Uhrzeit Funkuhr

Zeit Funkuhr

Auf dieser Seite finden Sie die genaue Uhrzeit für die Zeitumstellung auf Sommer- oder Winterzeit. Funk-Uhren mit der genauen Uhrzeit in Deutschland. Auf der Hauptplatine der Funkuhr befinden sich in der Regel zwei Schaltkreise, sogenannte ICs, die die Weiterleitung von Funktionen wie z.B. der Uhrzeit sicherstellen.

Ein Langwellensender in Mainflingen bei Frankfurt am Main überträgt die genaue Uhrzeit per Langwelle. Stellen Sie die Uhrzeit ein (nur im Quarzmodus möglich).

Zeit der Funkuhr Köln - exakte Zeit für die Umschaltung auf Sommer- / Winterszeit mittels einer Atomuhr.

Die Zeitumstellung auf Summer Time und dann zurück auf Winter Time. Zentraleuropäische Zeit (MEZ) ist in Österreich gültig. In der Sommersaison werden die Uhrwerke um eine Std. vorwärts gestellt (Sommerzeit MESZ). Ihre Zeitdaten werden per Funkspruch aus Mainz bei Frankfurt am Main übertragen, von einer Funkuhr in Köln entgegengenommen, von einem Zeitserver im Ortsnetz versendet und vom Web-Server an den Webbrowser übermittelt, wenn die Seiten geladen werden.

Weiterführende Informationen zum Zeitthema::

Atomuhr vom Typ

nennen ihre funkgesteuerten Uhren atomare Uhren, was nicht korrekt ist. Es gibt heute viele unterschiedliche Nuklearuhren, die hauptsächlich für Forschungszwecke verwendet werden. Nachfolgend ein paar Verweise auf neuere Konstruktionen von Atombatterien (Cäsiumbrunnen): In Deutschland kommt das von Radiouhren empfangene Funksignal aus Mainz bei Frankfurt. Die PTB sendet das Zeitzeichen mit einer langwelligen Frequenz von 77,5 Kilohertz mit einem Umkreis von ca. 1.500 Kilometern, hat aber einen Funk-Empfänger, der das Zeichen von einem von einer " realen " Funkuhr gesteuerten Transmitter aufnimmt.

Radiowecker (Wecker, Uhren usw.) haben nur einen eingebauten Funkempfänger, der das Radiosignal bei 77,5 Kilohertz aufnimmt und über einen Mikrocontroller ausgewertet. Wird eine Funkuhr eingeschaltet, dauert es einige wenige Augenblicke, typischerweise 2-3 min mit Plausibilitätsprüfung, eventuell auch mehr. Hat die Funkuhr das DCF77-Signal dekodiert, wird die innere Uhr der Funkuhr auf die Empfangszeit umgeschaltet.

Funk-Uhren - Sekundengenaue Uhrzeitanzeige

Diese scheinbar unglaubliche Versprechung wird dank neuester Technik gehalten. Eine Funkuhr ist eine Quarzuhr mit der besonderen Eigenschaft, ein ferngesteuertes Zeitsignal zu erhalten. Die meisten Funk-Uhren können dank geeigneter Synchronisationssoftware und Mini-Antennen aus Vollkeramik oder Plastik nun auch Signal von verschiedenen Zeitzeichensendern auswerten. Mit ihrem im Sekundentakt digitalisierten Langwellensender DCF77 liefern sie den meisten westlichen Funk-Uhren die in Deutschland gültige Uhrzeit.

Keine lästige Nachjustierung, kein ständiger Aufzug oder störender Batteriewechsel: Die modernen Funk-Uhren übertragen die genaue Uhrzeit über digitale Langwellenimpulse selbsttätig. Auch als Armbanduhr sind funkgesteuerte Uhren wegen ihrer hohen Ganggenauigkeit sehr begehrt. Bei funkgesteuerten Uhren liegen die Werte nur bei 25-12 Milliardstel Sekunde pro Jahr, während Quarz-Uhren oder mechanischen Uhren monatlich Schwankungen von wenigen Milliardstel Sekunde aufweisen.

Das Nonplusultra der Weltzeituhr: Die neueste Funkuhrengeneration wie die Uhr der Firma SIKO Astron stellt ihre Zeit über einen GPS-Empfänger in der Uhr mit einem kombinierten Funk-Solaruhrwerk an jedem Ort der Erde auf die Sekunde genau ein. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die hochmodernen funkgesteuerten Armbanduhren viele verführerische Vorzüge haben: Sie sind die ideale Lösung: Mit dieser ausgeklügelten Technik werden funkgesteuerte Armbanduhren aller Arten unübertroffen präzise und komfortabel.

Mehr zum Thema