Tahiti Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten in Tahiti

Die Königin von Französisch-Polynesien ist Tahiti. Buchung; Kreuzfahrten & Touren; Fliegen Sie mit uns; Reiseinformationen;

Der Inselführer für Tahiti. Auf den Marquesas und in Tahiti sind Petroglyphen zu sehen. Die beste Sightseeing-Reiseleitung für Tahiti, Französisch-Polynesien. Berichte über Tahiti (Sehenswürdigkeiten, Hotels, Tauchen).

Ferien & Attraktionen in Tahiti

Sie möchten in Tahiti urlauben? Die Tahiti ist die Queen von Französisch-Polynesien. Diese Vulkaninsel zählt zu Französisch-Polynesien und ist die grösste und dichteste des ganzen Schärengartens. Tatsächlich gibt es zwei Hauptinseln, die größere Tahiti Nui, wo sich die Haupt- und grösste Metropole des Staates, nämlich die kleinere, ruhigere und weniger bevölkerte Tahiti Iti, befindet.

Tahiti ist vom Faa`a Airport aus erreichbar, etwa 7 km vom Stadtzentrum von Papeetes im Nord-Westen der Illesia. Die Faa`a ist der einzigste Auslandsflughafen von Französisch-Polynesien, d.h. alle anderen Landesinseln wie Bora Bora, La Palma oder La Palma werden ebenfalls über Tahiti anreisen. Sie können innerhalb der Stadt entweder ein Auto mieten oder mit dem örtlichen Bus fahren, der sehr gut entwickelt ist und Touristen zu den bedeutendsten Orten in Tahiti mitnimmt.

Grünweiße Linienbusse gehen nach Ost, rotweiße Linienbusse nach West und Fernverkehrsbusse nach Tahiti Iti zum Beispiel sind orange-weiß. Tahiti ist für viele Feriengäste eigentlich nur ein Zwischenstopp für die Weiterfahrt zu einer anderen Südseeinsel, denn je nach Art des Urlaubs (Taucher, Naturfreund, Romant, etc.) sind andere Inselgruppen des Landes sicher besser für einen Ferienaufenthalt geeignet.

Wenn Sie jedoch viel abwechslungsreich und nicht nur ruhig sein wollen und auch am Abend hinaus wollen, ist Tahiti genau das passende Ausflugsziel. Weil hier das Großstadtleben mit einer einmaligen Naturlandschaft verbunden ist, ziehen die schwarzen Sandstrände ebenso wie die zahlreichen Kultureinrichtungen an. Die Stadt Tahiti wird als die Geburtsstätte der Polynesier angesehen. Verschiedene Kunstmuseen auf der ganzen Welt bezeugen diesen Kulturreichtum und machen die wichtigste französische Hauptstadt Polynesiens zum ersten Anlaufpunkt für kulturell interessierte Gäste.

Auf der ganzen Halbinsel gibt es neben den archäologischen Beständen und Kunstmuseen auch antike Sakralbauten. Wenn man von der bevölkerten Küstenregion ins Innere des Landes fliegt, erkennt man bald, dass Tahiti auch die Kontrastinsel ist. Im Landesinneren von Tahiti Nui befinden sich zwei große Gebirge, die durch tiefe Täler und mächtige Wasserfälle voneinander abgetrennt sind.

Tahitis natürliche Sandstrände sind aus schwarzen vulkanischen Basaltgesteinen und befinden sich hauptsächlich an der westlichen Küste. In Tahiti sind die weissen, körnigen Südseestrände größtenteils von den Hoteliers für ihre Hotelgäste aufgefüllt worden. Aber ob an einem weissen oder schwarzen Sandstrand - natürlich bietet Tahiti auch einen klassischen Bade-Urlaub und jede Menge Wassersportmöglichkeiten.

Die Tauchprofis sind auf den herausfordernden Plätzen wie z. B. der Insel Tykehau oder der Insel Thahaa besser zurechtgekommen. Die Tauchreviere vor Tahiti sind jedoch für Einsteiger und zum Erwerb von Zertifikaten besser geeignet. Surfer dagegen kennen Tahiti durch den jährlichen Billabong-Surfwettbewerb. Wer nicht nur die klassiche Südsee-Idylle mit Robinson-Feeling sucht, sollte sich Tahiti näher ansehen.

Hier haben wir die schönste Highlights aufgelistet, die Sie auf dieser vielseitigen und vielfältigen Urlaubsinsel erwarten: Unbedingt empfehlenswert bei jedem Tahiti-Urlaub: Ein Marktbesuch in der Stadt. Notre-Dame Cathedral und Papeetes Town Hall sind ebenfalls Sehenswertes. Die Mitautorin der klassischen Aufruhr auf der Bounty lebt seit Jahren in Tahiti.

In dem kleinen Holzhäuschen in Hall kann man heute viel Wissenswertes über den Schriftsteller und das Tahitileben erlernen. Interessierte an Tahiti und den 118 anderen französisch-polynesischen Inseln sollten das Te Faro Manaha besuchen. In einem netten Tagestrip ohne Führer können die drei am besten zugänglichen Fälle der ganzen Welt erforscht werden.

Wenn Sie in Tahiti tätig sein wollen, sollten Sie an einer geführten Tour teilnehmen. In Tahiti gibt es auch Wunder zu bewundern, die von der jahrtausendealten polynesischen Tradition zeugen. Besonders gut erhalten sind die beiden Gotteshäuser Mahaitea und Arahurahu. Am besten lässt sich die gesamte Gegend um Tahiti auf einen Blick ergründen.

Es gibt hier den einzigen Tahitisee, den Vaihiria-See, sowie die üppig grünen Vaipahi-Gärten.

Mehr zum Thema