Sehenswürdigkeiten Tunesien

Ausflüge Tunesien

Weitere Informationen über die Sehenswürdigkeiten von Kairouan in Tunesien finden Sie hier. In Tunesien sind die Sehenswürdigkeiten fast unerschöpflich. Sie finden hier die beliebtesten Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten und Ausflüge, die Sie bei Ihrem Urlaub in Tunesien nicht verpassen sollten. Hier finden Sie alle Sehenswürdigkeiten Tunesiens. Mit dem Michelin Green Travel Guide planen Sie Ihre Reise und Ihren Urlaub in Tunesien.

Tunesiens schönste Sehenswürdigkeiten

Lebendige Seebäder mit kilometerlangem Sandstrand, lebendige Großstädte mit orientalischem Markt und vielen UNESCO-Weltkulturerbestätten zählen zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Tunesiens. Das tunesische Territorium ist reich an Kontrasten mit spektakulärer Landschaft und Kultur. An der Mittelmeerküste gibt es im nördlichen Teil endlose lange Strände, während es im südlichen Teil die ariden Wüstengebiete der Sahara gibt.

Tunesien ist die Landeshauptstadt Nordafrikas und die geschichtsträchtige alte Stadt mit ihren gewundenen Gässchen und prachtvollen Museen ist UNESCO-Welterbe. Etwa 130 Kilometern von der Stadt entfernt befindet sich die Hansestadt Alsousse, deren Innerstadt ein architektonischer Edelstein ist. Eine der wichtigsten Städte im muslimischen Kulturraum ist die große Stadt Kairouan im Inneren Tunesiens.

In Tunesien gibt es an der mediterranen Seite lebendige Seebäder, die zu den Touristenzentren des Landes wurden. Berühmtester Urlaubsort ist der Ort Hamamet auf der Cap Bon Peninsula, der mit seinen meilenlangen Stränden Badegäste aus ganz Europa anlockt. Die kleine Küstenstadt Tobarka im nördlichen Tunesien ist ruhiger. Auch für einen Badeferienaufenthalt an der Tunesienküste zählt das Land zu den Geheimtipps.

Der Küstenort hat einen Kilometer langen Strand, hinter dem sich eine sanfte, hügelige Sanddünenlandschaft ausbreitet. Ein ganz anderes Flair bietet die südtunesische Stadt Tozeur. Die Jugendherberge befindet sich am Rand der Sahara und bietet traditionelle Lehmziegelgebäude und ausgedehnte Palmenhaine. Das touristische Ziel von Hamamet im nördlichen Tunesien zieht Badegäste aus ganz Europa mit seinen meilenlangen Stränden entlang des Mittelmeers an.

Die Stadt Kairouan ist eine der vier Heiligtümer des Islams, deren alte Stadt 1988 von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde. Das Küstenstädtchen Mahdia befindet sich eine Autostunde entfernt von Montastir und bietet Ihnen breite Sandstrände, orientalische Basare und eine malerische Stadt. Montastir ist eine Tunesiens Küstendorf am Bucht von Hammamet, das sich zu einem beliebten Tourismuszentrum mit seinen ausgedehnten Stränden hat.

Der Hafen El-Kantaoui ist eine kleine Stadt an der Küste am Meerbusen von Hamamet, die auf einem Zeichenbrett gebaut wurde und in den 1970er Jahren entstand. Der Hafen von Alsousse befindet sich im südlichen Teil des Golfes von Hamamet. Der Altstadtkern mit seinen befestigten Mauern wurde zum Welterbe ernannt. Das Küstenstädtchen Tabarka befindet sich im nördlichen Tunesien und lockt mit seinen abgelegenen Sandstränden, Korallenriffs und Koralleneichenwäldern Strandurlauber und Naturfreunde an.

Als Oasenstädtchen im südwestlichen Tunesien besticht die Stadt durch ihre traditionelle Lehmziegel-Architektur und ausgedehnte Palmenhaine. Tunesien ist die vielseitige Landeshauptstadt und mit rund 730.000 Einwohnern die grösste Stadt Nordafrikas. Als Orientierungshilfe bieten wir Ihnen hier unsere Landkarte von Tunesien an.

Mehr zum Thema