Urlaub in Mali

Ferien in Mali

Bungalows in Mali Losinj finden Sie hier. Erleben Sie mit uns ein paar Tage auf der bezaubernden Insel Lo?inj, einem Paradies reich an Blumen und Kiefern und einem der sonnigsten Orte Europas. Ferien und Unterkunft in Mali Lo?inj, Kvarner, Kroatien.

Finden, finden und buchen Sie eine Unterkunft in Kroatien für Ihren Urlaub und Sommer. Aircondition; Meerblick; Speziell ausgestattet; Kostenloses Wi-Fi Internet.

Ferien in Mali: Stadt und Sehenswertes

In Mali gibt es nicht nur viele Sehenswürdigkeiten, sondern auch eine Vielzahl von Naturschönheiten und eine interessante Unterwasserwelt. Waehrend der Norden Westafrikas von den Gipfeln des Ahaggar-Gebirges beherrscht wird, gibt es im Sueden Malis vor allem legendaere Wuesten und Steppen. Im Landesinneren Westafrikas liegt Mali mit sieben Nachbarländern.

Das 1,2 Mio. qkm große Gebiet liegt nördlich und begrenzt unter anderem Algerien und Mauretanien und südlich an der Elfenbeinküste. Westlich von Mali vereinigen sich Guinea und Senegal, im östlichen Niger und Burkina Faso. Das meiste von Malis Attraktionen findet man in der westlichen Landeshauptstadt Bamako am Niger-Fluss.

Berühmtestes Aushängeschild ist der BCEAO-Turm im Stadtgebiet. Im südlichen Mali, in der Gemeinde Djenne, steht eines der grössten Lehmziegelgebäude der Erde. Populär bei Urlaubern und Locals aus aller Herren Länder sind Reisen durch die große Sahara im südlichen Teil des Landes entweder mit dem Geländewagen oder dem Camel.

Wenige km vom Rande der Wüste entfernt liegt die legendäre Metropole Timbuktu, die einige Attraktionen zu bieten hat. Im 170 Kilometern langem Bandiagara-Felsmassiv im südlichen Mali kommen Abenteuerlustige auf ihre Rechnung. Am Felsmassiv von Bandiagara liegen die Dogon-Dörfer, die man aber nur mit einem versierten Guide besichtigen sollte.

Zu den Möglichkeiten gehört der Nationalpark La Boucle du Baoule an der Landesgrenze zu Mauretanien.

Timbuktu: Reise, Mali Urlaub

Timbuktu ist heute ein UNESCO-Weltkulturerbe. Das Städtchen an der Sahara-Grenze verfügt über viel Sehenswertes und ist einen Besuch lohnenswert. Nicht immer steht Mali ganz oben auf der Reiseliste nach Afrika. Mit Timbuktu gibt es nicht nur einen spannenden Kultureinblick in das Grenzland zwischen der Sahara und den dichten Wäldern des Niger.

Malis ungeheure Vielfalt an Völkern macht das ganze Jahr über eine kulturelle Mischung, die selbst in Afrika nur schwer zu bestaunen ist. Nicht nur Timbuktu, sondern auch das Westzentrum des Korans nach Djenne mit seinen Schlössern und großen Lehmmoscheen sowie das Gebiet der Dogonen, ein Menschen mit großem astronomischen Wissen und wahrscheinlich den längsten Plastiken Schwarzafrikas, sind während eines afrikanischen Urlaubs von Interesse.

Die Sankore-Moschee in Timbuktu selbst mit ihrem spitzen Kirchturm eröffnet eine sehr ungewöhnliche und technisch interessante Aussicht. Doch Timbuktu ist auch seine sehr ärmliche Heimat. Der größte Reichtum ist in der Geschichte. Der Weg nach Timbuktu führt für Abenteuerlustige im Wohnwagen oder mit dem Flieger von Malis Landeshauptstadt Bamako aus.

Für historisch Interessierte, die in ihrem Afrika-Urlaub das echte Afrika kennen lernen wollen, ist ein Ausflug lohnenswert. Auf Mali, Timbuktu, kann das Gebiet der Dogons und Djenne von Bamako aus kombiniert werden. Der Ausflug nach Mali wird für den abenteuerlustigen Individualtourismus empfohlen, da der Fremdenverkehr in Mali sehr schwach entwickelt ist.

Mehr zum Thema