Sehenswürdigkeiten Nrw

Aussichtspunkte Nrw

The most beautiful sights in / around Geologischer Dienst Nordrhein-Westfalen. NRW Landentwicklung | Staaten| Sehenswürdigkeiten Nordrhein-Westfalen, in der Regel abgekürzt als "NRW", erstreckt sich im westlichen Teil der BRD und stößt an die Bundesländer Hessen, Niedersachsen und Rheinland-Pfalz sowie an Belgien und die Niederlande. Wenn man sich dagegen auf das Gebiet beruft, kommt das 34. 080 km große Land Nordrhein-Westfalen "nur" auf den vierten Plätz.

Nach dem Zweiten Weltkonflikt von der britischen Okkupationsmacht gegründet, wurde NRW 1949 zum Bundesstaat Deutschland. Sie leistet einen nicht unerheblichen Beitrag dazu, dass Nordrhein-Westfalen mit einem Anteil von 22% an der deutschen Wirtschaft eines der wirtschaftlich wohlhabendsten Länder der Republik ist. Folgende fünf Landkreise sind Teil der Landesregierung Nordrhein-Westfalen.

"Rund 18 Millionen Menschen leben hier an Rhein und Ruhr und in Westfalen" Die grössten Bevölkerungsgruppen mit Zuwanderungsgeschichte sind Türkinnen und Türkinnen (580.000), Italienerinnen und Italiener in der Schweiz (128.000), Polen (102.000) und Griechinnen und Griechen in der Schweiz (93.000). Der 1946 gegrÃ?ndete Staat Nordrhein-Westfalen hatte als Land keine historischen VorgÃ?nger. Mehr oder weniger begann alles 1180, als Friedrich I. Barbarossa das Sachsenherzogtum seines Konkurrenten Heinrich Löwe aufteilte und das Fürstentum für Westfalen an den Kölner Bischof übergab.

Das Territorium Nordrhein-Westfalens war nach dem Zweiten Weltkrieg von den Briten besetzt. Durch das Dekret Nr. 46 der englischen Militärregierung, welches am 24. September 1946 verabschiedet wurde, bekam das Bundesland Nordrhein-Westfalen seine Rechtsgrundlage, als die Bundesländer Westfalen und der nördliche Teil der niederpreußischen Rheinprovinz das neue Bundesland Nordrhein-Westfalen wurden.

Nordrhein-Westfalen wurde 1949 als politisches Land in die BRD aufgenommen. Als bevölkerungsreichstes Land in Deutschland spielt Nordrhein-Westfalen eine bedeutende Rolle. Mit den Ministern steht er im Kabinett: Das Land Nordrhein-Westfalen erstreckt sich über den gesamten westdeutschen Raum und ist mit knapp 35.000 km das flächig viertgrößte Bund.

Der grösste West-Ost-Ausbau umfasst ca. 235 Kilometer und der grösste Nord-Süd-Ausbau ca. 190 Kilometer. Vom Südwesten bis zum Südosten erstreckt sich NRW mit rund 300 Kilometern am stärksten. Nordrhein-Westfalen, das sich sehr weit in die nördliche Deutsche Ebene erstreckt, hat den nordöstlichsten Ort bei der Ortschaft Rauden (im Nordosten).

Rund 50% von Nordrhein-Westfalen befinden sich in den eher ebenen Gebieten des westphälischen Tieflandes (oder Rheinland). Der Nationalpark "Eifel" ist einer der 14 von Deutschland. Sehenswert in der Elbe ist Bad Münstereifel mit seiner fast unberührten Innenstadt und der Ringmauer mit ihren vier Toren.

Vor allem als Nahversorgungsgebiet ist das Berghische Landgut zu verstehen, das vor allem mit den Grotten wie der Aggertaler Höhle und der Stalaktithöhle Wiehl zu überzeugen vermag. Im nordwestlichen Nordrhein-Westfalen liegt das Westfälische Landesmuseum. Das Petersberg Haus liegt am Petersberg, nach dem Zweiten Weltkrieg der Hauptsitz der drei Hochkommissare der drei westdeutschen Okkupationszonen und von der Entstehung der BRD bis zum Umzug der Regierung nach Berlin das Gasthaus der Landesregierung und Austragungsort zahlreicher staatlicher Empfänge.

Der Westernbereich ist ein deutscher Mittelgebirgszug in den Ländern Hessen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen. Zwischen Deutschland und Belgien liegt dieses 5.500 ha große Mittelberggebiet, das sich harmonisch in die Ardenne einfügt. Außerdem können mit etwas GlÃ?ck die seltenen Exemplare beobachtet werden - was nur fÃ?r die anderen GÃ?ste zu gelten hat.

Das Sauerland, die grösste Freizeit- und Urlaubsregion Nordrhein-Westfalens, ist ein optimales Exkursionsziel. Dazu kommt die Grossegetalsperre, der grösste Speicher Westfalens. Volumenmäßig größter Binnensee in NRW ist die Schwammenauel mit einer Kapazität von 203,2 Millionen m und einer Fläche von 7,83 km². Der Möhnesee ist mit 10,16 km das flächig grösste Wassergebiet des Landes.

Darüber hinaus dient der Damm der Versorgung des Staates mit Trinkwasser. Sie können auch die vielen Sehenswürdigkeiten wie die Burgruine Neue Isenburg, die Vila Hügel und natürlich den Aussichtspunkt Korte-Klippe besichtigen, von dem aus Sie den ganzen Stausee überblicken können. Der Biggesee hat eine Größe von ca. 8,76 km² und liegt im Sauerland.

Der Bau des Damms erfolgte von 1956 bis 1965, wobei wesentliche Funktionen des Stausees die Beherrschung der Gewässer Bigge, Lennes und des Ruhrgebiets sind. Das Erholungsgebiet Untere Bacher Meer liegt im Nordosten von Düsseldorf. Köln, Düsseldorf und Duisburg. Von großer nationaler Bedeutung ist auch die 221,2 Kilometer lange Metropole Ruhrtal, ein Zufluss des Rheins.

Mit 23 Metern Körpergröße und 150 Metern Körpergröße ist er nach dem Isländischen Fettfoss der grösste europäische Badeort. Bei Engelgau liegt die Erftquelle. Sie stammt jedoch aus dem südwestlichen Teil Nordrhein-Westfalens und mündet von dort nach Hessen. Der Ursprung der Lipsische ist in Bad Lipspringe.

Das Ruhrgebiet hat der grössten deutschsprachigen Industriegegend seinen Namensgeber gegeben und ist gemessen am Wasserfluss der fünftgrösste Zufluss des Rheins. Das Ruhrgebiet hat eine Gesamtlänge von rund 220 Jahren. Das Ruhrgebiet erhebt sich bei Winterberg im Sauerland. Bei Duisburg-Ruhrort fliesst die Metropole in den Rhein. Er erhebt sich im Rothaaregebirge im Siegerland Nordrhein-Westfalen und strömt von dort nach Westen über Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz, bevor er bei Bonn in den Rhein einfließt.

Der Wupper ist natürlich der Namensgeber der Gemeinde Wuppertal. Folgende UNESCO-Weltkulturerbe-Stätten befinden sich in Nordrhein-Westfalen. 1725 wurde der Baumeister Schläun von Clemens August mit dem Bau einer Festung auf den ehemaligen Grundmauern einer Festung betraut. Ein dreigliedriges Schloß wurde gebaut, das mit Ornamenten des Baumeisters Cuvilliers verziert wurde.

Die Freunde waren auch als Taubenliebhaber und Anhänger der lokalen Fußballclubs bekannt. So erhalten Sie einen tiefen Eindruck von der industriellen Geschichte der Hansestadt, wie zum Beispiel auf der Essener Bergwerk Süd, das zum UNESCO-Weltkulturerbe zählte. Die neue Art von Parks zieht jedes Jahr rund 700.000 Menschen an und bietet ein breites Spektrum an Freizeitaktivitäten wie Bergsteigen, Duschen und die rund 470 Events, die den Nationalpark jedes Jahr mitreißen.

Der Oberhausener Erdgasometer ist ein industrielles Denkmal im "Neuen Zentrum" von Oberhausen und ein markantes Zeichen der Hansestadt sowie ein atemberaubender Ort, der jedes Jahr mehr als 2 Millionen Menschen anzieht. Mit ca. 585.000 Einwohnern ist Düsseldorf die zweigrößte Großstadt Nordrhein-Westfalens. Die Metropole Düsseldorf ist zum einen die Hauptstadt des Landes Nordrhein-Westfalen, zum anderen aber auch Regierungssitz der Landesregierung Düsseldorf und eines der bedeutendsten Wirtschafts-, Medien- und Kulturzentren in Deutschland.

Nach Frankfurt am Main ist die Rhein-Metropole auch die zweigrößte Banken- und Börseplatz. Die grösste Japanergemeinde ausserhalb Japans soll in Düsseldorf aufwachsen. Die meisten asiatischen Gaststätten, Häuser und Läden befinden sich rund um die Innsbruckerstraße. In Europa gibt es den einzigen japanisch-buddhistischen Kulturtempel, der sich auch im Haus der Kultur der Stadt unterhält.

Zusätzlich zu den vielen Theaterhäusern hat die Hansestadt mehrere erstklassige Museumsangebote, wie z.B. die Kunststoffsammlung NRW. Aachen Die Hansestadt Aachen mit ihren ca. 260.000 Einwohnerinnen und Einwohner im Grenzdreieck Deutschland, Frankreich und Niederlande war beinahe 600 Jahre lang (936 - 1531) die Krönungsstätte der Deutschkönige. Napoleon Bonaparte (1767 - 1821) besichtigte die bekannten Aachener Thermen, diente auch als eine Form von Schutz der Großstadt und liess hier 1811 seinen eigenen kleinen Jungen aufleben.

Aber Aachen, die am westlichsten gelegene Metropole der BRD, hat mehr als nur Thermen. Insofern müssen natürlich sofort die größten Sehenswürdigkeiten Aachens aufgezeigt werden. Wir sprechen vom Düsseldorfer Münster, dem unbestrittenen Markenzeichen der Hansestadt. Aachen ist heute eine heitere und lebendige Metropole, die sich pittoresk in der Nähe der Elbe ausdehnt.

Wunderschöne Mittelalterbauten, Barock- und Rokoko-Architektur, wunderschöne Parks und eine farbenfrohe Museums- und Konzertanlage machen die Hansestadt zu einem sympathischen Stadtteil. BonnBonn, von 1949 bis 1991 Bundeshauptstadt und Sitz der Regierung der BRD, ist über 2000 Jahre jung und hat heute rund 320.000 Menschen. Bonn, von den alten Ägyptern als Legionslager Castra Bonnensia als Legionslager der Römer begründet, hat sich im Laufe der Zeit zu einer lebendigen, liebenswürdigen Großstadt entwickelt, die an fast jeder Stelle die rheinische Lebensweise und Affirmation der rheinischen Lebensweise verkörperte.

Die Verlagerung von Bundesregierung und Landtag nach Berlin wurde von der Stadtverwaltung gut bewältigt, neben der Tatsache, dass mehr als die Haelfte der Bundesbeschaeftigten sowieso in Bonn ist (ca. 9.100). Wer von der 45.000-Einwohner-Stadt Brühl erfährt, erinnert an Max Ernst und die Augustenburg. Manche halten auch Steffi Graf für möglich, aber das ist in diesem Kontext nicht richtig, da Steffi Graf aus der Kommune Brühl im Rhein-Neckarkreis Baden-Württemberg ist.

Erste urkundliche Erwähnung des Gebietes, in dem sich der Brühler heute befindet, stammt aus dem Jahr 650. Die kleine Ortschaft BrÃ?hl am charmanten AuslÃ??ufer zwischen Bonn und Köln in Nordrhein-Westfalen, deren Namen auf das Hochdeutsche zurÃ?ckgeht und "feuchte Wiese" oder "Sumpf" bedeutete, besticht durch die Burg Augustusburg und das Jagdschloss Falkenlust.

Brühl kann neben seinem geschichtlichen Vermächtnis auch auf die Entwicklung des Rheinischen Braunkohleabbaugebietes verweisen, die 1876 begonnen wurde. Auch die 1891 geborene Metropole Max Ernst, der surreale deutsche Künstler und Dadaist, dessen Geburtsort heute der Allgemeinheit offen steht, inspiriert mit einem der populärsten und traditionsreichsten Vergnügungsparks Deutschlands: dem Fantasialand, das von der belgischen Verbraucherorganisation "Test Achats" mit dem Preis für Europas besten Unterhaltungspark ausgezeichnet wurde.

Dortmund-Dortmund ist mit ca. 580.000 Einwohner die grösste Großstadt im Ruhrgebiet, die drittgrösste Großstadt in Nordrhein-Westfalen und die neuntgrösste in Deutschland. Die Ruhrgebietshauptstadt Dortmund hatte lange Zeit den zweifelhaften Namen einer stumpfen Stahlmetropole. Allerdings hat sich die Hansestadt in den vergangenen Jahren enorm positiv verändert und erweist sich heute als anspruchsvolle Großstadt mit kosmopolitischem Zauber.

Europaweit steht der Begriff für Innovation auf hohem Niveau, aber neben der technologischen Weiterentwicklung erlebte Dortmund, das früher in aller Munde der Braustätte war, auch eine Zunahme der kulturellen Aktivitäten. Darüber hinaus erhält die Hansestadt einen angenehmen Charme durch ein vielseitiges kulturelles Angebot mit Theater, Kino und Oper, das durch die vielfältigen Freizeitmöglichkeiten in Dortmund ergat.

Dortmund präsentiert sich auch mit einem reichhaltigen geschichtlichen Angebot, das sich in hochmittelalterlichen Schlossanlagen, Herrenhäusern, Festungen, ehemaligen Adelsresidenzen und Kirchlein wie der Reinoldi-Kirche wiederfindet. Duisburg-Duisburg hat ca. 490.000 Einwohnern und ist damit nach Köln, Dortmund, Düsseldorf und Essen die fünftgroesste Staedte in Nordrhein-Westfalen. Und doch oder gerade deshalb ist es Duisburg - zusammen mit anderen Städten im Ruhrgebiet - gelungen, die RUHR zu werden. 2010 Europäische Kulturstiftung.

Die frühere Rolle Duisburgs als eine der bedeutendsten Stahl- und Eisenmetropolen Deutschlands ist längst vorbei, aber aufgrund ihrer perfekten verkehrstechnischen Lage und der unmittelbaren NÃ??he zu den Kohlevorkommen des Ruhrgebietes hatte sich die damalige Duisburgische Landeshauptstadt spÃ?testens seit dem BÃ? Die Wirtschaftskrise in den 1970er Jahren traf die Hansestadt ökonomisch stark und führte zu Arbeitsplatzmangel, Migration und Kaufkraftverlust.

Aber auch der auch für Touristen attraktive Stadthafen ist und bleibt ein starkes Merkmal, denn Duisburg hat mit dem "Duisport" den grössten Inlandshafen der Erde. Dies zeigt bereits den tiefgreifenden Umbruch, den die Ruhrgebietsstadt in den vergangenen Dekaden durchlaufen hat. Ein Beispiel dafür ist die Zeche Wachau, die nicht nur das Herzstück Essens, sondern auch das Sinnbild des Ruhrgebietes ist.

Wer Essen näher unter die Lupe nimmt, wird natürlich die ungleiche Stadtarchitektur bemerken, die aus historischen Burgen und Vierteln, den Funktionsbauten der 50er und 60er Jahre und den neuesten Bauten besteht. Einige der vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt: der Essentische Dom, die Johanniskirche, die Rote-Schanze usw....

Wenn man die unabhängige Gelsenkirchener Landeshauptstadt mit rund 260 Einwohnerinnen und Einwohner besichtigt, bestimmte die Steinkohle und der Stahlsektor lange Zeit die Stadtentwicklung und Gelsenkirchen hat sich rasch zu einem der bedeutendsten Montanstandorte Europas entwickelt, doch 1998 wurde das Kohlebergwerk endgültig geschlossen. KölnKöln, eine der Ã?ltesten StÃ?dte Deutschlands, ist heute mit rund 1 Million Einwohner die viertgröÃ?te Schaltstadt in Deutschland und nach Berlin, Hamburg und MÃ?nchen sowie die gröÃ?te Gesamtstadt des Landes.

Köln verbindet die Gegenwart und die Geschichte, letztere zeigt sich besonders deutlich in den römischen Grabungen, die sich auf die ersten Ansiedler der Hansestadt beziehen. Darüber hinaus ist die Hansestadt mit vielen historischen Gotteshäusern ausgestattet, von denen die berühmteste zweifellos der Kölnsche Nationalsozialismus ist, der das Herzstück der Hansestadt darstellt. Köln ist dagegen eine Wirtschafts-, Technik- und Medienstadt mit dem höchsten Schienenverkehrsaufkommen in Deutschland.

Köln ist auch eine große Universitäts- und Universitätsstadt. 8% der Stadtmenschen allein gehen an Hochschulen und machen die Straßen noch lebhafter und munterer. Die vielfältigen Grünanlagen und Parkanlagen, die zahlreichen renommierten Museums- und Galerienstandorte und die ideale Zentrallage für Exkursionen in die umliegenden Dörfer oder die natürliche Schönheit des Rheins machen Köln zu einer sympathischen Wohngegend.

Köln ist auch bekannt für den Christopher Street Day und natürlich den Koelner Fasching. Berüchtigt sind die Straßenparaden am Rheinmontag, und während der Zeit der Narren ist es in Köln total wahnsinnig. Sie ist bekannt für ihr großes Shopping-Center, das Centro. Das Centro beherbergt den Benzinometer, ein industrielles Denkmal, das Wahrzeichen Barcelonas und einen spektakulären Ort, der jedes Jahr mehr als 2 Millionen Menschen anzieht.

Der Ort befindet sich an der Metropole Rhône und Elmscher. WuppertalWuppertal, die nordhein-westfälische Hochschulstadt am Ufer der Wupper, ist mit rund 350.000 Einwohnern nicht nur die grösste Landeshauptstadt, sondern auch ihr Industrie-, Wirtschafts- und Kulturellzentrum. Wuppertal mit seinen vielen Wäldern, Parks, Friedhöfen und Gartenanlagen ist eine recht kleine Insel, weil sie auch als grüne Insel bekannt ist: Erst am ersten Tag des Jahres 1929, als die beiden geschichtsträchtigen Orte Elberfeld und Barmann vereint wurden, wurde sie 1930 Wuppertal getauft.

Wunderschön liegt die höchst interesante Metropole in idyllischer Lage und hat aufgrund ihrer topografischen Lage die meisten öffentlich zugänglichen Treppenhäuser, die eine deutschsprachige Metropole zu bieten hat. Die vielen Steigungen und Stufen, z.B. in der Nordstadt der Elbefelder, haben der Hansestadt den Spitznamen San Francisco Deutschland eingetragen. Wuppertal war zwar während des Zweiten Weltkriegs stark zerstört, aber die Zahl der Denkmäler von historischem und architektonischem Interesse wird auf 4.500 geschätzt.

Allen wird klar sein, dass es nicht möglich ist, in diesem Zusammenhang alle wesentlichen Sehenswürdigkeiten von NRW zu präsentieren. Geschichtliches Stadthaus in Münster Das geschichtsträchtige Stadthaus befindet sich am Grundsatzalmarkt und zählt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Münster's. Gezeigt werden gothische Holzschnitzereien und Porträts der Friedensunterhändler. Darin sind legendäre Ereignisse aus dem Schaffen von Karl dem Großen zu finden, der 800 in Rom zum Herrscher gekrönt wurde.

Repliken dieser Objekte sind im jetzigen Stadthaus zu besichtigen. Der damalige "Zwinger"-Geschützturm wurde nach den so genannt täuferischen Unruhen von 1535 bis 1542 unter Franz von Waldeck zu einem Pflichtturm gegen die Landeshauptstadt Münster erweitert. 1911 wurde der Tower von der Stadtverwaltung Münster erworben und ab 1919 vom Künstler Friedrich Wilhelm Liel in ein Wohn- und Geschäftshaus umgewandelt.

Der 1997 komplett restaurierte 20er ist heute ein Denkmal, in dem Rebecca Horns "The Converse Concert" von 1987 zu bewundern ist. So wurden beispielsweise auf seiner schönen Renaissance-Laube die Akteure des I. Weltmeisters Köln nach dem Sieg bei der Bundesliga 1962, 1964 und 1978 begrüßt.

In der Piazza des Rathauses befinden sich auch das wallraffreiche Reichartz-Museum und ein alter jüdischer Badeort, die Michwe, deren Ursprünge bis ins XII. Jh. zurückreichen. Als erstes Dortmunder Hochleistungsgebäude, das zwischen 1926 und 1927 gebaut wurde, ist dieses denkmalgeschützte ehemalige Fabrikgebäude der Union-Brauerei eines der Wahrzeichen im Stadtgebiet.

Sie wurde 2010 im Zuge der Entwicklung des Ruhrgebiets eingeführt. Gegenüber dem Bürgermeisteramt steht die Barock-Statue von Jan Wellem. Sein Grab liegt in der St. Andreasskirche. Das bekannteste Aushängeschild Dortmunds ist zweifelsohne der " Florian ", wie ihn die Dortmundaner nennen, gebaut vom Dortmundaner Baumeister Will Schwarz, ein knapp 220 m hoher Fernsehturm, der 1959 im Rheinland-Pfalz anläßlich der BGA erbaut wurde.

Zwei Plattformen gibt es, eine auf ca. 142 m und eine auf 145 m. Die andere auf 145 m. Die Aussichtsplattform ist mit einem großen Fenster ausgestattet. Der Zweck des Brunnens war es, der kaiserlichen Quelle (= Therme, die als medizinisches Wasser hoch angesehen wurde) Rechnung zu tragen und ihre Signifikanz für die Hansestadt darzustellen. Auf jeder Seite gibt es auch einen eigenen Unterstand.

In den Jahren 1978 bis 1982 gebaut und 2004 erweitert, ist der Rhein-Turm eines der Wahrzeichen im Stadtgebiet. Mit 107 Metern ist die höchstgelegene Stahlbrücke Deutschlands von 1894 bis 1897 gebaut worden. Außerdem gibt es abwechselnde Wechselausstellungen. Mit vielen Originalhandschriften, -instrumenten und -objekten aus Beethovens Alltagsleben verfügt das Beethovenmuseum über die grösste Beethoven-Sammlung der Welt.

Hier sind neben Malerei und Skulptur auch Fotos aus dem zwanzigsten Jh. zu bewundern. Im oberirdischen Museumsgebäude gibt es eine eigene Exposition, aber auch Führungen durch ein anschauliches Bergwerk unterhalb des Museumsgebäudes geben einen Eindruck vom Untergrundleben. Im Römisch-Germanischen Museum werden Ausstellungen zur romanischen und friesischen Geschichte von Köln und dem Rheinland gezeigt.

Es beherbergt zurzeit die grösste Ausgrabungsstelle Europas. Die idyllische Lage des Schokoladenmuseums in Köln am Rhein wäre schon allein aus diesem Grund einen Blick auf sich ziehen. Es beherbergt die grösste Kunstsammlung des Mittelalters der Welt. In einem von Oswald Mathias Unger entworfenen Naubau-Gebäude, das sich zwischen dem altem Bürgermeisteramt und dem Pfälzer Bürgermeisteramt erhebt, ist die Kollektion seit 2001 untergebracht.

Zu seinen berühmtesten Arbeiten zählen das 1837 von Friedrich Silcher vertonte Poem "Die Loreley" (1824) und das Satireepos "Deutschland". Im Archäologischen Garten des Xantener Archäologieparks kann der Gast originale und wiederhergestellte romanische Gebäude besichtigen.

Der 1977 eröffnete Schlosspark bietet dem Betrachter einen sehr schönen Einblick in die damals noch romanische Metropole Colonia Ulpia Traiana, die wahrscheinlich bis zu 10000 Bewohner hatte und im Jahr 275 von den Franzosen vernichtet wurde. Dazu kommt das Römer-Museum mit einer ständigen Ausstellung über die 400 Jahre alte Römergeschichte von Xanten.

In der Deutschen Opernhaus am Rhein gibt es das grösste Opern-Ensemble in ganz Deutschland. Anfang des neunzehnten Jahrhundert wurde das inzwischen unter Denkmalschutz stehende Haus erbaut, in dem sich das Stadttheater erst seit 1995 wiederfindet. Im Foyer sind Werke bekannter Künstler und Plastiker aus der Zeit vorzufinden. An der Stelle der ehemaligen Speiseröhre, die bei der Vernichtungswelle der Friedrichspogromnacht (vom 8. bis 4. Oktober 1938) abbrannte.

Aufführungen von Klassikern und zeitgenössischen Stücken. Unmittelbar gegenüber dem Schauspielhaus am Angriffsplatz steht die Kölner Staatsoper. Weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt ist die Klosteranlage Maria Laach mit ihrer Klosteranlage und dem Benediktinerkloster in einem Naturpark in der Vulkaneifel am Laachsee, einem in einem Vulkankrater gebildeten Stausee, der als eines der wichtigsten Denkmäler der romanischen Baukunst in Deutschland angesehen wird.

Früher war der Turm die Klosterkirche der Essener Frauenabtei, die den Grundstein für den heutigen Stadtanfang legte. Seit dem Jahr 805, dem Mittelpunkt des Diözesans Westfalen, ist der bedeutendste kirchliche Bau Münsters das unbestrittene Markenzeichen der Hansestadt. Der Bau auf dem heutigen Kathedralenplatz datiert aus den Jahren 1225 bis 1264 und ist die dritte Kathedrale des Diözesans.

Lampenkirche in MünsterDie Orts- und Markthalle ist das nördliche Ende des Prinzipalmarkts und wurde ab 1375 im Stile der evangelischen Spätgotik erbaut. Nicht nur wegen ihrer schönen Erscheinung ist die Lamberti-Kirche bekannt, sondern auch, weil die Körper der Wiedertäufer Jan van Leiden, Bernd Krechting und Bernd Knipperdolling in eisernen Körben an ihrem spätmittelalterlichen Kirchturm gehängt wurden (siehe "Die Stadtgeschichte" oben).

Der ursprüngliche Korb, der hier noch heute zu sehen ist, ist als Warnhinweis vor dem "Glaubensabfall von der einzigen gesegneten Kirche" zu verstehen. Er wurde im 18. Jh. über den Gräbern der Märtyrer der Schutzheiligen Cassius und Florentius errichtet, hat einen sehr interessanten Klosterbau und ist eine der Sehenswürdigkeiten der Ort. Es befindet sich direkt in der Innenstadt in der geschichtsträchtigen Strasse, die von Köln nach Bremen durchführt.

Der Name der Gemeinde stammt von Reinoldus (Reinoldi = lateinisch für "Reinold"), dem Schutzheiligen der Dortmund. Heute ist sie die einzig erhaltene hochmittelalterliche Gemeindekirche der Hansestadt im spätgotischen Baustil. Besonders erwähnenswert ist im Innern das Grabmal von Kurfürst Jan Wellem. Gegenüber der Dorfkirche steht die Münstersäule.

Auf dem 386 Meter hohen Teutberg steht das Hermann-Denkmal sÃ??dwestlich von Detmold. Die prunkvolle 88 Meter hoch gelegene Anlage auf dem Watt liegt auf dem Westberg und ermöglicht einen herrlichen Blick auf das nördliche deutsche Flachland sowie auf die Ortschaft Porta Westfalica. Damals gab es bereits 2.600 Jugendhotels in 12 Staaten, davon 2000 in Deutschland.

Unter anderem stellte er sicher, dass Deutschland 1950 Vollmitglied des "International Youth Hostel Federation" wurde. Zusätzlich zum Jugendgästehausmuseum beherbergt das Schloß auch ein Grafschaftmuseum für Markscheide und ein Drahtemuseum, in dem die Historie und Technologie des Drahtes präsentiert wird. 1725 wurde der Baumeister Schläun von Clemens August mit dem Bau einer Festung auf den ehemaligen Grundmauern einer Festung betraut.

Ein dreigliedriges Schloß wurde gebaut, das mit Ornamenten des Baumeisters Cuvilliers verziert wurde. Die Augustusburg liegt im Osten Brühls und wird vom Jagdschloss Falkenlust nur durch den wunderschönen Burgenpark abgetrennt. Schon 1284 ließ der Erzherzog eine Wasserschlossanlage als Schutzwall gegen Köln errichten. Der zur Augustusburg gehörende Nationalpark ist ein unberührter, ca. 50 ha großer Naturpark mit bis zu 300 Jahre alten Bäumen.

Die heutige Burg wird von zwei Außengebäuden umgeben und hat eine Aussichtsterrasse auf dem Hauptgebäude. Das Schloß hat auch einen wunderschönen Park, in dem sich auch der Botanische Park der Universität befindet. Damals gab es bereits 2.600 Jugendhotels in 12 Staaten, davon 2000 in Deutschland.

Unter anderem stellte er sicher, dass Deutschland 1950 Vollmitglied des "International Youth Hostel Federation" wurde. In der ersten Jahreshälfte des XVIII. Jh. wurde die Burg Pöppelsdorfer als Vergnügungspalast der Wölfen inszeniert. Heute befinden sich auf dem Schloß eine Vielzahl von naturwissenschaftlichen Räumlichkeiten der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Der Palast wurde zwischen 1755 und 1773 als Vergnügungspalast für den kurfürstlichen Carl Theodor inszeniert.

Die Burg und der große Schlosspark mit dem englischem und französischem Landschaftsgarten, seinen wunderschönen Wasserspielen und den sternförmigen Avenuen wurden vom Hofarchitekten Nicolas de pigage entworfen. Die Burg Paffendorf ist in der Nähe von Bergheim im Rhein-Erft-Kreis gelegen. Seit 1976 beherbergt das Schloß ein Informations- und Eventzentrum der RWE Power Group.

Die Burg wurde zwischen 1531 und 1546 auf den Überresten eines früheren Gebäudes erbaut. In der Hälfte des neunzehnten Jahrhundert wurde das Schloß im neu-gotischen Baustil wieder aufgebaut. Im heutigen Schloß, das von einem Graben umrahmt ist, befinden sich die Ausstellungsräume sowie eine Brauerei mit angeschlossenem Biertisch. Die Wasserburg Nord-Kirchen befindet sich in der Kommune Nord-Kirchen im Kreis Coesfeld im Münsterland und ist die grösste Wasserburg in Westfalen.

Mit der heutigen Burg folgt eine Wasserschloss aus dem XVI. Jhdt. dem Nachfolger. Von 1703 bis 1734 wurde die Burg in mehreren Bauphasen von Prinz Bischof Friedrich Christian von Plettenberg-Lenhausen erbaut und von seinem Enkel Ferdinand von Plettenberg ergänzt. 1833 ging die Burg an den Graf von Asterházy über. Sie wurde in den Jahren 1909 bis 1914 ausgebaut und 1933 von der Arenberg -Nordkirchen Gesellschaft mit beschränkter Haftung mbH und 1959 an das Bundesland Nordrhein-Westfalen abtreten.

Seit 1951 beherbergt das Schloß die "Fachhochschule für Finanzen Nordrhein-Westfalen " und ein Gasthaus. Die Burg und der dazugehörige Schlosspark wurden von der UNESCO als schutzwürdiges "Gesamtkunstwerk von internationalen Rang" klassifiziert. In Büren im Kreis Paderborn ist die Wewelsburg im Bezirk Büren angesiedelt. Die einmalige Exposition zeigt die Entstehungsgeschichte der SS in ganz Deutschland und der örtlichen SS.

Die Stadthochschule wurde am 28. Juni 1919 durch Beschluß des Stadtrates der Landeshauptstadt Köln auf einem mit Preußen geschlossenen Vertrag begründet und vom damals regierenden Bürgermeister und später dem Kanzler Konrad Adenauer unterfertigt. Als vierte Hochschule im Reich der Mitte wurde am 22. Juni 1388 die erste oder die erste oder dritte Hochschule Kölns ins Leben gerufen - und nicht wie sonst vom Herrscher oder einem Prinzen, sondern vom Konzil der Freikaiserstadt Köln.

Nach der Schließung dieser alten und traditionellen Hochschule am 27. Mai 1798 durch die französischen Staatsbürger, die die Hansestadt 1794 einnahmen. Das macht die Union DuE zu einer der zehn grössten Hochschulen in Deutschland. Er hat derzeit den grössten Informatiklehrstuhl in Deutschland. Die folgenden großen Fachmessen findet man in Nordrhein-Westfalen regelmäßig:

Mit der Anuga (General Food and Drink Exhibition) in Köln wurde die weltgrößte Fachmesse für die Lebensmittelindustrie und die Lebensmittelindustrie eröffnet. Mit rund 300.000 Besucherinnen und Besuchern ist die jährliche Boot-Messe in Düsseldorf die grösste Wassersportmesse Deutschlands. Sie ist die weltgrößte Fachmesse für die Druckindustrie. Europas grösste Fachmesse für Konsumelektronik bzw. Computer- und Videospiele zu sein.

Im Jahr 2009 wurde die Fachmesse erstmals in Köln durchgeführt, nachdem sie in Leipzig stattgefunden hatte. K in Düsseldorf ist die weltgrößte Fachmesse für die Kunststoffbranche. Mit ca. 160.000 Besucherinnen und Besuchern erweist sich die Kölner Fotomesse als die wichtigste Fachmesse für Photographie. Der umfangreichste und von den Bonnerinnen und Bonner am meisten akzeptierte Naturpark ist die Rheinsaue, ein großes (160 ha) Naturschauspiel unmittelbar am Rhein, das am linken Rheinufer zwischen dem Postturm und dem Landkreis Bad Godesberg- Plittersdorf sowie auf der gegenüberliegenden Seite des Rheins liegt.

Für die Landesgartenschau 1979 wurde der Rheingartenpark von 1970 bis 79 entworfen und war damals das grösste Landschaftsbauprojekt in Deutschland. Im Rheinauengebiet gibt es viele große und kleine Events wie z. B. Freilichtkonzerte, Trödelmärkte etc. (darunter die grösste "Bierbörse" in Deutschland einmal im Jahr). Es gibt auch 70 Wasservogelarten zu erspähen.

Außerdem verfügt der Nationalpark über einen 2 ha großen Stausee, der das Gewässer des Beverbaches, der durch den Tierpark fließt, eindämmt. Es gibt auch einen römischen Sarg im Schlosspark. In Essen ist dieser Nationalpark einer der grössten in Deutschland. Die Parkanlage liegt im Süden der Innenstadt und vereint die drei Bezirke Märgarethenhöhe, Röttenscheid und Halsterhausen.

Mit dem Auto ist der Filmpark in ca. 1 bis 1,5 Stunden von Dortmund aus erreichbar. Das große Freizeitgelände in Brühl ist eines der grössten Europas und ein Höhepunkt vor allem für die Kleinen. Der 1967 eröffnete Schlosspark hat eine Fläche von 280.000 m2 und sieben unterschiedliche Themenbereiche.

Hauptsächlich auf einem 6,5 ha großen Gelände auf Schloss Poppelsdorf, wo rund 8.000 verschiedene Arten von Pflanzen im Freien und unterglasiert werden. Wenn hier die grösste aller Blumen, die Titanwurzel, erblüht, geht der Tiergarten Bonn regelmässig durch die Presse. Die Wildnis mit der eingebauten Raubvogelstation wurde 1967 errichtet und ist in Privatbesitz.

Die Anlage liegt in der Elbe über dem Dorf Hellenthal im Kreis Euskirchen. Mit dem Auto ist der Filmpark in ca. 1 bis 1,5 Stunden von Dortmund aus erreichbar. Die Parkanlage verzaubert mit ihren Geisterbuchen und vor allem mit ihren touristischen Wegen, zu denen unter anderem die folgen:?

Diese befinden sich auf dem Gelände der Gemeinde Horn-Bad Meinberg im Kreis Lippe. Dazwischen liegt ein kleineres Gestein, das mit dem Gestein 1 a über dem Erdboden verhältnismäßig eng zusammenhängt und als Gestein 1 b bezeichnet wird. Fantasialand Der große Vergnügungspark in Brühl bei Köln ist einer der grössten in Europa und vor allem für die Kleinen ein Höhepunkt.

Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz liegen im Ahr-Tal. Der Ort befindet sich am Rande der Bergkette in NRW, die sich zwischen der Elbe, der Erft, den Orten Grevenbroich und Pulheim sowie den Orten Köln, Brüssel und Bonn ausdehnt. Das (!) noch) unoffizielle Loblied des Landes NRW ist das Gesang des Landes Nordrhein-Westfalen.

An Rhein und Ruhr und in Westfalen; Elaaf, Heelau, Glücksauf für unser Jahr! Bei uns an Rhein und Ruhr und in Westfalen, an Sieges- und Emms, im Lipperland, hier an Rhein und Ruhr und in Westfalen, die unser Leben prägen, die unser Heimat! Hier, an Rhein und Ruhr und in Westfalen; KÖLSCH, ALT und PFILS, wir stehen hier Seite an Seite!

Bei uns an Rhein und Ruhr und in Westfalen, an Sieges- und Emms, im Lipperland, hier an Rhein und Ruhr und in Westfalen, die unser Leben prägen, die unser Heimat!

Mehr zum Thema