Swasiland Karte

Swaziland Karte

Die Bürgerlichen: Swaziland - Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien. Swasiland - geografische und historische Karten. Alle wichtigen Informationen über Swasiland (eSwatini) auf einen Blick. Die Vektorgrafik der Swasiland-Karte mit Navigationssymbolen zum Download. Swasiland ist nach Gambia der zweitkleinste Staat Afrikas.

mw-headline" id="Geographie

Suwaziland, das offizielle Reich von Eswatini (Siswati Umbuso weSwatini [5][6][7]), ist ein Binnenlandstaat im Süden Afrikas. Der Staatsfeiertag ist der sechste 9. 9., der Unabhängigkeitstag 1968 die Regierungsform ist in der Tat eine reine Königtum. In der Rangliste für die menschliche Entwicklungshilfe 2016 liegt Swasiland auf Platz 147 von 188.

8 ] Die einzigen großen Städte des ganzen Land sind Manzini und die Provinzhauptstadt Mbabane. Mit einer Größe von 17.363 Quadratkilometer ist das Reich Swasiland der zweite kleinste Bundesstaat auf dem gesamten europäischen Festland. Das ist der größte Fluß des ganzen Land, der auch Great Usutu River und später Maputo heißt. Swaziland ist in vier Gebiete unterteilt: Hhohohho (im Nord- und Nordwesten), Manzini im West und in der Mittel, Schiselweni im Süd und Lubombo im West.

Swaziland ist in vier Landschaftsbereiche von westlich nach östlich unterteilt. Das Highveld (Hochland) mit einer durchschnittlichen Höhenlage von 1.300 m mündet im Osten in die südafrikanische Drakensbergwelt. Der höchstgelegene Punkt in Swasiland ist der 1.862 Meter hoch gelegene Erembe.

Manzini, die grösste in Swasiland, befindet sich ebenfalls hier. An der östlichen Grenze von Swasiland befindet sich der Südteil der Lubombo Mountains (auch Lebombo Mountains), die bis zu 776 m hoch sind. Mehr als 90 Prozente der Einwohner Swasilands sind Bantu. Die englische Sprache ist die Bildungs- und zweite offizielle Sprache Swasilands. In Swasiland sind die meisten Einwohner Christinnen und Christen. Die meisten von ihnen sind es.

Etwa 35% der Einwohner sind evangelisch, etwa 30% sind Zionisten. In der Diözese Manzini sind sie zusammengeschlossen. Während der Nguni-Migration um 1750 ließen sich mehrere Swazi im jetzigen Swasiland nieder. Jahrhunderts wurde die Unabhängigkeit der Swazi in Südafrika von den Engländern garantier.

Im Jahre 1894 wurde Swasiland von der Südafrikanischen Revolution, einer der Boer Republiken, übernommen. Großbritannien hat nach dem Zweiten Burenkrieg (1899-1902) die Regierung übernommen und Swasiland 1907 zum Schutzgebiet erklärt. Swasiland erhielt am sechsten 9. Dezember 1968 die Selbständigkeit vom Vereinten Koenigreich, das mit dem Staatsfeiertag gefeiert wird. Urspruenglich wollte der Chef der regierenden Partei "Imbokodvo National Movement" den Bundesstaat Ngwana nach der Unabhaengigkeit nannten.

Im Jahr 1973 hob Sobhuza II. das Gesetz provisorisch auf und suspendierte die Konstitution, was ihm die Macht gab. Im Jahre 1979 wurde ein neuer Reichstag eingerichtet, und einige seiner Mitglieder wurden seitdem vom Koenig ernennt. 1996 und in den folgenden Jahren gab es wiederholt Widerstände gegen die absoluten Monarchien, wie z. B. Streik und Demos.

15 ] Heute ist Swasiland die allerletzte vollständige afrikanische Königsmonarchie. Swaziland ist eine absoluten Königsmonarchie innerhalb des Commonwealth, in der der deutsche Löwe (Ngwenyana) eine dominante politische Stellung hat. Man kann auch den Nationalen Verband für Kinder und Jugendliche (Ndlovukazi) ernennen. Ntombi, das ist seit 1986 die Königin von Mswati III Der Ministerpräsident, der einem Ministerkabinett vorsitzt.

In Lobamba zwischen den beiden grössten Städte Swasiland, Manzini und Mbabane, befindet sich der Royal Palace. King und Nordlovukazi sind auf vielen verschiedenen Marken und Geldstücken dargestellt. Er besteht aus höchstens 31 Mitgliedern, von denen 20 vom Koenig und zehn vom Abgeordnetenhaus, der zweiten Kammer des Parlaments, ernennt werden. 10 weitere Stellvertreter werden vom Koenig berufen.

Im Fünfjahresrhythmus werden Vorstand und Parlament erneut bestellt. Einige Oppositionsgruppen wie die PUDEMO, die ein Multiparteiensystem will, der Ngwane National Liberatory Congress (NNLC) und die KP Swaziland.

Obwohl die Mehrzahl der ländlichen Bevölkerung die monarchische Herrschaft unterstützt, gibt es starke Widerstände von Lehrern und Verbänden gegen die königliche Kultur. Swasiland's 3.000 Mann starke Armee, die Swasiland -Verteidigungstruppe dient der internen Sicherung und dem Schutz der Grenzen. Geleitet werden sie von dem vom Koenig ernannten Regionalverwalter.

Swaziland hat ein gut entwickeltes Strassennetz. Der Eisenbahnverkehr der Swasiland Rail wird ausschliesslich für den Gütertransport genutzt (siehe auch: Eisenbahnverkehr in Swasiland). Einziger internationaler Flugplatz im Land ist der King Mswati III International Airport im östlichen Teil des Staates. Swaziland ist eines der armseligsten Länder der Erde. Der überwiegende Teil der Menschen ernährt sich von weniger als einem einzigen Cent pro Tag.

60% der Einwohner sind Subsistenzbauern, d.h. sie erzeugen nur für sich und ihre Familie und nicht für den Handel oder den Vertrieb. Swasiland stellt auch jedes Jahr eine Vielzahl von Motivstempeln her, von denen die meisten für den weltweiten Sammelmarkt bestimmt sind. Im Jahr 2006 war der Staatsausgabenanteil (in Prozenten des BIP) wie folgt: Swasiland hat seit 1982 eine eigene Hochschule, die University of Swaziland.

In Swasiland wurde der Bildungsbereich bis in die zweite Jahreshälfte des zwanzigsten Jahrhundert von Sendestationen dominiert. Swasiland war zumindest bis 1945 der Teil der ehemaligen Hochkommissariate (BLS-Staaten), der Bildungschancen über Primärstandards bot, damals bis zum Standard VIII/Wohnalter 16 Jahre. Dies waren Bildungsmöglichkeiten für europäische Abstammung.

In Swasiland wird das Thema Vielweiberei seit jeher vor allem von hohen Persönlichkeiten ausgeübt. Swasiland erreichte im Press Freedom Ranking 2017 von Reporters Without Borders den 152. von 180 Staaten. Zeiten von Swasiland und Swasiland -Beobachter sind die beiden englischsprachigen Zeitungen. 36] Der Swasiland Broadcasting and Information Service sendet die beiden Sendungen SBIS 1 (auf siSwati) und SBIS 2 (auf Englisch).

Das Swasiland Television Authority (STVA) sendet ein TV-Programm auf Deutsch und siSwati. Die Langham Monographien, 2012, ISBN 978-1907713231, S. 141; eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche: "Der Name'Kingdom of Eswatini' funktioniert auch wie der Name Swasiland und ist für den derzeitigen König Mswati III, wie er aus seinen Parlamentsreden hervorgeht, günstig.

" ? James Earl Lassiter: Kultur- und Persönlichkeitsaspekte der sozioökonomischen Entwicklung in Swasiland : Analysieren der Einstellungen und Werte der Schüler. Die Regierung des Königreichs Swasiland, Stand der Dinge, Stand der Dinge: Januar 2016. ? ab World Population Prospects - Abteilung der Bevölkerung - Nations Unies. Mswati III. beim Einkaufsbummel: Luxusflotte zum Jubiläum.

Zurückgeholt am 21. Juni 2017.

Mehr zum Thema