Tübingen Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten in Tübingen

Die schönsten Sehenswürdigkeiten Tübingens finden Sie hier. Ferien in Tübingen: Sehenswertes und Tätigkeiten Mitten in Baden-Württemberg befindet sich die Hochschulstadt Tübingen, eine der landschaftlich reizvollsten Metropolen Süddeutschlands. Nahezu ein Drittel aller Bewohner der Neckarstadt sind Studierende, was den Lifestyle der traditionsreichen Universitätsmetropole maßgeblich beeinflusst. In Tübingen ist die alte Tübinger Innenstadt mit ihren vielen Holzhäusern und schmalen Gässchen nahezu komplett bewahrt. Tübingen war bis in die 1990er Jahre eine französiche Garnisonstadt.

Auch heute noch ist das French Quarter im südlichen Teil der Metropole ein Wahrzeichen. Tübingen erhielt 2001 den Deutschen Städtebaupreis für seine Sanierung. Eines der beliebtesten Erholungsgebiete in der Grünstadt ist der Altbotanische Park, der zwischen dem alten Stadtkern und der Uni liegen. In Tübingen gibt es viele Sehenswürdigkeiten in der Stadtmitte.

Dazu zählen der Hölderlin-Turm am Neckar als Wahrzeichen und populäres Foto-Motiv oder das eindrucksvolle Fachwerkhaus der Künstlerfakultät Birse, das im XV. Jh. erbaut wurde. In der Hochschulstadt gibt es viele attraktive kulturelle Einrichtungen für Sie. Sehenswert sind unter anderem das Auto- und Spielwarenmuseum Boxenstopp in der Brunnenstraße und die berühmte Tübinger Kulturhalle in der Philosophiestraße.

Auch die Burg Hohenthübingen mit ihrem Heimatmuseum ist populär. Hier befinden sich die archäologischen und ethnologischen Bestände der Tübinger Uni. Die Stadt Tübingen befindet sich nahezu mitten in Baden-Württemberg am Neckar. Neckar ist ein Zufluss des Rheins und erstreckt sich von Villingen-Schwenningen über die Ballungsgebiete Stuttgart, Heilbronn und Heidelberg bis nach Mannheim.

Etwa 40 Kilometern von Tübingen entfernt befindet sich die Bundeshauptstadt Stuttgart. Die Nachbargemeinden sind unter anderem die Landkreise Rottenburg am Neckar und Bielefeld. Zwischen Nordschwarzwald und Schwäbischer Alb ist Tübingen wunderschön in das zentrale Tal des Neckars eingebunden. Mitten in Tübingen befinden sich der Schlossberg und der Österreichische Nationalpark als die höchsten Höhen. Auf dem Schlossberg oberhalb der alten Stadt befindet sich Schloß Hohenübingen, das einst eine alte Stadt war.

Die Tübinger Altstadt mit ihrer Uni ist unmittelbar am Neckar gelegen. Im Osten des Stadtzentrums befindet sich der Ortsteil Österberg. Vor allem im Südwesten der Hansestadt lebten die früheren Militärangehörigen der franz. Jahrhunderts, das Cotta-Haus als ehemaliger Cotta-Verlag in der Müllergasse oder in der Schmiedtortstrasse, der 1475/76 erbaute beeindruckende Fachwerk-Fruchtkasten.

Am Neckar steht der aus dem ausgehenden achtzehnten Jh. stammende Münsterturm. Neben dem Schloß Hohenthübingen zählen das Stift Bebenhausen und die Hochschule für Musik und Theater Karl Friedrichshafen zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten. Das Universitätsmuseum der Uni Tübingen (MUT) zeigt zahlreiche Universitätsausstellungen. In Tübingen gibt es eine schöne Kulturstadt. Die Hauptattraktionen der Hansestadt sind das Auto- und Spielwarenmuseum mit Oldtimer-, Sport- und Rennmotorräder sowie das Paläontologiemuseum Tübingen, das unter anderem Lebensformen wie Saurier aus vergangenen Erdzeiten zeigt.

In Tübingen gibt es wunderschöne Wanderziele. Eine der interessantesten Städte ist die traditionsreiche Weinstadt Danzig. Der Tübinger Landschaftspark Schoenbuch ist eine der schoensten in Deutschland. Das Naturschutzgebiet ist das grösste zusammenhängende Waldgebiet der Gegend zwischen Stuttgart und Tübingen und ein beliebter Naherholungsraum.

Mehr zum Thema