Urlaub in Mikronesien

Ferien in Mikronesien

Eine Inselgruppe von vier Inseln, die unterschiedlicher kaum sein könnte. Doch eines haben die mikronesischen Inseln gemeinsam: Urlaub auf Mikronesien kommt einem Aufenthalt im Paradies sehr nahe. Durch die hohen Temperaturen eignet sich das ganze Jahr über für einen Urlaub auf den Inseln von Mikronesien. In eineinhalb Monaten geht es von Ost nach West, von den Marshallinseln über Föderierte Staaten von Mikronesien nach Palau. Ferien auf Mikronesien in Ozeanien.

Ferien in Mikronesien: Stadt und Sehenswertes

Das einzigartige Meer der südpazifischen Inselwelt mit zahllosen vulkanischen Inselchen und Atolle ist Mikronesien, eines der schoensten Tauchgebiete der Erde. Micronesien umfasst über 2000 Insel- und Atolle und verschiedene Anrainerstaaten. Mikronesien war früher ein Stiftungsgebiet, das die UNO 1947 den USA als Stiftungsgebiet der Pazifischen Inselgruppe übergab.

Aus dem Territorium der USA sind seit den 80er Jahren mehrere Bundesstaaten hervorgegangen, die nicht mehr dem Bündnis angehören, aber z.B. in der nationalen Verteidigung immer noch mit den USA zusammenarbeiten. Aufgrund der großen Entfernung gibt es in Mikronesien nicht nur andere Zustände, sondern auch sehr andere Kulturkreise.

Der überwiegende Teil der Bevölkerung lebt in den USA, dem Bundesstaat Mikronesien und dem kiribati. Das am besten entwickelte Reiseziel ist sehr stark vom amerikanischen Lebensstil beeinflusst. Die grösste der Inseln des Marianen-Archipels ist nach wie vor eines der populärsten Reiseziele für US-Touristen.

Die naturbelassenen Korallenriffs haben die Insel zu einem Paradies für Tauchern gemacht. Hagåtña, die Provinzhauptstadt von Hagåtña mit ihrem Hochseehafen, ist einen Besuch wert. Es gibt in den Bundesstaaten Mikronesiens prächtige Schären wie die Yap-Inseln, die weitestgehend intakt sind. Charmant ist auch der Salon. Besonders die Wassersportanlagen bilden den Ort mit seinen ruhigen Bungalow- und Appartementkomplexen und kleineren Unterkünfte.

Der Unterwasserbereich von Palmau ist einer der besten Tauchplätze der Erde für erfahrene Taucher. Micronesien reicht vom Philippinenmeer im westlichen Teil bis zum Nordpazifik im östlichen Teil des Aequators. Nordwestlich des Archipels befinden sich die meisten von ihnen, wie die Marschallinseln, die Föderalstaaten Mikronesien oder die Inselgruppe des Archipels selbst.

Im Süden des äquators befinden sich Bundesstaaten wie Kiribati, die Salomon-Inseln oder die Cook-Inseln im südöstlichen Mikronesien. Micronesien umfasst eine Gesamtlänge von 4000 Kilometern und war früher von Kolonialmächten wie Spanien, den USA oder Deutschland eingenommen. Besonders im zweiten Weltkrieg spielte die US Navy in der Region eine wichtige Rolle.

Insbesondere durch die militärische Tätigkeit der USA hat sich das Land zu einem der populärsten Urlaubsziele für Amerikaner, aber auch für Asien weiterentwickelt. Das Land bietet die besten touristischen Infrastrukturen. Hagåtña Giam und der Internationaler Flugplatz führen viele Ausflügler an. In Mikronesien gibt es mehrere hundert Inselchen, die noch sehr originell sind und zum Teil von den Bewohnern der Nachbarschaft besiedelt werden.

Zu Mikronesien gehören kleine Inselchen wie Nauru, wo nur 10.000 Menschen zuhause sind. Zur Inselgruppe der kleinen Seen zählt auch das Städtchen Melekeok. Die am dichtesten besuchte und bevölkerte Stadt in Mikronesien ist der Latte -Park mit seinen historisch bedeutsamen Latte-Steinen, die die Grundmauern um die Herrenhäuser herum sind. Das Gebiet um den internationalen Flughafen ist das Touristenzentrum der Stadt.

Unter den natürlichen Schönheiten von Guyana sind die Talofo-Wasserfälle. Bai von Airai ist ein kulturelles Denkmal von Palmau. Eine Attraktion von Mallorca ist das Nationalmuseum Belau in Koror. Eine der Schönheiten der Marshallinseln ist das Majuro Atolle mit Laura Beach. In der Umgebung von Ghana finden sich wunderschöne Tauchwelten mit Wracks aus dem zweiten Weltkrieg. Natürlich gibt es hier auch eine Vielzahl von Wracks.

Eines der weltberühmten Wracks ist die Nuestra Senore del Pila. Auch für Naturfreunde, die hier gekennzeichnete Wanderwege vorfinden, gibt es in der Region ein Angebot. Es gibt auch einige wunderschöne Golfanlagen in der Stadt. Die Südsee Idylle befindet sich auf der Inselpalast. UNESCO-Weltkulturerbe ist die Südlagune der Felseninseln mit dem smaragdgrünen Wasser.

Traumhafte Korallenriffe und einige Grotten. Auf den Marshallinseln gibt es heute im Bikiniatoll mehrere Tauchplätze mit Wracks.

Mehr zum Thema