Serbien Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten in Serbien

Sehenswert sind der Alte Palast der Obrenovic Dynastie, der letzte serbische mittelalterliche Hof und der Tempel des Heiligen Georg im Herzen der Stadt. Verpassen Sie nicht die wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf einer Reise nach Serbien! Die Top-Attraktionen in Serbien mit Karte. Reservieren Sie Touren & Aktivitäten in Serbien und buchen Sie Tickets zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten. Als Hauptstadt ist Belgrad auch das wichtigste Zentrum Serbiens.

Sehenswertes in Serbien| Länder| Serbien

Belgrad-Belgrad ist die Landeshauptstadt Serbiens. Die Donaumetropole war bereits vor rund siebentausend Jahren bevölkert und kann auf eine bewegte und bewegte Vergangenheit zurückblicken. Jh. unter der osmanischen und österreichischen Regierung. Belgrad war fortan die Landeshauptstadt von Serbien und Jugoslawien.

Belgrad wurde während des Krieges in Jugoslawien durch NATO-Bombenangriffe schwer geschädigt. Sie ist seit 2002 die Landeshauptstadt des Staatsverbandes Serbien und Montenegro. Die zweitgrösste serbische Metropole ist Novi Sad. Wie Belgrad an der Donau wurde die Hansestadt erst im XVII Jh. erbaut. Das National Theater umfasst auch die Opéra National de Belgrad und das Stadtballett.

Es ist auch zu erwähnen, dass der Saal im neunzehnten Jh. auch für Benefizbälle und Konzerte diente. Das Palais des Prinzen MilosDer Belgrader Prinzenpalast wurde im neunzehnten Jh. errichtet. Heutzutage befindet sich in dem Haus ein kleines Stadtmuseum über die Befreiungskämpfe der serbischen Bevölkerung gegen die Turks.

Seit 2006 tagt das serbische Nationalparlament (Narodna skup?tina Republike Srbije) in dem gezeigten Bau. Belgrader Burg Das Belgrader Schloß wurde 1936 erbaut und wird für Wohnzwecke genutzt. Belgrader BurgDie Belgrader Burg datiert aus dem neunzehnten Jahrtausend. Zu dieser Zeit war es die Wohnstätte der Serben.

LandesmuseumDas Landesmuseum in Belgrad datiert von 1902, wo Sie alles über die Landesgeschichte erfahren können. Bau des Kunstmuseums Das Haus des Kunstmuseums in Belgrad wurde 1958 errichtet. Die Ausstellung zeigt Werke von jugoslawischen Künstlern des zwanzigsten Jahrtausends. Kunstgewerbemuseum Das Kunstgewerbemuseum in Belgrad besitzt eine wichtige Kollektion von Kunstgegenständen des achten bis zwanzigsten Jahrtausends.

GeschichtsmuseumDas Geschichtsmuseum in Belgrad gibt Auskunft über die Landesgeschichte und stellt eine große Auswahl an archäologischen und ethnologischen Funden aus. In Novi Sad hat das städtische Freilichtmuseum eine ständige Ausstellung über die Historie und das kulturelle Leben der Stadt. Vojvodina Das Muzeum der Vojvodina in Novi Sad stellt geschichtliche Fundstücke vom Paläolithikum bis zur Moderne aus.

Das in der zweiten Hälfte d. J. gegründete und auf dem Marktplatz der Bundesrepublik in Belgrad gelegene Schauspielhaus ist in einem 1869 von Alexandar Bugarski entworfenen Bau werkstatt. Das National Theatre umfasst auch die Opéra National de Belgrad und das Stadtballett. Das seit dem Hochmittelalter ständig erweiterte Fort ist das unbestrittene Markenzeichen Belgrads und stellt das ehemalige Stadtzentrum der Hansestadt dar.

Der Ursprung der Burg geht auf die Römerzeit zurück, auch wenn das heutige Gebäude aus dem zwölf. Pforte Karls VI., gefolgt vom Kallemegdan, der unter anderem Busen von angesehenen serbischen Personen enthält. Der Park befindet sich auf den ehemaligen Wehrmauern (Glacis).

In der ganzen Anlage kann man nicht nur die Überreste der alten Burg besichtigen, sondern auch das Militär-, Jagd- und Waldmuseum, mehrere Gotteshäuser, den Kunstpavillon "Cvijeta Zuzori?", diverse Gaststätten und den Belgrader Zoll. Altes Fort in GolubacDie altes Fort in Golubac datiert aus dem XIII. Jh. und wurde von den Ungarn erbaut.

Ein Burggraben wurde um die Burg gebaut und neun Wehrtürme beschützten die um die Burg herum gelegene Dorfbewohner. Das Kastell von Kladovo wurde im XVI. Jh. von den Ottomanen als Grenzschutz gebaut. Das grössere Gebiet wurde erst im achtzehnten und neunzehnten Jh. gebaut. Die Burg Petrowaradin in Novi SadDas Denkmal von Novi Sad ist die zwischen 1692 und 1780 erbaute Burg Petrowaradin.

Es beherbergt heute Kunststudios und das Stadtmuseum. Vinca Archäologischer OrtDie Vinca Archäologischer Ort in der Umgebung von Belgrad enthüllte die Überreste einer vorgeschichtlichen Ansiedlung aus 4000 Jahren. Archäologischer Fundort Justiniana PrimaDie archeologische Fundstätte Justiniana Prima stellt die Überreste einer Byzanzstadt aus dem sechsten Jahrtausend vor.

Alte Ortschaft SirmiumDie alte Ortschaft Sirmium war die Haupstadt der romanischen Woiwodschaft Unterpannonien. Grabungen haben die Überreste der Altstadt aufgedeckt. Diese orthodoxe serbische St. Sava-Kathedrale (Hram-Svetog-Sava-Kathedrale) ist mit einer Fläche von 3.500 m die grösste der Balkaninseln und eines der grössten religiösen Gebäude der Welt.

Sie wurde dem Hl. Sava gewidmet, dem ersten Serben und Landesheiligen. Auf dem Hügel Vra?ar, wo 1594 der Großwesir Sinan Pascha - ein Muslim - die Reste des Hl.

Diese Tat war als Vergeltungsmaßnahme für den Serbenaufstand von 1593 vorgesehen. Sava - Sava von Serbien - wurde 1175 gegründet und ist ein Engel der christlich-orthodoxen Kirche. Der orthodoxe Erzherzog Sava war Autor des ersten Buches des Gesetzes (Nomokanon) und starb 1236. Studenica -KlosterDas Studenica-Kloster datiert aus dem zwölften Jahrhundert und war zu dieser Zeit eines der reichsten Klöster in Serbien und sicherlich das wichtigste.

Hier gibt es auch schöne Wandmalereien aus dem XIII. Jh., die jedoch nicht mehr ganz intakt sind. In Serbien ist die Gemeinde mehr geschmückt als andere. St. Petri KircheDie St. Petrierkirche bei Novi Pasar datiert aus dem neunten Jh. und ist die Älteste der Stadt. Patriarchatssitz der Serbischen Orthodoxen KircheDie Patriarchatssitz der Serbischen Orthodoxen Kirche in Belgrad wurde 1935 erbaut.

Hier befinden sich eine Bücherei und ein Kunstmuseum. Serbische orthodoxe KathedraleDie serbisch orthodoxe in Belgrad datiert aus dem neunzehnten Jh. Das Belgrader Bairakli-Moschee wurde im XVI Jh. Errichtet. Sie wurde im achtzehnten Jh. kurzzeitig in eine Pfarrkirche umgestaltet. Fruska Gora NationalparkDer Fruska Gora National Park umfasst eine Gesamtfläche von 225 km2 und befindet sich in der Vojvodina.

Darin befindet sich der Fruska Gora-Gebirge, der schöne Talschaften mit Acker- und Weideflächen hat. Der Der Derdap National Park befindet sich in Serbien und umfasst ca. 100 Kilometer entlang der Donau. Die schönsten sind die großen Canyons der Donau. Im Jahre 1936 wurde der Zoo in Belgrad eroeffnet.

Die Donau ist der größte Fluß Serbiens, der das ganze Jahr über 588 Kilometer lang durch das ganze Gebiet strömt. Auch die Donau fliesst durch die Stadt. Am Standort Dönaueschingen ( "Donaueschingen") verschmelzen Brigach und Brigg zur Donau. Bis zur Donaumündung im Schwarzmeer erstreckt sie sich über 2.888 Kilometer.

Stari Ras und Stift SopocaniDie Stari Ras-Stadt befindet sich etwa 300 Kilometer von Belgrad entfern. Am Rande der Gemeinde befinden sich zahlreiche Bauten aus dem vierzehnten Jh. wie z. B. Stifte, Burgen und Stifte. So wurde die St. Petri-Kirche im neunten Jh. auf einem früheren illyrischen Kirchhof erbaut.

Die Klosterkirche von Sopocani wurde im dreizehnten Jh. vom Koenig als Grabstaette fuer seine Angehoerigen gegruendet. In der Kuppelkirche des Stiftes befinden sich geschichtsträchtige Wandmalereien über die Vergangenheit der königlichen Herrscher. Wahrscheinlich wurde die Burg "Arsa" im sechsten Jh. n. Chr. erbaut, wie ein damaliger Geschichtsschreiber sagt.

Sie wurde im dreizehnten Jh. von den Mongole vernichtet. Studenica KlosterDas Sopocani Stift aus dem XII. Jh. befindet sich in der Ortschaft Novi Pasar an der Raska.

Mehr zum Thema