Trier Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten in Trier

Ein Stadtrundgang, vorbei an den berühmtesten Sehenswürdigkeiten wie dem Trierer Dom, dem Schlosspark und vielem mehr im Zentrum von Trier. In Trier werden Bilder und ein Rundgang präsentiert. Stressfrei nach Trier reisen! Das Schönste in / um die Fachhochschule Trier. Eine Tour durch Deutschlands älteste Stadt verspricht natürlich viele historische Sehenswürdigkeiten.

Beliebteste Sehenswürdigkeiten 2018

In kaum einer anderen deutschen Großstadt gibt es so viele alte Gebäude, romanische Gebäude und Sehenswürdigkeiten wie in Trier. Deutschlands Älteste kann auf eine fast zweitausend Jahre alte Stadtgeschichte zurückblicken. Dies zeigt sich dann auch im Stadtgefüge von Trier. In der " Romasecunda " entdeckt man die Portas Nigra, den Münster oder die Romantik des Weines an der Mosel.

Hier präsentieren wir Ihnen die schönste, aufregendste und interessanteste Sehenswürdigkeiten von Trier. Dieses Trierer Bauwerk wurde bereits im Jahre 150 erbaut und sollte die künftige kaiserliche Residenz als Teil der großen Mauer vor Angriffen absichern. Das Stadttor ist heute ein wichtiges Ausflugsziel, das seit 1986 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt.

Ein weiterer Höhepunkt in Trier: Der Stadtdom ist nicht nur die älteste bischöfliche Kirche Deutschlands, sondern auch die Stammkirche des Trierer Stiftes. Das riesige Sakralgebäude wurde 1986 ebenfalls in die UNESCO-Welterbeliste eingetragen und steht unter dem Schutz der Denkmalschutz. Sie ist mit einer Gesamtlänge von 112,5 m und einer Baubreite von 41 m das grösste Kirchenbauwerk der Hansestadt.

Erleben Sie diese Trierer Sehenswürdigkeiten auf einer Städtereise in der Ältesten in Deutschland. In Trier gibt es einige Sehenswürdigkeiten. Die schönsten von ihnen - und ein beliebtes Ausflugsziel für Trierer und Trierer Entdecker - ist der wichtigste Markt im Stadtzentrum. Bereits seit 958 ist der Marktplatz das amtliche Stadtzentrum von Trier.

Das ist kein Zufall, denn alle Trierer Sehenswürdigkeiten sind von hier aus in wenigen Gehminuten zu erreichen. Auch das Prangerhaus in der Südecke des Marktplatzes und das urbane Hügelland auf der Steppe sind einen Besuch wert. Rund um den Springbrunnen von 1595 treffen sich jeden Tag mehrere hundert Menschen, um die Sehenswürdigkeiten von Trier und die Brunnenstatuen zu ergründen.

Hinweis: Trier ist mehr als nur ein römisches Denkmal und Freiluftmuseum. Fast 14.000 Studierende wohnen derzeit in Trier - und geniessen das Kultur- und Gastronomieleben. Auch hier mag die Römergeschichte zur Namensgebung beitragen. Eine weitere Gemeinde hat es in unsere Top-Trierer Sehenswürdigkeiten gebracht.

Nach der Kathedrale ist die Liechtensteinische Landeskirche die zweitgrösste im Stadtgebiet. Die gute Nachricht: Sie können Ihren Aufenthalt in der Liechtensteinischen Landeskirche mit einem Dombesuch verbinden, da die beiden Häuser nur wenige Meter auseinander sind. Diejenigen, die Trier besuchen, kommen an den vielen Denkmälern der Römer nicht vorbei. Die Hauptattraktion der einstigen Römerstadt sind die Kaiserbäder.

Es ist das jüngere der drei romanischen Bäder und wurde im vierten Jh. gebaut. Es ist noch immer eines der grössten Bäder des gesamten Imperiums und lässt den Besucher in die Stadtgeschichte eintauchen. Sie sollten ca. 45 min. für die Besuch der imposanten Thermalbäder planen. Nach nur 500 Metern befindet sich das Trier Theater, eine weitere Trierer Sehenswuerdigkeit römischer Herkunft.

Heutzutage ist das Amphetheater vor allem eine Touristenattraktion und wurde im zweiten Jh. als Schauplatz für Gladiatorenschlachten und Tierrausch genutzt. In der Sommersaison können Sie bei geführten Touren in die Theatergeschichte einzutauchen und sich vom "Gladiator Valerius" über seine Karriere als Gladiator berichten. Von den grünen Pisten bis hinunter zum Schauspielhaus wird die alte Vergangenheit wiederbelebt.

Erleben Sie das UNESCO-Welterbe Trier mit all seinen Aspekten und das ganzjährig bei schönem Wetter zu bestaunen. Dieses Trierer Bild wurde lange nach der römischen Landeshauptstadt Trier geschaffen. An der Brückenstraße 10, am Rand der gut frequentierten Fussgängerzone liegend, befindet sich der Geburtsort von Karl Marx.

Besonders angezogen wird eine der Gruppen vom Geburtsort des bekannten sozialistischen China. Fast 12.500 von ihnen kommen jedes Jahr nach Trier. In Trier hat nicht nur die Zeit als römischer Wohnsitz ihre Spur verloren. Die Trierer Sehenswürdigkeiten gehören zu den prächtigsten Schlössern des Rokokos und zeigen, dass die Trierer Stadtgeschichte weit über seine Werke der UNESCO hinausreicht.

Das ganze Jahr über können Sie den Palast besichtigen und den Ausblick auf die Rokoko-Treppe im Südtrakt oder den wohl schönste Teil des Palastes geniessen. Obwohl kein direkter Trierer Anblick, aber immer noch Teil unserer Top-Trierer Sehenswürdigkeiten, ziehen es die Trierer in der Regel mit etwas Zeit in die umgebende Moselregion.

Nicht umsonst ist Trier eine der wichtigsten Mosellandschaften Europas. Zwischendurch gibt es Schlösser, interessante Schlösser, interessante Kleinstädte und einiges mehr. Und bei einem Städtetrip in Trier. In den Einkaufsstrassen der Innenstadt oder am Münster befinden Sie sich in wenigen Schritt. Wer sich für einen anderen Weg entscheidet, erreicht das jüdische Viertel Trier mit seiner romantischen Fachwerk-Architektur und seiner langen Vorgeschichte.

Fast 60 Wohnhäuser, eine Schule und ein Gemeindesaal bilden die Grundstruktur des Quartiers, bevor es im XVI Jh. um die heutige Fachwerkstadt erbaut wurde. Unbedingt empfehlenswert unter den Sehenswürdigkeiten Triers: Jüdisches Viertel Trier.

Mehr zum Thema