Urlaub Jugoslawien

Ferien Jugoslawien

Sehr geehrte Kroatien-Fans, zunächst einmal bin ich aus meinem Urlaub in Kroatien zurück: Es war einfach wunderbar! Er bagann mit einem geplanten Urlaub mit meinem Vater nach Italien zu campen. Besonders in der Tschechischen Republik waren Feiertage im slawischen Bruderstaat beliebt. Doch schon bald öffnete sich Jugoslawien dem westlichen Tourismus und machte dort offensiv Werbung. "Die Europameisterschaft fand statt, aber es gab einen Bürgerkrieg in Jugoslawien.

Ein traumhafter Ausflug durch das frühere Jugoslawien

Der Balkan und das Ex-Jugoslawien gefallen mir. Babs und ich sind vor zwei Jahren für 4,5 Monaten von Deutschland nach Rumänien radgefahren und haben uns auf dem Weg dahin so in den Balkan und seine Menschen verknallt, dass wir diesen Sommer erneut dort waren.

Wieder unter dem Gesichtspunkt des "langsamen Reisens", aber dieses Mal nur mit einem leichten Handgepäck-Rucksack statt mit dem Rad. Erzählungen aus allen Staaten des früheren Jugoslawien von Mazedonien, Serbien, Montenegro, Bosnien und Herzegowina, Kroatien, Slowenien und Kosovo, wobei letzteres noch nicht in allen Staaten als eigenes Staat betrachtet wird. Es war Tito, der nach dem Zweiten Weltkrieg all diese Staaten unter der Sozialistischen Föderativen Bundesrepublik Jugoslawien vereinigte und ein Glanzzeitalter für sie schuf, bevor Jugoslawien nach dem Tode von Tito in den 1990er Jahren leider unterging.

Wenn Sie politische Informationen über den Zusammenbruch des Ex-Jugoslawiens wünschen, sollten Sie sich die durchaus empfehlenswerten und zugleich sehr emotionalen BBC-Dokumentationen "The Death of Yugoslavia" und "The Fall of Milosevic" ansehen. Der wohl hübscheste Winkel Mazedoniens befindet sich bei Ohrid am gleichen Ort. Wenn wir aus dem Auto steigen, haben wir das Feeling, das wir in Makedonien immer wieder hatten: Ja, so sieht wahre Gastlichkeit aus.

kom, berichtet er vor allem über selbstorganisierte und langsame Reisetätigkeit. Er gibt hier Tips, was Sie vor einer Reise durch Makedonien wissen sollten. Eines Tages aber wird der Regenwald gerodet und die kleine Kupferstadt Maydanpek erhebt sich. In Jugoslawien hat das Haus im Sozialismus durchaus gute Erfahrungen gemacht, es sieht, wenn man so will, wehmütig aus.

Von Julia und ihrem Blog: In diesem Buch berichtet sie vor allem über spezielle Treffen und echte Ausflugsziele. Wir haben den Jugoslawienkrieg im Detail betrachtet, da meine Schulkinder und meine Freundinnen aus der Gegend waren. Nicht nur das, während ich durch das Ex-Jugoslawien fuhr, bemerkte ich, wie sehr mir die Landschaften gefallen und wie wunderschön ich es empfinde, dass man als Reisende hier bisweilen ganz allein ist.

Ansonsten interessiere ich mich dafür, was im Zusammenhang mit dem Krieg im Ex-Jugoslawien geschehen ist und noch geschieht. Mein Weg hat mich endlich weiter nach Montenegro geführt. Auf diese Weise erscheint mir das Fahren frei und spontan. Das ist Simons Blog, genau genommen sein Beitrag über Sarajevo.

Unsere Fahrt nach Mostar hatten wir nicht vor. In Jugoslawien hat er während des Krieges in Deutschland gelebt und deshalb unsere Landessprache so gut gelernt. In ihrem Blogeintrag Namida Magazine berichtet Myriam seit Anfang 2012 über ihre Reisetätigkeit und ihre Adoption nach Leipzig. In der Vergangenheit fuhren wir oft durch Slowenien auf dem Weg zum Strand.

Wir wussten nicht viel mehr als die Autobahnen bis zu unseren drei Ausflügen nach Slowenien. Sie präsentieren sie auf ihrem Weblog in Form von Filmen und Zeitungsartikeln. Klicken Sie hier für ihren Weblog und ihre Reiseberichte durch Slowenien. Auf meiner ersten Fahrt vor über 15 Jahren hat mich das ganze Jahr über das ganze Jahr über das ganze Jahr über angeblitzt. Mit dem PKW fuhren wir über Österreich und Slowenien an die kroatische Grenze (Dubrovnik) und dann noch weiter nach Montenegro (Bucht von Kotor).

Heute fällt es mir nicht leicht zu bestimmen, was mich am meisten beeindruckte - sei es Dubrovnik, schon wunderbar (und noch nicht so voll), die Gastfreundlichkeit in den Privatunterkünften (denn damals gab es noch nicht viele Häuser, die schon wieder geöffnet hatten) oder auch unser Abstecher durch das montenegrinische Dorf und ein zufälliger Aufenthalt bei einem dort lebenden Maler in der einstigen Haftanstalt.

Auf spaness.de berichtet Tanja über entspanntes Reiseerlebnis mit Wellness- und Wohlfühlfaktoren auf der ganzen Welt. Von einem entspannten Allein-, Familien- und manchmal auch Freundschaftsreisen berichtet sie. Enthält Hinweise für mehr Work-Life-Balance und weniger Streß im Alltagsleben und spricht über den alltäglichen Irrsinn im Reise- und Spa-Bloggerleben.

In ihrem Blog finden Sie weitere Berichte über Kroatien. Im vergangenen Jahr sind wir mit unserem Kleinbus durch den Balkan in Richtung Montenegro gefahren und waren absolut aufgeregt. Auf den Punkt gebracht ist Montenegro eine traumhafte Küste, Gebirge und Wildwasser. Genauso wunderschön wie es dort ist, sonnen sich im Juni und September der ganze Balkan und die Hälfte Russlands an den Badestränden.

Der Skutarisee an der Albaner Staatsgrenze dagegen ist noch weitgehend unerforscht, ein Naturschauspiel, das noch auf seinen großen Erfolg warten muss. Der riesige, glasige Süsswassersee, der sich zwischen Montenegro und Albanien ausdehnt und von drastischen Karstbergen und Sumpfgebieten umringt ist. Von Eva und ihrem Blog: I am Eva und schreiben auf meinem Blogeintrag Versteckte Edelsteine meine vielen Ausflüge.

Ich habe mich zum ersten Mal im Frühling 2015 für eine Reise nach Makedonien entschieden und wußte ehrlich gesagt nicht, auf was ich mich da eingelassen hatte. Auf der Karte kurz überprüft, wo mein neuer Bestimmungsort tatsächlich ist ( "zwischen Albanien und Griechenland" übrigens) und schon ging es mit dem Billig-Anbieter Wizzair in die Hauptstadt Skopje.

Ein Reisebericht über Sandra: Sandra's Fernweh ist in ihrem Herzen. In ihrem Blogeintrag Journey to Adventure berichtet sie über ihre Reise, gibt Hinweise zu ihren Zielen und gibt Antworten auf alle Rucksackfragen. Das ist ihr Blogeintrag und ihre Rucksackreise durch Makedonien. 9. Slowenien, du bist so wunderbar!

Seit unserem Urlaub in Slowenien sind beinahe sechs Jahre verstrichen, aber ich kann mich noch gut daran erinnern. Slowenien ist schön, vielfältig und hat für jeden etwas zu bieten: Er ist Berufspendler zwischen Vollzeitjob, Reiselust und 28 Ferientagen im Jahr. Hier finden Sie ihren eigenen Bericht über Slowenien.

Auf dem Balkan, im Ex-Jugoslawien. Wir waren vor zwei Jahren für zwei Monaten in Serbien und haben dort mit großer Neugierde Infos und Erzählungen über das ehemalige Jugoslawien gesammel. Peja, die gleichnamige Gemeindehauptstadt mit rund 100.000 Einwohnern, befindet sich unmittelbar am Fuß des gewaltigen Berg- und Nationalparkes Park Kombetar Bjeshket e Nemuna unweit der Grenzen zu Montenegro im westlichen Kosovo.

Wir erfahren jeden Tag mehr über die Vergangenheit des Kosovo, das Ex-Jugoslawien und ihre persönliche Einschätzung der zukünftigen Entwicklung dieser Stadt. Die Zeit in Peja wird vielleicht schon der Höhepunkt unserer Balkanreise sein.

Mehr zum Thema