Sprache in Venezuela

Die Sprache in Venezuela

Die Karibik, Chibcha und Tupí-Guaraní. In Venezuela spricht fast jeder Spanisch. In Venezuela ist Spanisch die offizielle Sprache. Wie wird in Venezuela gesprochen? Die offizielle Sprache in Venezuela ist Spanisch, auch bekannt als Castellano.

Kauderwelsch

In Venezuela ist die offizielle Sprache das Spanische, die einheimischen Landessprachen zählen in Venezuela gehören auch zu den offiziellen. Durch die Bewahrung der einheimischen Sprache stellt stärkt den Kulturreichtum Venezuelas dar. Zu den Ureinwohnern Venezuelas gehören mehrere Sprachengruppen wie z. B. die Arahuacas, Caribs, Chibcha und auch Tupi-Guarani.

In Venezuela können durch die unterschiedlichen einheimischen Landessprachen für etwa ein gutes gutes Jahrzehnt nicht in eine größere Sprachgruppe eingeordnet werden. Zu den berühmtesten der einheimischen Sprache gehören Wayuuu, Peson und auch der Warai. Nur etwa 30.000 Menschen auf der ganzen Welt, die zum Volk der Warau-Indianer gehören, sprechen die Sprache Warau. Der karibische Indigene Volksstamm namens Panama, dessen Bewohner hauptsächlich in Gran Sabana im Staat Bolivar sind.

Die Verkehrszeichen in Venezuela zu erkennen, ist von großem Nutzen, wenn man unter natürlich die spanische Sprache kann. Nichtsdestotrotz können sich Feriengäste auch ohne Sprachkenntnisse an den Grundkarten und den Ortsnamen in der spanischen Sprache zurechtfinden. Ein zweiter Begriff in englischer Sprache, wie bei vielen Touristen Ländern üblich, ist in Venezuela nicht zu haben.

Die offizielle Sprache ist die spanische und die meisten Bewohner beherrschen kein Deutsch, daher ist es erforderlich, mindestens einige Kenntnisse der spanischen Sprache zu haben, um ein wenig Deutsch lesen zu können. Auch können nicht hundert Prozent der Hotelbetriebe davon ausgehen, dass die englische Sprache spricht und versteht. Venezuela bietet daher auch Spanischkurse an, so dass sich Feriengäste nicht auf einen Übersetzer verlassen müssen.

Wenn Sie jedoch allein sind, ist es sicher ein großes Hindernis, wenn die Feriengäste keine Spanischkenntnisse haben.

Bevoelkerung, Kultur und Sprache

In Venezuela wohnen etwa 29 Millionen Menschen, die Mehrheit davon in Großstädten (allein in Caracas etwa 6 Millionen). Sie ist eine sehr heterogene Population, die aus den Nachkommen der Spanier und indischen Knechte stammt, aber auch aus etwa 1 Million indigenen Völkern stammt. 75 Prozent der Venezuelaner sind unter 35 Jahre alt, was Venezuela zu einem jugendlichen und lebendigen Staat macht.

Amtssprache ist die spanische Sprache, aber es gibt über 40 indische Landessprachen. Die Venezolanerin ist eine fröhliche Person, die Sie als Freundin und nicht als Tourist empfängt, was die Begegnungen mit der einheimischen Bevoelkerung zu einem wichtigen Punkt dieser Destination macht.

Mehr zum Thema