Tadschikistan Reisen

Tschadschikistan Verkehrsunternehmen

Das Tadschikistan ist eines der alten Länder der Welt, dessen Oberfläche weitgehend von den Bergen bedeckt ist. Kommen Sie mit uns auf eine Reise, die Sie der bewegten Geschichte des fast vergessenen Tadschikistans und Kirgisistans näher bringt. Alle Reisemöglichkeiten, Routen, Kundenbewertungen und Termine für unsere Tadschikistan-Reiseangebote finden Sie hier! Mit Ventus reisen Sie maßgeschneidert, individuell und ohne Gruppe nach Tadschikistan. Finden und buchen Sie Urlaub in Tadschikistan mit Bestpreisgarantie.

Reisetipps: Tadschikistan

Durch ein umfassendes Friedensschlussabkommen hat sich die innerpolitische Situation im Wesentlichen erfreulich verändert. Nichtsdestotrotz ist eine kurzzeitige Straffung der Sicherheitssituation nach wie vor möglich, nicht zuletzt aufgrund der instabilen Situation in Afghanistan und der angespannten wirtschaftlichen Situation. Die tadschikische Regierung verbietet es, bestimmte Gegenden kurzzeitig zu bereisen. Diskutieren Sie Ihre Reiseroute mit Ihrem Veranstalter und halten Sie mit ihm Verbindung.

Fragen Sie die Presse und Ihren Veranstalter nach der aktuellen Situation vor und während der Anreise. Vermeiden Sie Kundgebungen und große Menschenmassen jeglicher Couleur und folgen Sie den Weisungen der örtlichen Selbstverwaltung. Die Bezeichnung der Gefahrenstellen ist annähernd; das Risiko kann nicht auf genau definierte Bereiche beschränkt werden.

Grenzregion zu Kirgisistan: Es gibt Meinungsverschiedenheiten zwischen Tadschikistan und Kirgisistan über den exakten Verlauf der Grenze. Deshalb finden in den Grenzregionen der Woiwodschaft Sughd sporadische Kundgebungen und Schießereien zwischen Tadschiken und Kirgisen statt. Der Grenzübergang zwischen Tadschikistan und Kirgisistan ist vorübergehend gesperrt. Bevor Sie in das Grenzland zwischen der Sughd Province und Kirgisistan reisen, erkundigen Sie sich bei Ihrem Veranstalter oder den örtlichen Sicherheitsbehörden über die derzeitige Situation und seien Sie vorsichtig.

Grenzraum zu Afghanistan: Es kann zu jeder Zeit zu kriegerischen Konflikten zwischen Schmugglern und der Sicherheitskräfte kommen. Erkundigen Sie sich bei den örtlichen Sicherheitsämtern über die derzeitige Situation vor und während Reisen in das Grenzland zu Afghanistan und werden Sie von einem örtlichen Reiseleiter begleitet. Seien Sie im Allgemeinen vorsichtiger. Ungeachtet der Hilfe eines versierten Führers vor Ort und vorheriger Rücksprache mit den örtlichen Stellen kann ein deutlich erhöhtes Risiko nicht auszuschließen sein.

Kuhistoni Badakhshon Autonomous Province (GBAO): Das VerhÃ?ltnis zwischen den Behörden in Duschanbe und einem Teil der Bevölkerung von Badakhshon ist angespannt. In den Monaten Juni 2012 und Juni 2014 kam es beispielsweise in den Straßen von Khorugh zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Sicherheitsorganen und Menschen, die am Schwarzhandel beteiligt waren.

Dann kann die Regierung die Einreise von Fremden in die gesamte Region vorläufig vereiteln. Folgen Sie den Hinweisen der örtlichen Sicherheit. In den Bezirken Tavildara und Rascht und im westlichen Teil der Kuhistoni Badakhshon Province (GBAO) gibt es noch Minefelder und nicht explodierte Kampfmittel aus dem Buergerkrieg. Die Grenzregionen zu Afghanistan, Kirgisistan und Usbekistan werden ebenfalls teilabgebaut.

In diesen Bereichen sollten Sie sich streng an die Hauptstraßen halten und sich im Zweifelsfalle bei den örtlichen Stellen und/oder der Öffentlichkeit auskennen. Sind Sie nur während des Tages auf der Straße und wenn möglich in Begleitung eines einheimischen Führers. Geschäftsreisende sollten ihre Ansprechpartner von einem Unternehmen oder einer örtlichen Vertretung vermitteln und bei der Auswahl der neuen Partner aufpassen.

Anpassen des Verhaltens und der Bekleidung an die örtlichen Bräuche. Erkundigen Sie sich in einem Reiseführer, in Ihrem Büro oder vor Ort über die Regeln und die genaue Regelung. Die Warnhinweise und Hinweise der örtlichen Behörde sind zu berücksichtigen. Falls sich während Ihres Aufenthaltes eine Katastrophe ereignet, setzen Sie sich so schnell wie möglich mit Ihrer Familie in Verbindung und folgen Sie den Weisungen der zuständigen Behörde.

Schwere Unfälle und Krankheiten müssen außerhalb Tadschikistans bekämpft werden. Sind Sie auf gewisse Arzneimittel angewiesen, sollte Ihr Erste-Hilfe-Koffer genügend Vorräte haben. Fragen Sie ggf. vor der Reise die zuständige Auslandsvertretung (Botschaft oder Konsulat) an, und lesen Sie die Sektion Reiselinks, wo Sie weitere Infos zu diesem Themenbereich sowie allgemeine reisemedizinische Hinweise vorfinden.

Die Einreise in die eigenständige Region Kuhistoni Badakhshon (GBAO) ist genehmigungspflichtig. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die tatschikische Vertretung in Genf. Dort können Sie sich auch über die Bestimmungen zur Anmeldung bei der örtlichen Registrierungsstelle OVIR informieren.

Mehr zum Thema