Urlaub in Haiti

Ferien in Haiti

Ein kleines Land, das Sie sicher beeindrucken wird: Buchen Sie einen günstigen Urlaub in Haiti. " Wer kann sagen, dass er in Haiti war? Urlaubsdomizile und Ferienwohnungen in Haiti für Familien, Paare, Gruppen und Einzelpersonen. Ein Ausflug nach Haiti ist am besten in der Trockenzeit, d.h.

in den Monaten Juni und Juli oder Dezember bis März.

Ein kleines Haiti - ein kleines Reich, das Sie sicher imponieren wird: Haiti:

Ein kleines Haiti - ein kleines Reich, das Sie sicher imponieren wird: Haiti: Reiche grüne Bergwelt, weisse Sandstrände und typische Karibikatmosphäre. Die Landschaft bietet eine unvergleichliche Fülle an Möglichkeiten. Erleben Sie Ihren Traum-Urlaub in einem der vielen Luxus-Resorts und erleben Sie hautnah, wie afrikanisch, europäisch und karibisch die Kulturen eine einmalige Kombination bilden.

Die Landschaft besticht durch wunderschöne Strände und eine atemberaubende Bergkulisse. Bummeln Sie durch Haitis grössten Nationalpark, die Champs De Mars, in der Provinzhauptstadt Port Au Prince und bewundern Sie Denkmäler, ein Kino und vieles mehr. Wanderung oder Fahrt nach La Citadelle, der grössten Burg der Westhalbkugel, im Herzen des Parc National Historique, auch bekannt als das achte Wunder der Welt.

Zuruck nach Haiti

Prominente, Bohemiens und Artisten besuchten die Landeshauptstadt Port-au-Prince auf einem Kreuzfahrtschiff und waren verzaubert von der Stadt. Mittelpunkt dieser Haitian Belle Epoque war das Oloffson-Haus, eines der schoensten Konditoreien in der ganzen Welt. In den 80er Jahren, als sich der karibische Tourismus zu einer Milliardenbranche entwickelt hat, war Haiti eine der treibenden Kräfte.

Nur noch eine ermüdete Kompa-Band empfängt die Ankünfte am Flugplatz von Port-au-Prince, dem noch ein Turm fehlte. Der Verfasser des einzig gültigen Reiseführers für Haiti, Paul Clammer, weiss, warum seitdem kaum noch ein Tourist gekommen ist. "Seit Jahrzehnten verbreiten die Massenmedien negative Neuigkeiten über Haiti", sagt er. "Warum wollen Sie in einem Lande Urlaub machen, in dem es nur Horrornachrichten gibt?

"Viele versuchten, Haiti zu erretten. Doch Haiti ist nach wie vor eines der am meisten geschuldeten und korrupten Staaten der Erde, zwei Dritteln der Weltbevölkerung lebt unterhalb der staatlichen Armut. Der verlorene Zweck des Landes. "Schrecklich, dass man nicht über Haiti reden kann, ohne zu sagen, dass es das schlechteste aller Staaten ist", sagt Clammer.

"Auch wenn ein Staat Schwierigkeiten hat, bedeutet das nicht, dass es sich nicht lohnt, ihn zu besuchen. Es wäre schön, wenn man Haiti als ein gewöhnliches Volk betrachte. "Das ist auch das, was die Haitianer anstreben. Vor kurzem hat das Ministerium für Tourismus eine Aktion ins Leben gerufen, um Gäste - keine Helfer - nach Haiti zu holen, in der Absicht, das ganze Jahr über das ganze Jahr über das ganze Jahr über das ganze Jahr über auf die Füße zu stellen.

Der ehemalige haitianische Regisseur François "Papa Doc" Duvalier verkörpert den Freiherrn wie kein anderer. In der Großen Cimetière war die Grenzlinie zwischen unserer Umwelt und dem Danach schon immer ein feiner Strich - noch vor dem großen Seebeben des Jahres 2010.

Sie sagen, Haiti ist zu 70 % Katholik, zu 30 % Protestant und zu 100 % Vodoo. Schon bald wurde Haiti eine NGO-Republik mit mehreren tausend eingetragenen Projekten und mehr als sieben Mill. Jahrhundertelang hat sich die als schwarze Zauberei verleumdete Voodooreligion Haitis allen Versuchen des Aussterbens widersetzt. Am steilen Hang über Port-au-Prince entspringt der ehemals grau gefärbte Armenviertel und ruft die farbenfrohen, naiv-utopischen Städte am Himmel des Haitianers Präfete Dunfaut in Erinnerung.

Es ist nur ein Beispiel für den Kosmetikansturm, mit dem das System die wirklichen Schwierigkeiten zu vertuschen sucht.

Mehr zum Thema