch feuchte Süd. Die Christenheit prägt den Südteil des Tschad. Grosse Ströme fließen durch den südwestlichen Teil der Landesgrenze zu Nigeria und Kampanien. Südlich des Tschad-Sees befindet sich die Landeshauptstadt N'Djamena, der größte Binnensee an der Landesgrenze zu Nigeria und Niger.

Im Ballungsraum N'Djamena wohnen rund 1,5 Mio. Menschen. Abgesehen vom Dreitausender Gipfel namens Émi Kossi im Osten und Osten mit den Hochebenen von Ennedi und Ouad-da? ist das Gebiet recht eben. Die armen Länder unterhalten intensive Wirtschaftsbeziehungen zu den Ländern Kamara und Nigeria und sind auch mit Frankreich stark vernetzt.

Einige Fluglinien fliegen den Tschad über den N' Djamena International Airport an. Im Hauptort N'Djamena, neben dem Präsidentenpalais und der Kirche, ist die alte Stadt einen Besuch wert. Funde aus der Sara-Kultur, einer ethnischen Gruppe aus dem südlichen Tschad, sind im Landesmuseum zu sehen. Hauptattraktionen sind der große Töpfermarkt von N'Djamena und das nahe gelegene Keramikdorf Gaoui.

Sie befindet sich im östlichen Tschad und ist traditionsgemäß eines der bedeutendsten Handelszentren der Sahel-Region. In der südlichen Region ist das Srah Nationalmuseum ein Mittelpunkt der Baumwolle. Tschad-See im Nordwesten ist eine der berühmtesten natürlichen Schönheiten des ganzen Land. Der Tschad-See war der grösste See der Erde im Zeitalter der Sahara.

Er ist Teil des Tibesti-Gebirges im südwestlichen Tschad. Der Tschad verfügt über keine gute Verkehrsinfrastruktur, so dass nahezu jede Fahrt von den Städten weg erlebnisreich ist. Das Ennedi Massiv im nordöstlichen Tschad ist eine natürliche Schönheit. Inmitten der Sahara ist der Sandsteinbau mit seinen tief eingeschnittenen Talschaften ein Märchen.

Eine der bekanntesten Wasserflächen der Sahara ist die sogenannte Quarantäne der Insel selbst. Das sagenumwobene Wasserloch kann mit dem Jeep oder Camel erreicht werden und befindet sich in einer wunderschönen Felsenlandschaft.

Mehr zum Thema