Slowakei Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten in der Slowakei

Die umfassendste Reiseführer zu Zielen in der Slowakei. Sind Sie auf der Suche nach Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in der Slowakei? Sehenswertes in der Slowakei Unsere Sehenswürdigkeiten in der Slowakei Vorstellung

Auf dieser Seite wollen wir Ihnen einige Hinweise dazu gegeben, wo Sie Ihren Ferienaufenthalt in der Slowakei planen und wie Sie viele unvergeßliche Augenblicke genießen können, während Sie die schöne Landschaft der Slowakei, ihre Einwohner und Kulturen kennen lernen. Natürlich gibt es in der Slowakei noch viel mehr Sehenswürdigkeiten, die einen Ausflug wert sind.

In der Slowakei gibt es eine außerordentlich große Anzahl von Befestigungen, Festungen, Burgen, Schl össern und Schlössern. Das Schloss Theben (Devín) ist mit der ältesten Vergangenheit des slovakischen Volks verbunden. So entstand in der Nähe von Podolien der Miniaturpark "Das Matthiasreich ", dessen Besitzer kleine Modelle slovakischer Schlösser in der Form produzieren, in der sie die Zeit ihrer grössten Blütenkraft betrachten.

Detaillierte Angaben zu slowakischen Schlössern und Schlössern findest du z.B. auf dieser Seit. In der Slowakei gibt es einen großen Bestand an Karstformationen - bis zum 31.12.2014 waren 7014 Grotten bekannt. Viele von ihnen sind im Slowakischen Karst-Nationalpark angesiedelt und viele von ihnen sind in ganz Europa oder gar der ganzen Welt bekannt.

In der Slowakei wurden 44 Grotten und Klammen zu Nationaldenkmälern ernannt. Es gibt 12 Grotten, die für die Besucher geöffnet sind, fünf sind für Besucher geöffnet und weitere 30 sind für die Besucher geöffnet. Wenn Sie die Grotten besuchen, können Sie auf interessanten Wegen der Schönheiten und des Wissens entdecken. Zahlreiche Grotten werden auch bei der Behandlung verschiedener Atemwegserkrankungen durch die sogenannte Speläotherapie eingesetzt.

In der Region ?ilina gibt es das größte Höhensystem der Slowakei. Zwei der neun Grotten sind für die Besucher geöffnet - die Demänová-Eishöhle (Demänovská ?adová jasky?a) und die Demänová-Freiheitshöhle (Demänovská jasky?a Slobody ), die die meistbesuchte ist. Wer sich für das Zusammenleben der Menschen in der Slowakei in der Geschichte interessiert, sollte einen Ausflug in eines der vielen Freiluftmuseen nicht verpassen.

Größtes Freiluftmuseum der Slowakei ist das Musée des Slovak Village (Múzeum slovenskej dediny) in Martin. In Banská ?tiavnica, Bardejov, Nitra, in Wytschylowka - das Dorfmuseum von Orava (Múzeum andavskej dediny), in Wytschylowka - das Dorfmuseum von Kysuce (Múzeum. jysuckej dediny) sowie in Pribylina, Svidník, Humenné und anderen. Die Ortschaften Vlkolínec und ?i?many präsentieren ihren Urlaubsgästen das dorfe unserer Abstammung.

Die slowakischen Gebirgszüge der Slowakei sind sowohl im Frühjahr als auch im Herbst vielfältig und ermöglichen zu jeder Zeit des Jahres einen unvergesslichen Ausflug. Der wichtigste und zugleich höchstgelegene Berg der Slowakei ist die Große Tatra (Vysoké Tatry) mit vielen kostbaren und raren Tier- und Pflanzenarten. In der Tat ist sie eine der wichtigsten und zugleich höchsten der Slowakei. Nízke Tatry ist nach der Großen Tatra das zweite Hochgebirge der Slowakei und das ganze Jahr über ein beliebte Freizeitgebiet.

Dank seiner natürlichen Schönheiten gilt der Slowakische Paradies-Nationalpark als eines der landschaftlich reizvollsten Gebiete der Slowakei. Sie zeichnet sich durch ihr strukturiertes Gelände mit Felsschluchten, Flüssen, Wasserfällen der Karstform aus, die für den Tourismus über Wanderwege erreichbar sind, in schwierigeren Bereichen auch mit technischem Hilfsmittel wie z. B. montierten Steigleitern. Die Klüfte und Täler des Slowakenparadieses bieten viele verschiedene und teilweise bis zu einigen zehn Metern hohe Bäche.

Eine willkommene Erweiterung des Aktivurlaubs ist die Entspannung und das Auftanken in einem der vielen Thermalbäder der Slowakei.

Mehr zum Thema