Sehenswürdigkeiten Playa del Carmen

Ausflugsziele Playa del Carmen

Die Playa del Carmen / Riviera Maya bietet eine Reihe von Sehenswürdigkeiten und Attraktionen für einen Städtetrip. Du willst Playa del Carmen besuchen? In Playa del Carmen gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in der Nähe der Strände mit ihrem weißen Sand. Welche Ausflüge sind ein Muss für die Region Playa del Carmen? Und was hast du nicht zu sehen?

Stadtführer Playa del Carmen - Städtereisen Playa del Carmen

In der Gegend um Playa del Carmen gibt es eine Reihe von Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten, die einen Ausflug aus der City wert sind. Allein bei der Einflüsse der Maya, den Ureinwohnern Mexikos, gibt es in der Umgebung viel zu entdecken Städten Nicht weit von Playa del Carmen, nur etwa eine Autostunde von Playa del Carmen auf einem 12 m hohen Kalksteinfelsen über der karibischen Küste.

Nur die Maya Anlange in Mexiko, die am Strand liegt, wurde erst in der nachklassischen Zeit ( "1000 n. Chr.") gebaut und dürfte als Stadt des Hafens gedient haben. Um wichtige Geschehnisse zu belegen, haben die Mayas eine in Naturstein gehauene Schrift entwickelt. Der Crococún Ecopark ist mit einer Fläche von ca. 300.000 m einer der gröÃ?ten Privatparks in Mexiko.

Außer den Kriechtieren ernähren sich die Schildkröten, Leguane, Vögel, Rehe, Äffchen und die unbehaarten Mayahunde, die nur von vegetarischem Futter ernährt werden. Der Chicle-Farm führt dem Gast damit in die Produktion von Chicle (Kaugummi) ein, der zu Anfang des vergangenen Jahr-hunderts eine wichtige wirtschaftliche Rolle spielte.

Auf halbem Weg zwischen Cancún und Playa del Carmen auf der Yucatánhalbinsel. Ab Playa del Carmen sind es 25 min bis zur 650 km groÃ?en Karibik-Insel. Aber auch die Sandstrände Playa Maya oder Playa Chen Rio sind einladend. Schon um 1000 v. Chr. war dieser Platz ein wichtiges Zentrum des Maya-Glaubens.

Ein weiteres Beispiel für das Leben der Maya ist "El Caracol", ein von den Maya erbauter Turm. Diese" Brunnen" (Cenoten) waren schon in vorspanischen Zeiten entscheidend für die Ansiedlung von für. Wenige Kilometern von Playa del Carmen enfernt liegt der Campingplatz Aktun Chen. Von Tulúm 40km nordwestlich von Playa del Carmen aus befinden sich die Maya-Ruinen von Cobá.

Es ist eine der größten Städte in Yucatan. Es gehörte im Blütezeit der Maya zu einem der größten Mayastädten auf der Halbinsell. Darüber ist ein kleiner Ritualsaal mit einem Steinaltar. Wahrscheinlich wurde dies von den Maya-Priestern benutzt, wahrscheinlich für Blood sacrifices to the Gods.

Für Tourists ist jedoch nur ein kleiner Teil der Pflanze zugänglich. Unglücklicherweise hat die mexikanische Landesregierung kein finanzielles Interesse an der Restaurierung der Fabrik. Es wird als Eingangstor zur Maya-Welt (Puerta al-Mundo Maya) angesehen. Innerhalb der Gemeinde ist der Cristo de la Unidad (Christus der Einheit). Der Gekreuzigte ist das Sinnbild der Versöhnung zwischen den Nachkommen der spanischen und der Maya.

Südlich der Kirche ist das Museo de Arte Contemporáneo Ateneo de Yucatan. Sie enthält Bedeutende Arbeiten der lokalen Künstler und stärkt den guten Namen von Mérida als kulturreichste Insel. Der Karneval in Mérida wird auch als der gröÃ?te und schönste der Halbinsel angesehen. Eine weitere Tauchparadiese rund um Playa del Carmen ist die etwa 48 Kilometer entfernte Insel Dos 0jos im Busch.

Das Cenoten, das viele Stalaktite und Stalagmite enthält, bezaubert mit kristallklarem und somit für Schnorchler und Tauchsportler bestens geeignetem Nass. Die Preise für Snorkeltouren liegen zwischen 25 und 40 US Dollar.

Mehr zum Thema