Tunesien Landkarte

Landkarte von Tunesien

Nach Benutzer:(WT-shared) Burmesedays, Perry-Castañeda Bibliothek Kartensammlung Tunesien Karten, OpenStreetMap Sandra Mrouki, Partner im Zielgebiet Tunesien. Die Schweiz ist in allen drei Bereichen in Ägypten und Tunesien tätig. Eine Übersichtskarte von Tunesien mit vielen touristischen Hotspots und als besonderes Highlight die genauen Orte der Star Wars Filme. Die Karte zeigt die tunesische Hafenstadt Sousse im Nordosten Tunesiens am Mittelmeer. In der interaktiven Tunesien-Karte können Sie nach den größten Städten oder den höchsten Bergen Tunesiens suchen.

Unterkunft Tunesien, Tunesien, Tunesien

Den besten Verkaufspreis für Tunesien haben die meisten Gäste gefunden: Sie wollen die genaue Lage Ihrer Unterbringung in Tunesien wissen? Finde es auf der Landkarte von Tunesien unten. Der Plan gibt Ihnen einen Überblick über max. 40 Übernachtungsmöglichkeiten. Sie wollen die genaue Lage Ihrer Unterbringung in Tunesien wissen? Suchen Sie Ihre Unterbringung auf der untenstehenden Landkarte von Tunesien.

Auf der Landkarte werden max. 40 Übernachtungsmöglichkeiten angezeigt.

Unterkunft Tunesien, Tunesien, Tunesien

Den besten Verkaufspreis für Tunesien haben die meisten Gäste gefunden: Haben Sie sich gefragt, wo in Tunesien eigentlich Ihre Unterbringung ist? Sehen Sie Ihre Unterbringung auf der untenstehenden Landkarte von Tunesien. Es sind bis zu 40 Übernachtungsmöglichkeiten vorgesehen. Haben Sie sich gefragt, wo in Tunesien eigentlich Ihre Unterbringung ist? Sehen Sie Ihre Unterbringung auf der untenstehenden Landkarte von Tunesien.

Es sind bis zu 40 Übernachtungsmöglichkeiten vorgesehen. Tuttlingen - Schauen Sie sich die Bilder und Filme an! Die beliebtesten Touristenattraktionen sind Tunesien: In Tunesien gibt es ähnliche Unterbringungsmöglichkeiten.

"Tunesien wieder auf der Touristenkarte

Aus schweizerischer Perspektive ist Tunesien für den Tourismus praktisch gestorben. Diese Schlussfolgerung bestätigen die Zahlen: Im Jahr 2016 reisten 18'157 Personen in das Nordafrika, was einem Rückgang von 32,8% gegenüber 2015 und 63,9% gegenüber 2014 entspricht. Der katastrophale Angriff auf einen Hotelbadestrand in Alsousse, dem im Jahr 2015 hauptsächlich englische Urlauber zum Opfer gefallen sind, hat noch Auswirkungen auf die Nachfragesituation.

In Tunesien ist es seitdem jedoch still geworden. Aber auch Nizar Slimane (links), der das Geschäft des Tunesien-Tourismus büros in Wien, das nun auch für die Schweiz verantwortlich ist, übernommen hat, blickt in die Zukunft. "Gegenüber dem Vergleichszeitraum 2016 sind die Buchungszahlen bei den Reiseveranstaltern in Tunesien per Ende Mai um 100 bis 200% gestiegen ", so Slimane - wohlbewusst.

Seine Zuversicht ist vor allem auf das starke Buchungswachstum in Tunesien für die Herbstferien zurückzuführen. "In Tunesien strahlt im Spätherbst, also in der Nebensaison, sehr oft die Sonne und die Temperaturen sind signifikant über dem Durchschnitt Europas", wirbt Slimane weiter - in der Erwartung, dass noch mehr Menschen aus der Schweiz Tunesien für die immer beliebter werdende Herbstsaison wählen werden.

Anzeichen für die Erholung des Fremdenverkehrs sind die zahlreichen wöchentlichen Verbindungen von Tunisair von Zürich und Genf nach Tunis und Djerba, auf denen viele Swiss TO' s Charter-Plätze haben, sowie der neue Abflug von Genf nach Monastir (einmal pro Woche, mit Tunisair, mittwochs). Es gibt auch andere Charterflugverbindungen mit Nouvelair nach Djerba.

Wie Slimane betont, ist die Lage in Tunesien "stabil" und die Sicherheitsmaßnahmen im ganzen Lande wurden nach den Anschlägen in der Region erheblich verstärkt. "Hotelvereine wie FTH oder FTAV haben ihr Angebot unter anderem mit Unterstützung der Regierung erheblich verbessert", sagt Slimane. Erfolgreich: Tunesien kommt allmählich wieder auf die Landkarte des Tourismus zurück.

"Neben den ehemaligen Stammkunden und einigen Nostalgikerinnen, die wiederkommen, freuen wir uns besonders, immer mehr Pärchen begrüßen zu dürfen, die in diesem Land die noch recht neuen'Nur für Erwachsene' Hotelkonzepte kennenlernen wollen", freute sich Slimane. Die Schweiz kämpft noch, doch die Zahl der ausländischen Urlauber - vor allem der französischen - ist bereits sehr hoch: Im ersten Vierteljahr 2017 verzeichnete Tunesien einen Zuwachs von 25% bei den Ausländern.

Djerbahood, ein aufregendes Outdoor-Kunstprojekt in einem Ort auf der populären Halbinsel, oder Dreamcity Tunis, ein weiteres Kunstfest in der Tunesischen Halbinsel, wird von Slimane zitiert. Hinzu kommen verschiedene Musikfeste oder gerade im Monat November das "Cook & Sharing Tunesien" im Monastir, wo große Köche aus ganz Europa die traditionell toskanische Gastronomie uminterpretieren.

Wichtige neue Häuser sind das Vier Jahreszeiten in Tunis-Gammarth, das im Monat Januar eröffnet wird, das Dar El Marsa in Tunis-La Marsa, das "Adults only" Hotel La Badira in Hammamet (Mitglied der führenden Hotelketten der Welt) oder das bereits mehrfach umgebaute und modernisierte Hotel Tunis der Firma Mönchenberg.

Die Slimane weist auch darauf hin, dass traditionelle Angebote wie z. B. Golf- oder Thalassotherapie im ganzen Lande immer noch auf höchstem Niveau angeboten werden. Mehr Informationen über Tunesien finden Sie auf der überarbeiteten Webseite www.discovertunisia.com. Wenn Sie Bildmaterial über die Schönheit Tunesiens benötigen, empfehlen wir Ihnen das folgende neue Film.

Mehr zum Thema