Urlaub Kreta

Ferien auf Kreta

Ihre Ferien auf Kreta zum besten Tarif Während eines Urlaubs auf Kreta erwartet den Gast eine weitläufige Bucht mit feinem Sandstrand, herrliche Gebirgspanoramen mit schroffen Gesteinsformationen und sanften Hügeln mit Olivenbäumen. Griechenlands grösste griechische Halbinsel hat neben ihren unterschiedlichen landschaftlichen Gegebenheiten eine Vielzahl von Gebieten mit eigenen Besonderheiten. Reisende kommen also bei einer Rundfahrt auf Kreta voll auf ihre Rechnung.

Ein Gebirgszug zieht sich von Ost nach West durch die 254 km große kretische Halbinsel und prägt mit seinen Gebirgsmassiven, fruchtbare Plateaus und tiefe Klammen das Bild Kretas. Traumstrände und felsige Strände findet man überall auf der ganzen Insel, erholsame Bade- und Wanderferien können problemlos kombiniert werden.

Kreta liegt etwa 100 km von der Küste Griechenlands und etwa 300 km vom schwarzen Festland und ist einer der südwestlichsten Orte Europas. Das ganze Jahr über herrschen hier Ferienwetter. An der nordöstlichen Küste der kretischen Inseln befindet sich die grösste Hotelauswahl mit Meeresblick und Strandpromenade. Sie werden das Stadtleben in Iraklio (heutiger Name: Heraklion) erleben.

Wenn Sie nicht im Urlaub in unmittelbarer Stadtnähe sind, können Sie die Ortschaft in eine Rundfahrt einbeziehen oder sie für einen Ausflug mitnehmen. In Fernost ist die Tourismusinfrastruktur weniger entwickelt und das Gebiet daher nicht so überfüllt. Unter den vielen archäologischen Stätten auf der gleichnamigen Halbinsel sollte der Schloss von Knossos mit seinen imposanten Wandmalereien unweit von Iraklion eindrucksvoll sein.

Agios Nikolaos ist ein wichtiges Reiseziel. Es befindet sich im Osten Kretas und hat ca. 11.400 Bewohner. Der Name der Ortschaft kommt von der Agios Nikolaos-Gemeinde. Sie ist die aelteste noch erhaltene Klosterkirche Kretas aus dem zehnten oder elften Jahrtausend.

Das Archäologiemuseum bietet sich für Ihren Urlaub auf Kreta an. Die Entdeckung der kretischen Kulturgeschichte kann mit einer Rundfahrt um die Inseln perfekt kombiniert werden und die antike Pfarrkirche ist hier unbedingt zu empfehlen. Rethymno (auch: Rethymnon) - eine geschichtsträchtige kretische Metropole. Rethimnon ist die zweitgrößte Metropole Kretas und hat ca. 30000 Einwohnern.

Es befindet sich ganz zentral im Zentrum der Stadt. In Rethymnon ist vor allem das Paläontologiemuseum zu sehen, das den Gästen die Geschichte Kretas aufzeigt. Auch Rethymnon hat viele beeindruckende Aussichten. In der unberührten Landschaft laden Sie die westliche Küste zum Ausruhen und Entspannen ein. Im Süden der kretischen Halbinsel ist die Bevölkerungsdichte geringer als im Süden.

Zahlreiche abgelegene Ortschaften, die nur mit dem Schiff erreichbar sind, ermöglichen es, Kreta weit weg von den ausgetretenen Pfaden zu erobern. Anstelle von großen Hotelkomplexen bietet vor allem Ferienappartements und -häuser Unterkünfte für gemütliche Übernachtungen auf Kreta. Nehmt eines der vielen Häuser und erlebt die kretische Landschaft! Diejenigen, die ins Landesinnere gehen, finden in den Bergen ein wahres Ausflugsziel.

Die Aussicht von einer der vielen Hochplateaus eröffnet Ihnen herrliche Ausblicke auf die Landschaft. Ob Hin- und Rückfahrt oder Pauschalreise: Es ist für jeden etwas dabei. Die Besonderheit auf Kreta ist, dass man im Unterschied zu den meisten anderen mediterranen Inseln auch urbanes Flair erleben kann. Chania war übrigens von 1841 bis 1971 die Stadt.

Die größte kretische Metropole ist eines der wichtigsten archeologischen Zentren der Erde. Ein ganz besonderer kultureller Schatz sind die Zeugen der minoischen Kulturgeschichte, die auf Kreta ihre Spur hinterlassen hat und die älteste deutsche Hochkultur ist. Auch Ierapetra, die südwestlichste Metropole Europas, ist einen Besuch wert. Georgiooupolis - das Dörfchen mit dem längste Sandstrand Kretas.

Auf der Westküste Kretas befindet sich das kleine Dörfchen Georgioupolis. Doch das ist nicht alles, was Kreta zu bieten hat: Das ist nicht alles: Ein Urlaub auf Kreta sorgt dafür, dass jeder Urlauber auf seine Rechnung kommt. Kreta ist sehr einfach mit dem Flieger zu erreichen. Ja. Sie können Kreta auch mit der Autofähre vom griechischen Kontinent aus anreisen.

Es gibt fast flächendeckend Autovermietung, so dass es sehr einfach ist, die Inseln mit einem Leihwagen zu erobern. Verkehrszeichen haben auch einen lateinischen Schriftzug, daher sollten Sie sich gut einordnen. Zudem führt ein engmaschiges Bussystem durch die Inseln, so dass Sie während Ihres Urlaubs auf Kreta auch Exkursionen mit dem ÖPNV unternimmt.

Kreta ist mit einer Gesamtlänge von 1.066 km und dem milden Mittelmeerklima ein idealer Ort für einen Badeurlaub. Es ist nicht ohne Grund, dass Kreta auch die "Sonneninsel" ist. Bei 300 sonnigen Tagen im Jahr ist es extrem selten, dass Sie während Ihres Urlaubes bewölktes Terrain haben werden. Nichtsdestotrotz hat die lnsel verschiedene klimatische Zonen.

Man muss hier im Sommer mit Niederschlägen gerechnet haben, obwohl die Tage im Sommer auf der ganzen Halbinsel sehr mild sind. Kreta verfügt über eine große Auswahl an Sandstränden für ein entspannendes Wellenbecken oder spannende Wassersportaktivitäten. Auch für diejenigen, die sich von den Bergen angezogen fühlen und die griechischen Naturlandschaften zu Fuss entdecken wollen, ist Kreta der ideale Ausflugsort.

Seien es gemütliche Spaziergänge durch den Olivenhain oder die Besteigung der beeindruckenden Zweitausender: Die Inseln bieten ein vielfältiges Wandergebiet. Im abgelegenen Bergdorf und in den Klöstern erleben Sie bei einem Urlaub auf Kreta ein Griechenland, das bis heute die alten Überlieferungen beibehalten hat. Ob Wanderferien, Strandurlaub, Kurztrip auf einer Kreuzfahrt: Lassen Sie sich ein paar Tage Entspannung in einem der Hotels oder einem der ähnlichen Ferienwohnungen schmecken und reservieren Sie eine Pauschaltour nach Kreta!

Mehr zum Thema