Urlaub in Eritrea

Ferien in Eritrea

Eritrea ist ein kleines Land in Nordostafrika. Die Grenzübergänge zwischen Eritrea und Äthiopien sind geschlossen. Reisen in das Grenzgebiet zu Äthiopien und Dschibuti sind nicht erlaubt. Eritrea kann ich Ihnen wie kein anderes Land empfehlen. die Staatsbürgerschaft und fahren in den Urlaub nach Eritrea.

Reisetipps Eritrea

Das Verhältnis zu allen Nachbarländern ist gespannt; eine Anreise in Grenzgebiete wird nicht empfohlen. Für alle Fahrten außerhalb von Asmara ist eine Genehmigung für ausländische Gäste erforderlich. Vor und während einer Fahrt die Situation in den Massenmedien beobachten und große Versammlungen und Versammlungen jeglicher Couleur vermeiden. Auch in Eritrea kann das Terrorrisiko nicht völlig auszuschließen sein.

Vor allem im hohen Norden und an der Sudangrenze herrscht nach wie vor große Gefährdung. Grenzregion zu Äthiopien: Trotz des Friedensvertrages von 2000 ist die Situation in der Grenzregion zu Äthiopien nach wie vor angespannt. Der Grenzübergang zwischen Eritrea und Äthiopien ist zu. Es gab mehrere Zusammenstöße zwischen den Streitkräften Eritreas und Äthiopiens.

Das ehemalige Schlachtfeld entlang der Äthiopischen Landesgrenze ist minenreich. Inwiefern sich die Normierung der Beziehung zwischen Eritrea und Äthiopien und die Herstellung diplomatischer Kontakte im Juni 2018 auf die Sicherheitssituation auswirken wird, muss sich erweisen. Eine Reise in das Grenzland zu Äthiopien wird nicht in großem Umfang empfohlen. Grenzregion zu Dschibuti: Die Situation ist nach wie vor gespannt wegen ungelöster Grenzkonflikte zwischen Eritrea und Dschibuti.

Wir raten daher von einer Reise in die Grenzregionen von Dschibuti ab. Grenzraum zum Sudan: Im Grenzraum zum Sudan sind Schlepper tätig. Eine Reise in Grenzgebiete zum Sudan wird nicht empfohlen. Es gab wiederholte Piratenangriffe im Adener Meerbusen und in eritreischen Gewaessern. Mit Äthiopien hat sich die wirtschaftliche Situation weiter verschärft; außer in einigen Großstädten gibt es keine eigene Unterbringungsinfrastruktur.

In Eritrea gibt es in einem Gebiet mit Erdbeben mehrere aktiven Vulkanen. Bei Unterbrechungen im Auslandverkehr wenden Sie sich bitte an den Schweizer Gebührenbeauftragten in Asmara. Ärztliche Basisversorgung außerhalb von Asmara wird nur in begrenztem Umfang angeboten. Fragen Sie ggf. vor der Reise die zuständige Auslandsvertretung (Botschaft oder Konsulat) an, und lesen Sie die Sektion Reiselinks, wo Sie weitere Infos zu diesem Themenbereich sowie allgemeine reisemedizinische Hinweise vorfinden.

Für alle Fahrten außerhalb von Asmara ist eine Genehmigung für ausländische Gäste erforderlich. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte die eritreische Auslandsvertretung in Genf. Auslandsvertretungen der Schweiz: Wenn Sie sich in einem Notfall im Ausland befinden, können Sie sich an die nächstgelegene schweizerische Vertretungsstelle oder an die EDA-Helpline wenden. 2.

Mehr zum Thema