überbeglaubigung Führungszeugnis

Führungszeugnis

Der Nachweis der Echtheit des Führungszeugnisses kann durch das Bundesamt für Justiz oder durch die Ausstellung einer sogenannten Apostille oder Überlaubigung und Legalisation erbracht werden. Die Originalbescheinigung wird vom Bundesamt für Justiz ausgestellt und muss vom Bundesamt für Justiz zur Vorlage bei den chinesischen Konsulaten beglaubigt werden. Ausführliche polizeiliche Unbedenklichkeitsbescheinigung / Europäische Unbedenklichkeitsbescheinigung für die Übersetzung. Die Bescheinigung wird vom Bundesamt für Justiz in Bonn ausgestellt.

Das BfJ - Einsatz im Inland

Was ist bei der Nutzung des Gütesiegels im Ausland  zu beachten? Für die Anrechnung der Führungszeugnisse benötigen ausländische Stellen verschiedene Urkunden. Durch eine Überbescheinigung des Bundesamtes für Justiz oder die Ausstellung einer so genannten ýApostille oder ýEndbescheinigung durch das Verwaltungsamt (www.bundesverwaltungsamt. de) kann die Authentizität des Zeugnisses nachvollzogen werden.

Je nach Einsatzland ist eine Über- oder Endzertifizierung erforderlich. Ob und in welcher Weise ein Echtheitszertifikat erforderlich ist, erfahren Sie bei den Auslandsvertretungen der Staaten, in denen das Führungszeugnis vorzuweisen ist.

Das Merkblatt "Öffentliche Dokumente im Ausland" des AA gibt Ihnen einen ersten Einblick. Wie und wo kann ich eine Überauthentifizierung anstreben? Die Beantragung einer Überbescheinigung kann entweder zeitgleich mit dem Beantragung des Zeugnisses oder später gegen Vorweisung des Originalzeugnisses erfolgen. Das Entgelt für die Überbescheinigung beläuft sich auf EUR 20,00 pro Führungszeugnis und ist zuzüglich zum Entgelt für die Ausstellung des Führungszeugnisses auszustellen.

Wenn Sie nicht zeitgleich mit der Beantragung des Gutachtens bei der zustÃ??ndigen Registrierungsstelle oder im Internet beim BJ ( "https://www.fuehrungszeugnis.bund.") eine Ã?berbeglaubigung einreichen, haben Sie auch die Möglichkeit, die Ã?berbeglaubigung durch persönliches Auftreten oder unter gleichzeitiger Zusendung des Original-Gutachtens durch schriftliche Mitteilung an das BJ anzufragen: Im Falle des persönlichen Auftretens: Ã-ffnungszeiten:

Für schriftliche Bewerbungen: Bei Bewerbungen bitten wir um Angabe des Landes, in dem das Führungszeugnis eingereicht werden soll. Wenn Sie das Führungszeugnis über das Online-Portal beantragen, wird die Vergütung über das Online-Bezahlverfahren bezahlt. Im Fall eines persönlichen Auftritts bezahlen Sie die Gebühren in Bargeld. Bei schriftlichem Antrag bezahlen Sie die Gebühren entweder per Scheck oder per Vorkasse.

Als Zahlungszweck ist der Vor- und Nachname des Antragstellers und - falls bekannt - das File-Nummer der Transaktion anzugeben, sowohl bei der Zusendung eines verrechneten Schecks als auch bei der Gebührenüberweisung. Benutzen Sie für Übertragungen folgendes Bankkonto des Bundesamtes für Justiz: Die Überbeurkundung erfolgt erst nach Eingang der Zahlung der Gebühren oder Nachweis der Zahlung.

Den Beglaubigungsantrag schicken Sie zusammen mit der Kopie des Überweisungsauftrages an das BJ. Wie und wo kann ich eine Beglaubigung für eine Beglaubigung oder ein Abschlusszertifikat anfordern? Verantwortlich für die Ausstellung von Anträgen ist das Kölner Bundesverwaltungsamt: beglaubigungen@bva.bund.de. Vor der Ausstellung einer Beglaubigung durch das BAV muss das BJ zunächst die Authentizität des Zeugnisses durch Unterzeichnung und Siegel nachweisen.

Die Beantragung einer Beglaubigung kann parallel zur Beantragung eines Wohlverhaltenszeugnisses bei der Registrierungsstelle oder über das Online-Portal des Bundesamtes für Justiz erfolgen (https://www.fuehrungszeugnis.bund. de/). Falls Sie bereits über das Führungszeugnis verfügen, haben Sie weiterhin die Wahl, eine Beglaubigung durch das Bundesamt für Verwaltung zu erwirken.

Zunächst muss das BJ die Authentizität des Zeugnisses nachweisen. Senden Sie deshalb den Gesuch an das BAV zusammen mit dem Original des Gutachtens zuerst an das BAV: Das BAV übermittelt dann das unterzeichnete und versiegelte Gutachten an das BAV zur Ausstellung der Beglaubigung.

Sie werden nicht separat über die Übermittlung des Gesuchs an das Bundesamt für Verwaltung informiert. Achten Sie bei der Anmeldung darauf, das gewünschte Apostillen- bzw. Abschlusszertifikat und eine Anschrift in Deutschland vorzusehen. Die Bundesverwaltung schickt Wohlverhaltensbescheinigungen mit Beglaubigung oder Endbescheinigung nur an Inlandsadressen. Das Entgelt für die Ausstellung der Beglaubigung wird vom Bundesamt für Verwaltung per Post separat berechnet.

Nähere Angaben zum Vorgehen finden Sie auf der Website des Bundesamtes für Verwaltung.

Mehr zum Thema