Sehenswürdigkeiten Vancouver Kanada

Vancouver Kanada Sehenswürdigkeiten

Die besten Attraktionen in Vancouver, Kanada. Für eine legale Arbeit in Kanada benötigen Sie die Sozialversicherungsnummer. Sie sollten diese Sehenswürdigkeiten in Vancouver nicht verpassen. Leuchte mit Uhr als Sehenswürdigkeit in Vancouver Kanada. In Vancouver reisten Tausende junger Menschen durch ganz Kanada, weil sie hofften, hier Arbeit zu finden.

Zehn Reisehinweise für einen gelungenen Tag in Vancouver

In Vancouver sind Arbeit und Reisen sehr beliebt. In Vancouver gibt es viele Beschäftigungsmöglichkeiten und das angenehme Wetter sorgt dafür, dass Sie auch im Sommer in Ihrem Wagen wohnen können. Hier finden Sie 10 Tipps für einen gelungenen Tag in Vancouver. Das Stadtviertel Gastown ist der älteste Bezirk Vancouvers und bekannt für seine teueren Geschäfte, schicke Lokale und trendigen Nachtlokale.

Und dann ab nach Granville Island! Hier gibt es neben vielen Künstlergeschäften und Handwerksbetrieben auch den bekannten öffentlichen Markt von der Insel Grand Villet. Vancouver Lookout Tower befindet sich im Stadtzentrum und hat einen atemberaubenden Blick über die ganze Welt und die umliegende Bergwelt. Kommen Sie am späten Nachmittag vorbei, damit Sie den Abend in Vancouver beobachten können.

Vancouvers City Parks grenzen unmittelbar an das Zentrum und sind ideal, um dem turbulenten Großstadtleben zu entkommen. Der Seewall, ein 10 km langes Portal mit Radweg, bringt Sie durch den gesamten Nationalpark und bietet Ihnen einen herrlichen Blick über Vancouver. Doch auch im Schlosspark gibt es einige Sehenswürdigkeiten wie die Totemstangen, das Vancouver Aquarium oder das Open-Air-Kino.

Um so viel wie möglich vom Naturpark zu besichtigen, sollte man sich ein Rad ausleihen. Es gibt zahllose Orte in Vancouver und der näheren und weiteren Umgebung, von denen aus man einen herrlichen Blick auf die Stadt hat. Sie sind alle noch in Vancouver und mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Falsche Bucht, Stanley Nationalpark, Capitoll Hill, Deep Cove, Lighthouse Parks, Grouse Mountain und der Jerico Beach.

Dass es in Vancouver genügend Freizeitmöglichkeiten gibt. Zu den beliebtesten Stränden Vancouvers gehören English Bay Beach, Dritter Strand, Kitsilano Beach, Jericho Beach, Spanish Banks und Wreck Beach. Das Moorhuhn ist der berühmteste Gipfel in der Nähe von Vancouver. Sie ist im Hochsommer ideal zum Bergwandern und wandelt sich im Herbst in ein Skiberg.

Bei klarem Wetter kann man bis nach Vancouver Island sehen. Mit der Gondelbahn oder der anspruchsvollen Wanderung auf den Schneehuhn Grind erreichen Sie den Aufstieg. Hinweis: Der Wanderweg Moorhuhn Grind ist nur im Hochsommer geöffnet. Weitere Informationen zum Thema Schneehuhn finden Sie hier.

Ob touristisch oder lokal, der Capilano Hängebrückenpark ist auf jedenfall ein Besuch lohnenswert. Es befindet sich im nördlichen Teil von Vancouver und beheimatet die Capilano Hängebrücke sowie einen über 1000 Jahre altem Urwald. Sie ist die größte Attraktion des Parkes und führt 70 Meter über den Fluss Capilano.

Zutritt zum Hängebrückenpark kostet $42,95. Alle weiteren Informationen finden Sie hier. Falls Ihnen die Capilano Überbrückung zu kostspielig ist, ist der Canyon von Lynne eine gute Wahl. Es gibt viele schöne Wanderwege und eine eigene Pendelbrücke. Das ist nicht ganz so eindrucksvoll wie die Capilano-Brücke, aber kostenlos.

Die Jugendherberge befindet sich im nördlichen Teil von Vancouver und ist mit allen wichtigen Transportmitteln leicht zu finden. Da die Wege nicht allzu schwierig sind, ist der Nationalpark ideal für kurze Ausflüge. Vancouver hat auch für Regentage genügend Ausflugsmöglichkeiten. Auf der Website des Museums befinden sich 38.000 ethnografische Objekte und über 535.000 einmalige Architekturobjekte aus dem Südpazifik, Afrika, Asien, Europa und Amerika.

Ein etwas anderer Anblick in Vancouver ist die Katze. Dies ist ein sogenanntes Katzencafé, das es nur einmal in Vancouver gibt. In Vancouver findet man übrigens kaum eine Katze auf der Seite der Website des Vereins, da es dort auch Kojoten gibt, die sie umbringen.

Mehr zum Thema