Spanisch Satzbau

Syntax Spanisch

Wortfolge und Strukturierung der Sätze in der spanischen Grammatik. Die wichtigsten spanischen Sätze sind: Layout und Satzarten" schnell und einfach im Video erklärt. Spanisch lernen mit Lernvideos, Übungen und Aufgaben! Spanische Grammatik leicht und verständlich erklärt.

Satzkonstruktion in spanischer Sprache erstellen

Verneinungen und Verneinungen auf Spanisch? Kann man die Kombination von Satz und Konjunktion verwenden und wie lange können Nebenbestimmungen verkürzt werden? Worauf ist bei relativen Klauseln, Bedingungssätzen und indirekter Sprache zu achten? Hier wird alles erklärt, was bei der Satzbildung auf Spanisch von Bedeutung ist. Typisch für den Satz in Spanien ist das Subjekt-Verben-Objekt.

Um einzelne Teile eines Satzes hervorzuheben, können wir die Struktur des Satzes ändern, aber dann müssen wir auf einige wenige besondere Merkmale achten. Beispiel: El pelota coge la pelota.La pelota la coge el pelota. Ist das negative Word (z.B. nada) nach dem Verben, brauchen wir das Doppel-Negativ (no + verben + nada). Beispiel: Yo no tengo tiesmpo. Yo no he dicho nada. Was?

An dieser Stelle erläutern wir die Wortfolge in Frage. Wir verknüpfen Teilmengen mit Verbindungen und Untergruppen. Die indirekten Fragestellungen sind Fragestellungen, die wir in einen anderen Spruch einfügen. Eine Relativklausel gibt Ihnen die Möglichkeit, weitere Angaben zu einem Substantiv oder Prädikat zu machen, ohne einen neuen Datensatz zu starten. Bei der Berichterstattung über das, was jemand gesagt hat, benutzen wir in der Regel nicht die ursprüngliche Formulierung (wörtliche Rede), sondern reproduzieren den Content nur in dem Sinne - wir benutzen die mittelbare Ansprache.

spanische Syntax

Ähnlich wie im Englischen werden im Deutschen ein Sachfach und ein Verben für einen simplen Hauptsatz gebraucht. Das Verhalten eines Subjektes (Person oder Objekt) wird in der Regel durch ein Konjugat genauer bezeichnet. Auf Spanisch wird das Thema oft am Satzanfang verwendet: Deutsch: Pedro + Werke + in der Bibl.

Spanisch: Pedro + Tragödie + en la Biblothek. Ähnlich wie im Englischen kann die Anordnung der Satzelemente unterschiedlich sein. Halten wir uns an das Beispiel von oben und ändern die Satzelemente: Auch wenn einige Satzvarianten etwas merkwürdig wirken und nicht oft benutzt werden, sind sie im Spanisch grammatikalisch richtig.

mw-headline" id="Bejahter_Aussagesatz">Bejahter_Aussatz">Ajahter Aussagesatz[Edit]>

Am einfachsten ist der spanische Ausdruck "Ja". Pedroexplicala situacióna Mercedes. Pedro erläutert die Lage in Mercedes. Dabei würde man wohl lieber auf Deutsch schreiben: "Pedro erläutert Mercedes die Lage. "Der Akkusativgegenstand (direktes Objekt) steht nach dem Vorzeichen, aber vor dem indirekten Gegenstand. Der Ablauf in der affirmativen Aussage ist also in der Regel Gegenstand, dann Aussage, dann Akkusativ und Indirekt.

Der spanische Interrogativsatz wird in der Regel wie der normale Satz gebildet, aber die Intonation verändert sich. Pedroexplicala situacióna María? In deutscher Sprache: "Erklärt Pedro Maria die Lage? "In der Regel wird das Thema jedoch mit dem Wort verwechselt, wie es im Englischen der Fall ist. Was ist mit CuándoexplicaPedrola situacióna María?

Wann Pedro erläutert die SituationMaria? Oder: "Wann erläutert Pedro Maria die Lage? "Die Zeit für die Ausbildung von Konditionalsätzen in Spanisch folgt strikten Vorschriften. Da gibt es andere wie wenn - wenn, en caso de que - fällt, ein menos que - außer wenn, außer wenn, salvo que - außer wenn, ein menos que - außer wenn, ein no siempre y que - außer wenn, ein sieben que - sofern das oder es ist.

Ich fahre morgen zum Meer, wenn die Luft rein ist. Wenn er zustimmt, borgen wir uns sein Fahrzeug. Allerdings ist es in unterschiedlichen Regionen Spaniens und Lateinamerikas durchaus gängig, andere Kombinationsmöglichkeiten zu verwenden.

Mehr zum Thema