Simbabwe Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten in Simbabwe

Was muss man in Simbabwe gesehen haben? Zimbabwe ist ein Staat, der mit dem Sambesi und den Victoriafällen Touristen für Reisen und Urlaub anzieht. Mana Pools Nationalpark, Sapi und Chewore Safari Matobo Hills Ruinen Stadt Greater Zimbabwe Ruinen von Khami Victoria Wasserfällen. Möchten Sie mehr über die Highlights Simbabwes erfahren? Durchstöbern Sie die berühmtesten Sehenswürdigkeiten unserer Zimbabwe-Touren!

Top 10 Sehenswürdigkeiten in Simbabwe 2018 (mit Fotos)

Vergrößern, um aktuelle Daten zu sehen. Sortierung nach: Sind Sie für eine gewisse Distanz gerüstet? Außerhalb Simbabwes haben wir großartige Resultate erzielt. Bist du soweit, eine gewisse Distanz zu überwinden? Außerhalb Simbabwes haben wir großartige Resultate erzielt. Ermäßigung von 10% auf die Reservierung Ihrer Reise oder Tätigkeit.

Zimbabwe - Highlights, Sehenswürdigkeiten & Lieblingsorte

Simbabwe wird von den Afrika-Liebhabern als eines der schoensten und spannendsten Laender des ganzen Kontinentes angesehen und mein Herzen hat auch dieses Laender im Eimer. Was ich für Highlights gefunden habe und Ihnen empfehlen möchte, können Sie hier lesen. Das Mana Pools ist ein Welterbe, das im Süden und an der Grenze zu Sambia liegen.

Umgeben wird der Nationalpark vom Fluss Zambezi, dem er seinen Name verdankt. Während der regnerischen Jahreszeit wandelt sich die Sambesi-Auenlandschaft in eine Seelandschaft, die dann in der trockenen Jahreszeit wieder aufsteigt. Buchen Sie sich in einem der Zeltlager am Zambezi, dann haben Sie nicht nur die Tiere um sich, sondern auch die Nilpferde und Nilpferde.

Dabei ist der Abend am Fluss ein wahrer Wunschtraum. Es wird als der grösste künstliche Staudamm der Erde betrachtet und hat die unglaubliche Grösse von 223 km lang und bis zu 40 km breit, was es für mich wie ein See erscheinen liess. Ich empfehle: Mieten Sie sich auf einem Boot.

Eine faszinierende Show für alle Naturfreunde, ein großartiges Fotomotiv für jeden Reisenden und ein Muss auf jeder Simbabwe-Reise. Er ist eines der 10 grössten Naturschutzgebiete Afrikas und mit 14'651 km auch der grösste und wichtigste in Simbabwe. Die Stadt beherbergt unglaubliche vierzigtausend Tiere und gerade deshalb ist dieser Nationalpark eines der anderen Aushängeschilder.

Ein Geheimtipp: Gönnen Sie sich einen Besuch im Hauptcamp von Smalisa, dann können Sie die Pferde von der Hütte aus mitverfolgen. Die Zambezi, an der Schnittstelle zwischen Sambia und Simbabwe, taucht über die Felsen und lässt ihre Gäste sprechen. Er ist eine der Hauptattraktionen des Festlandes und steht ganz oben auf der Reiseliste nach Afrika.

Der Sambesi fließt hier über eine Länge von 1708 Metern in eine 110 Meter tief und kaum mehr als 50 Meter breit angelegte Klamm mit steil abfallenden Felsen. Ich habe mich dem Komfort hingegeben und die Victoria Fälle auf einem Helikopterflug bewundert und das sollten Sie auch!

Sie ist die Landeshauptstadt Simbabwes und verbreitet trotz ihrer rund eine Million Bewohner eine friedliche und lockere Ausstrahlung. Mit dem Queen Victoria und der National Gallery of Zimbabwe bieten die Städte gute Shoppingmöglichkeiten, ein abwechslungsreiches Nightlife und zwei Sehenswürdigkeiten von Weltklasse. Ein Geheimtipp: Das Haus ist ein wunderschöner Ort, um die Innenstadt zu erkunden und übrigens ein großartiges Erlebnis.

Die Terrasse bietet einen herrlichen Ausblick auf den Schlosspark und seine üppigen Jacaranda-Bäume. Legenden und Legenden türmen sich um diesen einzigartigen Komplex von Ruinen, auch bekannt als "Greater Zimbabwe", der schließlich nach Simbabwe genannt wurde. Diese waren es, die schließlich diesen königlichen Ort entdeckt und die Geschichte des "Geheimnisses von Simbabwe" erzählt haben.

Ich empfehle: Morgens aufstehen, um den Großraum Simbabwe selbst zu erkunden und die Tour zu beginnen. Breite Alleen, purpurrote Parkanlagen, reizvolle Museumslandschaften und bezaubernde koloniale Architektur machen Bulawayo ("Blauaio" ausgesprochen), Simbabwes zweitgrösste Reisestadt, für den Reisenden interessant. Vor allem, da die Metropole als Eingangstor zum Matobo Nationalpark und optimaler Startpunkt für den Nationalpark und die Viktoriafälle angesehen wird.

Ich habe eine Township-Tour in Bulawayo gemacht und möchte meine Fotos hier mit Ihnen gemeinsam zeigen, weil sie so viel für die Lebenslust der Menschen in Simbabwe sind. Ich wurde von der Grünseite Simbabwes, die ich von den östlichen Highlands nicht erwartet hatte, komplett geblitzt. Auf Simbabwes östlicher Grenze zu Mosambik liegt diese schöne Bergkette, die etwa 300 Kilometer lang ist.

An den Berghängen und Tälern, die mit frischen Grünflächen bewachsen sind, entsteht ein ganz anderes Erscheinungsbild von Simbabwe, als man es sich als Reisender nach Afrika vorstellen kann. All dies macht die Eastern Highlands zu einem echten Wanderparadies für Bergsteiger, Fischer, GolferInnen und Rider. Auf meiner Fahrt nach Simbabwe hatte ich auch die Möglichkeit, hier eine Tee-Fabrik zu besichtigen.

Wenn Sie in die Eastern Highlands reisen, kommen Sie hierher. Er ist der Älteste im Land und liegt in einer der landschaftlich reizvollsten Regionen des östlichen Hochlands von Simbabwe. Zarte, saftige Berge und reißende Ströme ziehen sich durch den Garten.

Die bezaubernde Bergwelt, die vielen kleinen und großen Fälle, die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt ziehen besonders Wanderfreunde und Naturfreunde an. Wenn ich nicht in der Reisegruppe gewesen wäre, hätte ich meine Wanderstiefel und Klamotten ausgezogen und unter einem der vielen kleinen Fälle getaucht, wie die Wildnis mich geschaffen hat und das ist es auch.

World's View befindet sich auf dem Troutbeck-Massiv auf einer Höhe von rund 2000 Metern und ermöglicht bei schönem Wetter eine weite Sicht auf den Simbabwe. Ein Tip: Worlds View ist ein ideales Picknickgebiet für mich. Völlig neue und wohl noch ein Geheimtipp sind der Sky Walk und die Zipeline über den Mutarazi-Wasserfall im östlichen Hochland.

In sieben Jahren als Privatprojekt entstanden und erst im Okt. 2017 eingeweiht, sollen diese beiden Höhepunkte ein neuer Anreiz sein. Die Mutarazifälle wurden bisher nicht von Fußgängern gesehen, da sie zu sehr in der dichten überwucherten Umgebung sind. Ich habe es gewagt, mit Schwindelgefühl auf die Brucke zu gehen, und das auch Sie.

Der Antilopenpark wird immer wieder als eines der Highlights in Simbabwe erwähnt. Der Tip: Laufen Sie nicht mit Tieren, es ist gegen ihre Art und fördert nicht die Erziehung der Jungen mit der Dose. Sie können sicher einen kleinen Rundgang entlang des Flusses machen. In der Grenzregion zwischen Simbabwe und Sambia liegt der Nationalpark Unterer Sambesi.

Dem Mana Pools Nationalpark am Sambesi zwischen dem Kariba Damm und der Öffnung des Flusses liegt das Gelände von 4.092 km² gegenüber. Aufgrund seiner exponierten Position zwischen dem bis zu 1.500 Meter hoch gelegenen Sambesi-Hochland und dem Sambesi befindet sich das Flusstal weniger als 400 Meter über dem Meeresspiegel.

Auch wenn Sie noch nie ein Vogelliebhaber waren, sind Sie hier richtig. Der Zambezi ist für mich nicht nur ein Grenzfluss oder der Fluss, der die Viktoriafälle speist. Für mich ist der Zambezi magisch, er ist Afrika und ein Symbol. Es ist die Heimstatt der Tierwelt, die Lebenslinie der Gegend und ein Platz, um den Fluss des Lichts zu verstehen.

Von Sambia bis zur Mosambikmündung sind es 2774 Kilometer. Wichtige Nebenflüsse des Zambesi sind der Kafu und der Luangwa. An den Livingstone- (Sambia) und Victoriafällen (Simbabwe) mündet er in den stärksten afrikanischen Trinkwasserfall, die Victoriafälle. Ein Geheimtipp: Im Nationalpark Unterer Zambesi finden Sie sicher den richtigen Ort, um diesen Fluss und seine Faszination kennenzulernen.

Aber man sollte nicht in den meisten Teilen des Zambia baden, wegen der Flusspferde und Nilpferde. Meine persönliche Schlussfolgerung: PS: Sie haben auch Lust, Afrika und vor allem Simbabwe für sich selbst zu erkunden, aber Sie haben noch viele weitere offene Punkte? Und in diesem Sinne: #get up & discover Zimbabwe!

Mehr zum Thema