Urlaub in Irak

Ferien im Irak

Flagge Irak Irak (Republik Irak). Home - Reisen & Aufenthalt - Reiseinformationen; Irak. Der Irak ist sicherlich nicht das Land, das mit Tourismus und Traumurlaub lockt, sondern die Verbände sind andere. Spielrauminformationen über Ferien im Irak, Städte und Flughäfen.

Weshalb sollten Sie in Darfur Urlaub machen?

Irak: Reisewarnungen - Außenministerium

In Anbetracht der derzeitigen Situation wird nach wie vor die sofortige Abreise aus den nachfolgenden Teilen des Irak gefordert: Temporäre Abreise wird auch für den Grossraum Bagdad und den nördlichen Teil der Woiwodschaft Babel empfehlen. Im Südirak finden seit Beginn des Monats Juni gewalttätige Proteste statt, die sich von Basra bis zu anderen Städten wie Karbala, Najaf, Nasiriyah und Amarah erstrecken.

Zu beachten ist, dass die Ein- und Ausfahrt über die Grenzen des Irak, vor allem an Flugplätzen (einschließlich Erbil und Sulaimaniyah), nach wie vor nur mit einem gültigem Reisevisum für den Irak möglich ist. Diese Visumpflicht bezieht sich auf das ganze Gebiet des Irak, einschließlich der kurdisch /irakischen Autonomie. Die Beantragung eines Visums muss bei einer Mission im Irak vor der Ankunft erfolgen.

Unrechtmäßige Grenzübertritte zwischen dem Irak und den Nachbarländern können zu Gefängnisstrafen und Geldbußen führen, vgl. auch Einreisevorschriften für Deutschland. Auf dem irakischen Territorium wurde die Terrororganisation IS Ende November 2017 vom Militär geschlagen, aber es gibt immer noch Kämpfergruppen im Lande, die nach wie vor eine Bedrohung darstellen.

Schwere Angriffe und offene bewaffnete Konflikte zwischen IS-Verbündeten und Sicherheitsstreitkräften müssen im ganzen Land aufrechterhalten werden. Anmerkung für die kurdisch-irakische Region: Aufgrund der derzeitigen Situation nach dem Unabhängigkeits-Referendum und der anhaltenden Terrorgefahr werden unnötige Fahrten in die Gegend nicht empfohlen. Eine Warnung vor einer Reise in den Irak.

Gleiches trifft auf die kurdisch-irakische Gegend (Provinzen Dojuk, Erbil und Sulaymaniyah/Halabja) mit Restriktionen zu. Eine Reise in die Regionen Ninewa (Mossul, Grenzland zu Syrien), Anbar, Salah Al-Din und Ta'mim, in den Grossraum Bagdad und in den nördlichen Teil der Woiwodschaft Babel ist besonders riskant. Auch in den beiden Bundesstaaten Ninewa und Salah Al-Din ist mit schwerwiegenden Angriffen und offensichtlichen kriegerischen Konflikten zwischen IS und Irak ischen Streitkräften zu rechnen.

Ein weiterer Faktor sind die aktuellen Auseinandersetzungen zwischen den israelischen Truppen und dem regionalen kurdischen Volk. In Bagdad sind auch schwere Angriffe zu erwarten, vor allem auf die Sicherheitseinrichtungen im Irak und deren Verwandte, Dienste, Hotels, öffentlichen Plätzen und religiösen Institutionen. Die kriminelle Gewalttätigkeit und die Gefahr von Kidnapping, auch für ausländische Staatsbürger und deren Begleitpersonen, sind hoch.

Die einzelnen Teile der Landeshauptstadt Bagdad sind besonders durch irakische Sicherheitskräfte abgesichert, darunter die so genannte Internationaler Bereich (ehemals Grüne Zone) und der Bagdader Flughafentreff. Auch in Basra und den benachbarten Bundesländern droht eine Entführung. Die Sicherheitssituation in der kurdisch /irakischen Provinz (Dohuk, Erbil und Sulaymaniyah/Halabja) bleibt unbeständig.

Aufgrund des weiterhin gestiegenen Risikos von terroristischen Anschlägen werden unnötige Fahrten in die Umgebung nicht empfohlen. Ein Aufenthalt in dieser Gegend kann nur nach eingehender Abwägung der jeweiligen lokalen Sicherheitssituation und mit den erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen in Erwägung gezogen werden. Deutsche Vertretungen im Ausland können zur Zeit nur sehr eingeschränkt konsularischen Beistand erteilen.

Im Irak herrscht nach wie vor eine instabile Sicherheitssituation. Die Menschen im Irak sollten die Berichte der Medien genau beobachten und alle Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, um bei Bedarf schnell gehen zu können. In Bagdad ist die Bundesbotschaft nur nach Vereinbarung für die Öffentlichkeit zugänglich. In den Nachbarländern des Irak können die Auslandsvertretungen nur dann konsularisch helfen, wenn sich die Bevölkerung vom betreffenden Grenzübergangspunkt aus in einer Notsituation im Irak befindet.

Der Irak befindet sich in einer sehr regen seismischen Zonen. Für die Einreise in den Irak wird dringend angeraten, das Auswärtige Amt oder direkt die Deutsche Auslandsvertretung in Bagdad oder das Deutsche Konsulat in Erbil vor der Ausreise zu kontaktieren und die vorgesehenen Reisetermine in die Krisenpräventionsliste eintragen. Eine Warnung vor einer Reise in den Irak.

Eine Warnung vor einer Reise in den Irak. Für Bundesbürger ist die Eintragung mit folgendem Dokument möglich: Notizen: Die Reiseunterlagen müssen bei Ankunft für einen Zeitraum von sechs Monaten Gültigkeit haben. Ein Visum ist für die Reise in den Irak erforderlich. Das Visum muss vor der Ausreise bei einer Mission im Irak angefordert werden. Das Visum ist für das ganze Gebiet des Irak, einschließlich der kurdisch /irakischen Gebiete, erforderlich.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Vertretung der Bundesrepublik Irak in Berlin. Wenn Sie mit einem fremden Auto in die kurdisch-irakische Grenzregion einreisen, ist es üblich, dass die kurdische Regierung den Pass bei der Zollstelle des Grenzüberganges aufbewahrt und eine entsprechende Urkunde ausstellt. Es wird erwartet, dass die irakische Regierung ihn bei Nichteinhaltung festnimmt.

Sie können die Zollvorschriften für Deutschland auf der Website der Zollbehörden und per Applikation "Zoll und Reise" oder per Telefon einsehen. Eine Warnung vor der Einreise in den Irak. Krim Kongo hämorrhagische FieberCrimea-Kongo hämorrhagische Krankheit ist eine weit verbreitete Viruskrankheit, die auch im Irak auftritt. Im Irak sind seit Anfang 2018 Einzelfälle von Krim-Kongo-Hämorrhagie (z.B. im Sueden in Al-Quadisiyya und Dhi Qur) sowie Ende Juli ein Mordfall aus dem Soran-Distrikt (Erbil) gemeldet worden.

Gelbfieberimpfungen sind bei der Einfuhr aus infizierten Gebieten obligatorisch. Beim Direkteintritt aus Deutschland ist keine Gelbfieber-Impfung erforderlich. Polio-Impfungen sind erforderlich bei der Einfuhr in ein Land, in dem Polio eine endemische Krankheit ist, und bei der Rückreise in ein Land, in dem Polio eintritt. Im Irak gibt es seit einigen Jahren keine autochthonen Malariaübertragungen mehr.

Da die Zahl der berichteten Infektionskrankheiten (ausschließlich durch Plasma vivax) bei Reisenden aus Pakistan und Indien sehr gering ist, bestehen jedoch im Irak nach wie vor grundlegende Risiken der Wiederansiedlung und Wiederansiedlung. Dennoch stellen sexueller Kontakt, Drogenkonsum (unreine Injektionsspritzen oder Kanülen) und Transfusionen ein grundlegendes Gesundheitsrisiko dar.

Die Cholera ist im Irak heimisch. Ausbrüche führen manchmal zu mehreren tausend Krankheiten; der jüngste Fall trat im Jahr 2015 (in der Region Bagdad) auf. Diplomatische Missionen haben in der Landeshauptstadt Bagdad Zugang zum privaten Diplomatic-SupportHospital ( "ehemaliges US-Lazarett"). Nicht immer sind alle Arzneimittel im Irak zu haben.

Es ersetzt nicht die Beratung durch einen Arzt; maßgeschneidert für die Direkteinreise aus Deutschland in ein anderes Land, insbesondere für längere Aufenthalte vor Ort. in Deutschland. Bei kürzeren Fahrten, Ein- und Ausreisen aus Drittstaaten und in andere Landesteile können je nach den Umständen des jeweiligen Reiseteilnehmers abweichende Regelungen getroffen werden.

Weltweit drohen weiterhin Terroranschläge und Geiselnahmen. Ein besonderes Risiko von Anschlägen bestehen in Staaten und Gebieten, in denen bereits mehrfach oder mangels wirksamer Sicherheitsmaßnahmen relativ leicht Angriffe durchgeführt werden können oder in denen die Unterstützung der einheimischen Bevölkerungen vorhanden ist. Das Risiko, einem Angriff zum Opfer zu fallen, ist immer noch relativ niedrig im Verhältnis zu anderen Gefahren, die mit Auslandsreisen verbunden sind, wie Unfälle, Krankheit oder gewöhnliche Straftaten.

Deutsche Staatsangehörige sollten sich in die " Elefand " Krisenpräventionsliste des AA eintragen, egal in welchem Staat und für welche Aufenthaltsdauer: Erkundigen Sie sich daher bei Ihrer Auslandskrankenversicherung, ob ein ausreichender Versicherungsschutz für Ihre Reise ins Ausland vorhanden ist, der auch die anfallenden Reisekosten für einen Notfallflug nach Deutschland deckt.

Mehr zum Thema