Stadt in Paraguay

Die Stadt Paraguay

Das Departamento, zu dem die Stadt gehört, ist ebenfalls aufgeführt. Die Lösungen für "Stadt in Paraguay" Rätsel helfen der Stadt in Paraguay. Die beliebteste Stadt Reiseführer für Paraguay. Sie gliedert sich in zwei Bereiche, den höheren modernen Teil (auch Finanzzentrum der Stadt) sowie die Altstadt am Fluss.

mw-headline" id="Literatur">Literatur[/a> | | | Quellcode editieren]>

Paraguay (Guaraní Paraguari) ist eine Stadt in Paraguay (Südamerika). Es ist die Haupstadt des Departements von Paraguay und befindet sich etwa 60 Kilometer von der Stadt Asunción enfernt. Die Stadt wurde 1775 vom Statthalter Agustín Fernando de Pinedo erbaut. Auf dem nahegelegenen Cerro Porteño fand am 16. Jänner 1811 eine Schlägerei statt, bei der die argentinische Truppe unter der Führung von Manuel Belgrano von den paraguayischen Kräften unter der Führung von Manuel Cavañas besiegt wurde.

Im Krieg der Dreierallianz war Paraguay die letzte Station der Bahn. Das 1 Generalsregiment der Artillerie Bruguez ist hier seit den 1930er Jahren postiert. Der Mittelpunkt der Stadt ist die Thomaskirche. Im nahegelegenen Felsgrotte (Gruta de Santo Tomás) sind nicht entzifferte Bilderschriften zu sehen, sowie Fußabdrücke, die von diesem Gesandten kommen sollen, der laut Überlieferung lange vor den spanischen Truppen das erste Mal das christliche Erbe nach Paraguay mitbrachte.

In der Stadt leben etwa 10.300 Menschen (Berechnung 2006).

Südamerikanische Teilrepubliken Argentinien, Chile, Paraguay und Uruguay....

Argentinien, verifiziert am 15., 16. und 17. September 1869, unter der Leitung von Diego G. de la Fuente, Leiter der Volkszählung, Buenos Aires, Imprenta del Porvenir, 1872, in 746 Seiten. Bericht des Leiters des Amtes für Statistik, Schatzamt". Danach können die Berge in mehrere Gruppierungen eingeteilt werden, die wir zunächst kurz abgrenzen.

Natürlich sind vier solcher Gruppierungen anzunehmen: I. Gutsbezirk des preußischen Staats und deren Einwohner. Gemäß den Originalmaterialien der Allgemeinen Zählung von England und Wales für das Jahr 1871, Band VII.

Die Villa Elisa ist eine Stadt in Paraguay.

Vila Elisa ist eine Stadt in Paraguay. Das Landhaus Elisa grenzt im nördlichen Teil an die Bezirke Lambar und Assunción, im südlichen Teil an den Bezirk Cemby, im östlichen Teil an Fernando de la Mora. Der Rio Paraguay befindet sich im westlichen Teil des Landes. Vila Elisa ist Teil des Großraums Asaunción. Es wird von Asphaltstraßen von Nord nach Süd durchquert.

Die Villa Elisa wurde am 21. Juli 1899 unter der Führung von Emilio Johansen erbaut. Die Villa Elisa hat mehrere Fußballstadien, Supermarkt, Tankstelle, Polizeistation, Pubs. Die Villa Elisa hat einige Grünflächen. In der Villa Elisa gibt es mehrere öffentliche Verkehrslinien 15,38,49,52, wobei die Erdölraffinerie PETROPAR und die international tätige Unilever-Gruppe die grössten sind.

Die Villa Elisa genießt ein warmes Raumklima mit Höchsttemperaturen von bis zu 39 °C.

Mehr zum Thema