Sehenswürdigkeiten Vatikan

Vatikan Sehenswürdigkeiten

Aufbruch im Vatikan: VIP-Tour in einer kleinen Gruppe vor der Eröffnung der Museen. Vatikan ist einer der kleinsten Staaten der Welt und das Zentrum der katholischen Kirche. Besuchen Sie den Vatikan: Private Führungen, Skip-the-Line Tickets, Führungen durch die Basilika St. Peter! Der Vatikan ist ein eigener Staat im Herzen Roms.

Hier sollte der Vatikan nicht nur zunehmend als Reiseziel für Gläubige betrachtet werden.

Besichtigung der Vatikanstadt: Sehenswürdigkeiten und Infos

Das Vatikanland ist der kleinstmögliche unabhängige Bundesstaat der Welt. Der Vatikan hat eine große Kultur- und Religionszugehörigkeit sowie wichtige Kunst- und Kulturschätze, die jedes Jahr drei Mio. Menschen anziehen. Die meiste Zeit ist der Pontifex im Vatikan und hielt seine berühmte Predigt und seinen Segnungen, wie zum Beispiel den Ostersonntag Urbi et Orbi.

Aber auch für andere Gläubige gibt es gute Argumente, den kleinen Bundesstaat zu besichtigen. Andere Kulturschätze von unschätzbarem Wert sind in den Räumen der Staatlichen Vatikanstalten. Der Vatikan war bis zum vierzehnten Jh. nicht der offizielle Sitz der Väter. Nur die Rückkehr des Heiligen Vaters aus dem französichen Avignon und das Ende der Antipapstbewegung im Jahre 1417 führte den Vatikan.

Während der Französichen Revolte wurde das damals viel grössere Areal der vatikanischen Stadt zur Romischen Rep. erklärt. Obwohl der Kongreß von Wien seine Herrschaft an die vatikanische Stadt zurückgab, wurden die Staatsgrenzen umdefiniert und die Grösse verkleinert. Der Vatikan ist während der europäischen Umwälzungen in den Jahren 1848/1849 der Katholiken wieder entkommen.

Ab 1870 wurde die kirchliche Hoheit allmählich wiederhergestellt, zunächst de facto und später amtlich. Dies war auch die Zeit der heutigen Abgrenzung des schwer eingeschrumpften Staats, der heute die gewohnten nationalen Souveränitätssymbole mit eigenen Marken, Banken und MÃ?nzen hat. Kulturinteressierte können in der Nähe des Vatikans ein Eldorado der Sehenswürdigkeiten vorfinden.

Sehenswürdigkeiten im Vatikan

Die Peterskirche mit ihrer imposanten Kuppel ist eines der wichtigsten Bauwerke Roms. Es gibt auf einer Grundfläche von 20.000 qm 11 Kapelle, 45 Altare, über 100 Kolonnen und unzählige Kunstwerke. Es gibt aber noch einen anderen Weg, um hinter die Stadtmauern des Vatikan zu kommen: Der kleine "Campo Santo Teutonico" befindet sich in unmittelbarer Nähe der Peterskirche.

Das Vatikanische Museum beherbergt eine der grössten Sammlungen der Erde, die sich auf mehr als 1400 Räume ausdehnt. Man kann hier alles sehen: von Ägyptischen Müttern und Sarkophage über zahllose Bilder bis hin zu den Reisekutschen der Väter. Zur Besichtigung aller 50.000 Exponate in den 14 Häusern muss man eine sieben Kilometer lange Route gehen, die in Raffaels Stadien und durch die Sixtinische Kirche endet.

Dickes Mauerwerk der Engelsburg - eine Tragödie. Obwohl das Gebäude 139 n. Chr. von Hadrian als Grabmal für sich selbst gebaut wurde, war es später ein Zufluchtsort für die Population. Vom Vatikan soll es einen geheimen Durchgang zur Engelsburg geben. In der Zwischenzeit gedenkt ein Schlossmuseum der Historie, das unter anderem die prunkvollen Räume der Papsten aufzeigt.

Petersplatz, 1667 fertig gestellt, ist der bedeutendste Treffpunkt der Katholikenwelt und wird während des Tages von Wallfahrern und Besuchern eingenommen. In der Mitte erhebt sich der Obelisk des Vatikans in den Himmel. In dem Halbkreis befinden sich vier Säulenreihen, die ein mit 140 Figuren besetztes Gewölbe aufstellen. Zwischen dem Vatikan und Rom bildet sie die staatliche Grenze.

Mehr zum Thema