Sehenswürdigkeiten Prag Umgebung

Ausflugsziele in der Umgebung von Prag

Die Dominante des bezaubernden Sázava-Tals sind seine exquisiten, seltenen Sehenswürdigkeiten. Sie können die Nähe des Flusses auf einer der Prager Inseln genießen. Ein perfekter Begleiter, um die Umgebung zu entdecken. Stadtplan von Prag Sightseeing zum kostenlosen Download. Hier einige Hotels in der Umgebung: Sofitel Berlin Kurfürstendamm Augsburger Str.

Prag/Praha - Exkursionen & Besichtigungen

Doch kaum jemand vermutet, dass das Gebiet auch einige Etagen unterhalb von Wäldern und Gängen hat. Ungefähr 35 Kilometer südöstlich von Prag machen die Tropfsteinhöhle von Kon?prusy die Blicke offen und die Hand wandert über tausende von Jahren alte Linden, als Ergänzung dazu laden Sie die Umgebung der nahe gelegenen Festung Karl?tejn (ca. 15 Kilometer von Kon?prusy) zu einem Spaziergang ein - ein Ausflug für alle Sinne. 2.

April-Juni, Sept. täglich 8-16, Juli/Aug. 8-17, Okt. 30-15 Uhr, Nov. -März geschlossen Ein Abstecher in die freie Wildbahn ist von Prag aus ohne großen Kraftaufwand möglich. Mit der Strassenbahn oder dem PKW erreichen Sie nach einer knappen Viertelstunde die Westgrenze der Metropole: die Wilde Sharka, kurz Sárka.

Von der U-Bahn-Station Hrad?anská (A) mit den beiden Tramlinien 20 und 26 (Endhaltestelle) ist das enge Talkessel, dessen Namen wahrscheinlich von der Bezeichnung Sery abhängt. Falls Sie ein eigenes PKW zur Hand haben, können Sie auf der Evropská Straße weiter zum Flugplatz und auf einem großen Stellplatz parken, wo auch das gelbes H einer Hamburger-Kette aufleuchtet.

Hier mäandert sich der Bach ?árka entlang des Fußweges, dessen Verlauf auf den folgenden 8 Kilometern verfolgt werden kann (wenn der Wunsch und das Profil der Schuhe ausreichen) - dies ist der amtliche Weg von der Haltestelle "Divoká ?árka" zur kleinen Kirche St. Nikolausplatz. Aus Böhmen kam der "Euro des Mittelalters" - genauer: aus Kutná Hora.

Im pittoresken Städtchen, dessen historisches Zentrum zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört, wurde bis 1547 der fast europäisch anerkannte "Prager Groschen" prägen. Kutná Hora war etwa 250 Jahre lang nach Prag die bedeutendste tschechische Metropole, und in ihrer Glanzzeit lebte dort so viele Menschen wie in London. Heutzutage bemüht sich die Gemeinde, mit den Einkünften aus dem Fremdenverkehr und den finanziellen Impulsen der lokalen Tabakwirtschaft an die goldenen Zeiten des Königreiches Böhmenanzuschließen.

Das Städtchen mit 25000 Einwohnern befindet sich ca. 65 Kilometer von Prag entfernt und ist mit dem PKW über die Autobahn 12, mit mehreren Autobussen vom Flughafen Florenc (Metro B, C) oder mit vielen Zugverbindungen vom Flughafen aus leicht zu erreichen. 2. Die Stadt Kutná Hora wurde im XIII. Jahrhundert in der Umgebung von Silberbergwerken errichtet und zählt bis heute zu den bedeutendsten Städten Böhmens.

Die von toskanischen Fachleuten geprägten Prague groschen wurden wegen ihres Silbergehaltes in nahezu ganz Europa als Zahlmittel erkannt. Im 19. Jahrhundert verlor der Bergbau durch Billigimporte aus Südamerika an Gewicht - die Großstadt ist innerhalb weniger Jahre auf ein Drittel geschrumpft. Bei einem Spaziergang entlang des Jesuitenkollegs erreicht man die prächtige gotische Barbarakathedrale mit ihren wertvollen Gemälden (Di-So 9-15 Uhr).

Der dominante Bau der Hansestadt wurde 1388 vom Dombaumeister und Karlsbrückenbaumeister Peter Parler in Prag in Angriff genommen und erst 1565 fertiggestellt. Benannt nach dem Schutzpatron der Bergarbeiter, zählt die Kirche zu den schönsten in Mitteleuropa und geht nach Meinung einiger Kulturwissenschaftler über den St. Veitsdom in Prag hinaus. Unmittelbar vor Ihrem Ausgangspunkt, dem Palackeho nám?stí, ist nach dem Barbara-Dom das wichtigste Bauwerk von Kutná Hora, das unglücklicherweise renovierte Schloss Vlasský ( (Welscher Hof | täglich 10-18 Uhr), zu besichtigen.

Damals wurde hier der Prag-Penny prägen. Jahrhunderts die Burg Theresienstadt, 50 Kilometer von Prag entfernt, wurde von Franz Josef II. als Kerker für die politischen Widersacher der Habsburgermonarchie diente. Nach dem Einmarsch der Nazis im Jahr 1939 errichtete die Gestapo in Prag ein polizeiliches Gefaengnis in der so genannten Kleinen Burg, wo sie Anti-Faschisten - meistens kommunistische - interniert hatten.

Ein Ghetto für jüdische Menschen wurde im Jahre 1940 in der Hauptburg, der heutigen Großstadt, errichtet, die auch ein KZ war. Mit der Bahn ist die Gemeinde über die angrenzende Litom??ice (Leitmeritz) erreichbar, vom Hauptbahnhof Florenc (Metro B, C) gibt es mehrere Buslinien/Tag. Die Theresienstadt wurde eine verhaftete Großstadt und erfüllt drei Aufträge für die Nationalsozialisten in der "Endlösung der Judenfrage", dem Holocaust:

Zugleich wurde Theresienstadt von den nationalsozialistischen Parteien für ihre Werbung genutzt. Es wurde als Idylle eines "Altersghettos" für berühmte und reiche jüdische Persönlichkeiten aus ganz Europa präsentiert. Im Jahr 1944 wurde auch eine Rotkreuzdelegation getäuscht, als sie das KZ für sechs Wochen besichtigte und den Werbefilm "Der Führer baut eine Judenstadt" sah.

Etwa 14000000 Menschen, die aus dem okkupierten Europa kamen, wurden bis zur Freilassung am 21. Mai 1945 nach Theresienstadt abgeschoben, wo sie in qualvollen Gefangenschaft gezwungen wurden, bis sie in Viehwagen in die Vernichtungslager gebracht wurden. Theresienstadt befindet sich heute direkt an der europäischen Straße E55, die von Prag nach Dresden verläuft.

Wird Theresienstadt jemals eine "normale tschechische Stadt" sein?

Mehr zum Thema