Urlaub Honduras Erfahrungen

Honduras Erfahrung

Erfahrungsgemäß ist dies jedoch nicht notwendig. Wer nach Honduras reisen will, hat von der Armut und Kriminalität im Land gehört. Sie wollen nur, dass dein Urlaub wie zu Hause aussieht." Ich verbrachte drei Jahre in Honduras und sammelte wunderbare Erfahrungen. Belize, Honduras, Costa Rica, Panama und Kolumbien.

In Honduras allein als Frauen.

Der heutige Artikel zu "Als Frau allein in...." Ich leiste meinen eigenen Teil in der zweiten Zeile, denn Honduras und vor allem die Bahía-Inseln sind meine zweite Wahlheimat - auch wenn es eine Reisewarnung vom Außenministerium gibt und dieses wunderschöne mittelamerikanische Bundesland auch sonst keinen besonders hohen Bekanntheitsgrad hat. Warum ich mich als allein stehende Honduraserin sehr wohl fühlte und viele andere wissenswerte Fakten können Sie hier nachlesen:

Das ist ein glaubwürdiger Bericht über eine karibische Insel im Lande mit der weltweit größten Mordquote. Hier erzähle ich meine ganz persönliche Erfahrung, die ich in über elf Jahren Reise in diesem Lande gemacht habe - und warum ich es trotz aller Negativseiten mag und es als meine zweite Zuhause ansehe.

Im Jahr 2005 führte mich das Los zum ersten Mal auf seltsame Pfade nach Roatán, der größten der Inseln vor Honduras, und als ich nach nur zwei Monate zurück nach Deutschland geflogen bin, habe ich dort ein Teil meines Lebens zurückgelassen. Honduras, ein Staat, für den es eine Reisewarnung des Außenministeriums gibt, das für seine Verbrechen, seine hohen Mordraten und den Rauschgifthandel bekannt ist, wo die Not groß ist und die Zeit an einigen Stellen stehen geblieben zu sein schien.

Immer wieder kam ich zurück, mal etwas später, mal schneller, um meine Bekannten zu besuchen und zu beobachten, wie sich die Inseln allmählich von einem Backpacker- zu einem Kreuzfahrtziel wandelten. Auch wenn mir all diese Änderungen nicht gefallen haben, so waren sie doch gut für das ganze Dorf. Mit dem Fremdenverkehr wurde begonnen, die Inseln konnten in den Ausbau von Infrastruktureinrichtungen, Geldausgabeautomaten, Geschäften, Hotelanlagen und Internetanschluss einsteigen.

Natürlich profitiert es auch davon, dass ich nicht mehr in einem vollbesetzten Sammeltaxi bei 30 C eine ganze Autostunde nach Hause muss, nur um zum letzten Bankautomaten auf der ganzen Welt zu gelangen, der dann wieder "außer Betrieb" war. Am positivsten ist wohl die Änderung der Haltung der Honduraner gegenüber ihrer Umgebung und ihrem Umfeld; es gibt jetzt eine verhältnismäßig gut strukturierte Müllsammlung und man kann kaum noch Abfall am Strassenrand, auf dem Grundstück und in den Flußläufen sehen.

Dieses Mal bin ich als digitaler Nomade mit eigenem (Online-)Geschäft nach Honduras zuruckgekehrt. In Honduras und Roatán gab es in den vergangenen Jahren große Summen, es gab Touristenmorde für ein wenig Kohle und Mobiltelefone, ganze Autobusse wurden beraubt, prunkvolle Kneipen und Nachtklubs wurden mit dem Kapital von Drogenkartellen in Mexiko gebaut und sind nur dazu da, Gelder zu waschen; Menschen verschwanden über Nacht. 2.

Dies ist die dunkle Seite eines ärmlichen Staates, in dem viele Menschen wenig oder gar keine Ausbildung haben, die oft keine Lebensperspektiven erkennen und rasch in den Gestank des Drogen- und Bandenhandels eindringen. In Honduras wird vom Auswärtigen Amt gewarnt; San Pedro Sula war über Jahre hinweg die weltweit gefaehrlichste Mordstadt.

Caracas steht heute an erster Stelle, aber immer noch knapp dahinter liegt San Pedro Sula. Doch was macht diese Großstädte so lebensgefährlich und warum sollte ich in einem Staat wohnen wollen, in dem die Gefahr, ausgeraubt, angegriffen oder umgebracht zu werden, verhältnismäßig hoch ist? Honduras ist weniger oder weniger gefährdet als jedes andere südamerikanische Reiseland - Ausnahmeregelungen bestätigten bedauerlicherweise die Vorschrift - aber wenn Sie die Sicherheitsanweisungen befolgen, hören Sie auf die Ratschläge der Einheimischen und vermeiden Sie es, in der Nacht auszusteigen.

In Honduras allein fühl ich mich nicht weniger geborgen als in vielen anderen Staaten und es gibt Plätze in meiner Geburtsstadt Bremen, wo ich nicht allein bin. Großstädte wie z. B. San Pedro Sula, aber auch La Ceiba haben verhältnismäßig gute Spitäler, auf Roatán gibt es ein öffentlich zugängliches, landesweites Spital, das kein Tagesgeld beansprucht, aber auch nicht wirklich empfohlen wird.

Als Digital-Nomade benötigt man ein Höchstmaß an Disziplin, um den Alltag zu gestalten und zu pflegen, um wirklich leistungsfähig und effizient zu sein. Die zum Teil stundenlangen Stromausfälle auf der gesamten Inseln und die erweiterbare Internetanbindung machen das Arbeit am Notebook zu einer wahren Hürde.

Digitaler Nomadismus ist noch immer ein fremdes Wort auf Roatán und es gibt dementsprechend viele gleich gesinnte Menschen, namentlich keine. Die lockere lateinamerikanische Lebensart, die Offenheit und Einstellung der Menschen und die Begegnung mit Einzelreisenden verschiedener Nationalität machen Roatán zu einer zweiten Heimat für mich. Wer die Small -Talk-Phase überlebt hat und anfängt, eine tiefe Verbindung zu knüpfen, bekommt viele Trauergeschichten zu hören und zu begreifen, warum das Dasein hier auf der kleinen, aber feinen Inseln, auf den ersten Blick so anziehend wirkt - man kann alles taub machen, was die Menschen so herrlich mitnimmt.

Die meisten Menschen, die hier wohnen, rennen vor etwas in ihrem Alltag davon. Warum mag ich dieses Vaterland so sehr? Vielleicht, weil ich damals so unerfahren hierher gekommen bin und mich ohne Vorurteile mit dem Lande, der Zivilisation, den Menschen, dem Essverhalten und der Lebensart beschäftigt habe.

  • Das Alleinsein als Ehefrau in Honduras und besonders auf Roatán hat mein Leben gerührt - und das tötet die vielen "Gegenargumente". Wenn Sie mehr über Honduras und vor allem über Roatán erfahren möchten - besonders die Tauchern unter uns werden sich hier zurechtfinden.

Sie möchten dabei sein und Ihre eigenen Erfahrungen und Erzählungen einbringen? Haben Sie noch weitere Wünsche, Vorschläge oder eigene Erfahrungen, die Sie gerne los werden möchten?

Mehr zum Thema