Sehenswürdigkeiten new Orleans

Die Sehenswürdigkeiten der New Orleans

Eine stolze Tradition von New Orleans sind die sogenannten "Second Lines" an der Royal Street. In New Orleans gibt es eine Reihe von Sehenswürdigkeiten und Attraktionen für einen Städtetrip. New Orleans liegt an der Mündung des Mississippi und ist die größte Stadt in Louisiana. Alle Sehenswürdigkeiten von New Orleans finden Sie hier. Wollen Sie eine Reise nach New Orleans machen?

The Top 10 Sehenswürdigkeiten in New Orleans 2018 (mit Fotos)

Vergrößern, um aktuelle Daten zu sehen. Sortierung nach: Sind Sie für eine gewisse Distanz gerüstet? Außerhalb von New Orleans haben wir großartige Resultate erzielt. Bist du soweit, eine gewisse Distanz zu überwinden? Außerhalb von New Orleans haben wir großartige Resultate erzielt. Ermäßigung von 10% auf die Reservierung Ihrer Reise oder Tätigkeit.

Stadtrundgang in New Orleans - Stadtrundgang

Wenn Sie schon einmal in New Orleans waren, werden Sie feststellen, dass diese Metropole ihren ganz eigenen Zauber hat. Möglicherweise ist hier Zauberei - oder Voodoo-Zauberei, für, das ist der "Big Easy" berühmt - beteiligt? Wenn Sie noch nicht in New Orleans waren, werden wir Sie auf eine schöne Stadtrundfahrt mitnehmen, nicht nur durch das Stadtviertel führt.

Wenn Sie sich für eine Hin- und Rückfahrt entschieden haben, können Sie eine Fahrkarte für die Hin- und Rückfahrt unmittelbar vor dem Rundpavillon erwerben für Karten für eine Jazzkreuzfahrt an Board der Natchez können Sie auch vorbestellen! Beim so genannten "Moon Walk" (benannt nach dem früheren Bürgermeister der Stadtmetropole New Orleans, nicht nach Michael Jacksons Tanzschritt) ist immer viel los.

Anlässlich des 300. Geburtstages der Hansestadt wurde mit dem Ausbau der Promenade und dem Bau einer breiten Freitreppe zum Washington Arillery Parks führen angefangen. Rechts befindet sich ein kleines Browserfenster für Aufträge âto goâ. Danach kommt als nächstes unser Tip und das persönliche Lieblingsessen von Gilsdorf, das deutsche Repräsentantin der Fremdenverkehrsbüros für New Orleans.

In der CENTRAL GROUP Auf der Straße Dekatur gehen Sie bitte direkt auf das Cafà du Monde gegenüberliegenden Strassenseite zum Italienischen LebensmittelgeschÃ?ft Central Grocery (Bild unten links)! Bei uns gibt es super leckere âMuffulattasâ (Bild weiter hinten, in der Mitte): italienische Fladenbrote, überbacken mit Würstchen und Käse und überbacken mit einer leckeren Oliven-Salsa. Wusstest du, dass du mit deinem Drink, deinem Getränk, deinem Getränk oder deinem Glas Wasser durch das Französische Viertel schlenderst?

So wie wäre mit einer Stärkung in den Tujagueâs (Bild u. nebenstehende Grafik ), auch in der Dekatar-StraÃ?e, einer prachtvollen BÃ? Aber jetzt haben wir genug zu essen und zu trinken und uns gestärkt dem "Vieux Carré", der Altstadt, zu verschreiben, die passender ist als die Benennung "French Quarter", denn die Baukunst hier hat mehr Spanisch unter Einflüsse.

Wie auch immer wir es bezeichnen wollen, es ist der creolische Teil von New Orleans und eben schön für umfangreich! Auf für möchten wir an dieser Stelle einige Highlights hervorheben: Der JACKSON SQUARE Wir befinden uns also an der Kreuzung von Dekatur Street und St. Ann Street (dies ist das Besucherzentrum von Louisiana in der Nähe von Portalba Gebäudes (unten links), wo Sie Karten und Auskünfte zu erhalten haben).

Im Zentrum ist eine Skulptur von Andrew Jackson (in der Bildmitte). Jackson, der siebente Präsident der USA, war 1815 an der Battle of New Orleans beteiligt. Der Platz ist nun Treffpunkt für Straßenmusiker, Jongleure und Künstler und ist Dreh- und Angelpunkt für das French Quarter.

Presbytère liegt auf der rechten Straßenseite der Kirche, vom Jackson-Platz aus gesehen (unten in der Abbildung links). Unterhalb der Stadt wurde der Kabildo vom Koloniekonsul, auch Kabildo oder Kabildo benannt, erbaut. Piratenallee Zwischen der Kirche und dem Kabildo gibt es einen kleinen Weg namens Piratenallee.

Die kleinen Gässchen im Französischen Viertel sind nur hübsch und bieten Ihnen die Möglichkeit zum Bummel. Bei einem Spaziergang entlang dieser kleinen Straße sieht man auf der rechten Seite den St. Anthonyâs-Garten. Das BOURBON ORLEANS HOTEL Das Französische Viertel und New Orleans hat so viel Interessantes über die Vergangenheit und die Historie von Häuser dieses Internet. 1817 ließ John Davis hier einen luxuriösen Festsaal errichten, den er Orleans Ballroom genannt hat.

Daneben baute er das Orleans Theatre und führte und damit die französische Staatsoper in Amerika. Auch bekannt als âPlacageâ, diese Bälle waren einmalig in New Orleans. Später Gebäude (Bild weiter hinten links) ist heute eines der schönsten, auch als Kloster und als Schulhotel im französischen Viertel bekannt. Wer das Haus über die "Bourbon O Bar" verlässt - Oh, man braucht eine neue Getränk - ok, wir warte!

dann sind Sie auf berühmt-berüchtigten Bourbon Street (Foto oben links). Doch wir sind noch nicht fertig für die nächtliche Partei, wir wollen das Französische Viertel ergründen. Also gehen Sie nach rechts. nächste Straße sollte die St. Peter Straße sein. Biegen Sie wieder rechts ab, und zwar in die St. Louis Cathedral zurück.

Selbst wenn wir gerade gesagt haben, es ist immer noch früh für die nächtliche Amüsement, möchten wir doch noch ein paar andere Sachen in diesem Weg betonen. Auf der rechten Straßenseite befindet sich die Konservierungshalle berühmte - der wahrscheinlich älteste Musikclub der Innenstadt (linkes und rechtes Bild in der Bildfläche unten).

Die Warteschlange ist hier am Abend so lang, dass man sich auf früh einreihen sollte, wenn man ein früh vorfindet. Die große Kneipe mit schönem Hof und brennenden Springbrunnen hat den Hurrikancocktail hervorgebracht (zentrales Bild). Vergessen Sie aber nicht, dass dieser Drink auch unter für âGo-Cupsâ erhältlich ist. Zurück zur Stadtgeschichte: Am Ende der St. Peter Street geht es weiter nach links in die Chartres Street.

neu orleans pharmacy museen Ein aufregendes museal! Unter erfährt wird noch einmal viel über die Stadtgeschichte dargestellt. NAAPOLEON HOUSE naapoleon house Das Gebäude allein ist schon ursprünglich typischerweise für die City und ein schönes Fotomotiv: heute Restaurant und Barbetrieb, Bürgermeisters das Domizil von Bürgermeisters Nikolaus Girod. Selbst wenn Napoleon es nicht nach New Orleans schaffte, bleibt der Namen gleich.

Unter gegenüberliegenden sind die Omni Royal Orleans zu sehen. Außerdem gibt es hier den berühmten "Rib Room", einen beliebten Begegnungspunkt, nicht nur für die Fleischfreunde. Du bist jetzt in der St. Louis Street. Gegenüber das Schlosshotel ist das Louisiana Supreme Court, das Gerichtsgebäude der Innenstadt. ANNTOINEâS GASTSTÄTTE Gehen Sie die Straße hoch, einen Häuserblock weiter findet man das älteste, die Gaststätte Antoine's Restaurantt.

Diese Gaststätte von 1840 ist immer noch familiengeführt und wird als eine der Restaurants der Stadt angesehen. Herrenhaus HERMANN-GRIMA Ein sehr schönes architektonisches Gebäude und typischerweise für das Französische Viertel: Dieses Stadtmuseum gewährt einen Einblick in das Stadtquartier. Die Tourneen auf für finden zu unterschiedlichen Zeitpunkten statt.

Kombitickets mit dem Haus des Galliers (1132 Royal Street) sind auch erhältlich. Laufen Sie zurück in die Bourbon Street und gehen Sie nach rechts. Der stürmischen Straße bis zur St. Ann Street folgt. Die Zuschauer der Fernsehserie "NCIS New Orleans" werden das Haus mit der Hausnummer 727 sicherlich näher betrachten wollen.

Aber wir übernachten in der Bourbon Street und erinnern uns an eine andere Kneipe für am Ende des Abends, oder Ihre Getränk ist wieder leer. LEGACY MADAME JOHNâS Kurz vor der Theke geht die Dumaine Street nach unten. Ein schönes Beispiel ist das gut erhaltene Gebäude für Französische koloniale Architektur aus dem Jahr 1788. Zur Zeit wird das Gebäude saniert und es wird kein Führungen verkauft.

Von der Dumaine Street in die Chartres Street links einbiegen. In der Nähe von Ursuline Street und Nicholls Street befinden sich viele schöne, geschichtsträchtige Gebäude wie Beauregard House, das Haus des Sohnes, Clay House (zentrales Bild), LaLaurie House (bekannt aus der Reihe "American Horror Story" - hier sollte es seinen Knecht Gebäude wegen der schrecklichen Folter der Gastgeberin verfolgen!), Thierry House und Gallier House.

Die Ordensschwestern von St. Ursula, die 1927 aus Frankreich nach New Orleans gekommen waren, zogen 1749 nach Gebäude ein. Es war das erste Frauenkloster in Louisiana und die Ordensleute eröffneten die erste Katholikenschule, die erste Waldorfschule. für Inder, die erste Waldorfschule.... und das erste Waisenheim.

FRANZÖSISCHE MARKT Gehen Sie die Ursuline Street hinunter nach Mississippi und fahren Sie in die N. Peter Street. Die lange Gebäude zu Ihrer Rechten ist eine der ältesten Märkte in den USA der französische Markt. Man kann sich hier gut mit Fesseln ausrüsten für den Abend Bourbon Street besuchen.

Im ehemaligen Gebäude von Münzprägung befindet sich heute das New Orleans Jazz Museum. Über die Esplanadenallee verlässt man das Französische Viertel. Der Weg selbst ist sehr interessant. Zwei Häuserblocks der Promenade Avenue für entlang. Auf der rechten Seite ist die Franzosenstraße. In dieser Straße wird die wohl schönste aller Musikrichtungen der Welt wiedergegeben.

Eine sehr trendige Gegend der Innenstadt. Auch ein Spaziergang durch das Gartenviertel, die Fahrt mit der St. Charles Streetcar nach Uptown, der Besuch des Skulpturengartens im Stadtpark oder, oder New Orleans hat so viele schöne Aussichten. Weitere über die Quartiere zu finden neben dem Französischen Quartier, verrät Sie diesen Beitrag über die Sehenswürdigkeiten in New Orleans' Stadtviertel!

Mehr zum Thema