Sehenswürdigkeiten Neuseeland Südinsel

Sights Neuseeland Südinsel

Sightseeing Touren und Aktivitäten auf der Südinsel. Die Südinsel ist das kleine Dorf Kaikoura. Das neuseeländische Sehenswürdigkeiten der Südinsel sind eines der absoluten neuseeländischen Highlights für die meisten Reisenden und eine unserer schönsten Sehenswürdigkeiten in Neuseeland. Sehenswürdigkeiten auf der Südinsel.

Die 5 Sehenswürdigkeiten auf der Südinsel dürfen Sie sich nicht entgehen lassen.

Neuseelands Südinsel ist erstaunlich! Täglich erwartet Sie ein landschaftlicher Höhepunkt, wo Sie glauben: "Amazing, it's beautiful here". Exakt 50 Tage habe ich die Südinsel Neuseelands mit meinem eigenen Transporter durchquert. Jeden Tag auf der Südinsel Neuseelands - und auch die Nacht - sind einfach umwerfend.

Ich kann mich nur schlecht auf 5 Sehenswürdigkeiten festlegen. Sie planen auch einen Campingausflug durch Neuseeland? Da sind meine 5 Highlighst auf der Südinsel von Neuseeland, die Sie nicht versäumen dürfen: Die 23.000 Hektar des Abel Tasman Nationalparks liegen an der nördlichen Küste der Südinsel Neuseelands und werden von fast allen Reisenden in Neuseeland besuch.

Neuseelands populärste Tour ist der Tasman Cost Track. Um den Höhepunkt der Veranstaltung herum ist die gesamte Anlage optimal ausgebaut: Sie können einen Tag Kajak laufen, dann im Nationalpark zelten und am folgenden Tag auswandern. Es gibt eine spezielle Besucher-App für den Nationalpark mit Informationen über Klima, Tiden, Wildtiere & Co.

Die Einfahrt zum Nationalpark befindet sich im Norden des kleinen Dorfes mit dem Namen Málaga. Die Entfernung zum Parkplatz beträgt ca. 200 m. Ich bin einer meiner Top 10 Campings in Neuseeland. Planen Sie einen Besuch im Nationalpark Tasman während Ihrer Reise durch Neuseeland? Die Wandermöglichkeiten im Nationalpark sind vielfältig. Neben dem Bergwandern können oder sollten Sie das Kajakfahren probieren.

Ich habe in meinem E-Book Hiking in Neuseeland ein ganzes Bonus-Kapitel für Awel Tasman geschrieben. Sie planen eine Fahrt auf die Südinsel Neuseelands? Neuseeland hat Linkenverkehr und der Zeitunterschied liegt bei 12 Std. Auch wenn Sie Ihre Tour nicht in Christchurch beginnen, ist die Halbinsel ein Höhepunkt, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Das Landschaftsbild gibt Ihnen einen ersten Eindruck von der einzigartigen Art der Südinsel. Sie wollen sicher alle paar Schritte halten und einen Sprung machen, weil Neuseeland so wunderschön ist. Ein perfekter Einstieg zu einem Road Trip ist auch ein wunderschöner Zeltplatz. Die Top 10 meiner Top 10 Campings in Neuseeland erzähle ich Ihnen hier.

Die verschneite Mount Cook oder auch bekannt als der Maori namens L'Aoraki ist mit 754 der höchstgelegene Gipfel der Alpen auf der Südinsel Neuseelands. Meiner Ansicht nach beginnt das Highlight Mount Cook viel früher, noch bevor man den Gipfel erblicken kann. Wenn Sie von Nord kommen, fahren Sie am Lake Tekapo vorbei.

Der Weg zum Mount Cook verläuft am westlichen Ufer des Pukaki-Sees vorbei. Die Abenddämmerung mit Aussicht auf den Pukaki-See und den Mount Cook in der Nähe war für mich ein persönlicher Höhepunkt. Eindeutig einer der schoensten Freedom-Campingplaetze in Neuseeland. Und wie war es wieder mit Freedom Camping in Neuseeland?

Der Zielort: Aoraki Mount Cook-Dorf. Informationen zum Mount Cook National Park finden Sie im Besucherzentrum im Dorf. Camping in Mount Cook Village: Es gibt einen DOC-Campingplatz 2 Kilometer von hier. Bei schlechtem Witterungsverlauf verfügt der Platz über sanitäre Anlagen, fließendes und fließendes Brauchwasser. Sie haben die Gelegenheit, im Mount Cook Dorf zu baden.

Verpflegung im Mount Cook Village: Probieren Sie auf jeden Fall den Lachs-Bagel im The Old Mountaineers´ Café. Zur Selbstverpflegung: Das Dorf Mount Cook ist so winzig, dass es keinen Lebensmittelmarkt gibt. Sie wollen viel in Neuseeland spazieren gehen? Ich kann Ihnen dann mein e-Book: Hiking in New Zealand - A trekking guide for active travellers empfehlen. In Neuseeland habe ich selbst 40 Tage gewandert.

Die kleine Küstenstadt Kaikoura befindet sich an der Westküste der Südinsel Neuseelands. Direkt hinter der Küste liegen die 2.800 Meter hohe Bergkette der Kaikoura Range. Von der Halbinsel Kaikoura aus kann man das Panorama am besten bewundern. Der Höhepunkt von Kaikoura findet jedoch auf dem Wasser statt.

Kaikoura steht ganz im Zeichen der Wale. Sie werden mit nahezu 100%iger Sicherheit einen oder mehrere Wale auf einer Walbeobachtungstour beobachten - wenn nicht, erhalten Sie 80% des Kaufpreises zurück. Es gibt in Kaikoura nur eine Firma, die Wale mit dem Schiff beobachten kann: die Whalewatch Kaikoura.

Sie können die Walfische auch vom Flieger (Wingsoverwale) oder vom Hubschrauber (Kaikoura Helicopters) aus beobachte. In Kaikoura gibt es Hochgeschwindigkeitskatamarane für ca. 48 Zuhörer. Plus zwei geöffnete Plattformen, also kann jeder genug sehen. Was? Der Clou (Foto der Schwanzflosse): Nur ca. 2 s.

Ich habe bis dahin noch nie einen Wale beobachtet und die Beobachtungen waren ein Höhepunkt für mich. Einen Überblick über meine Gesamtkosten für 3 Monaten Neuseeland finden Sie hier. Ich habe eine detaillierte neuseeländische Verpackungsliste für Sie erstellt. Die Katlins befinden sich im Nordosten der Südinsel. Das Gebiet ist eines meiner ganz besonderen Highlights in Neuseeland.

Das Gebiet ist sehr spärlich bevölkert und viele Touristen ignorieren diesen Teil Neuseelands aus Zeitgründen. Aber vor allem die Gelegenheit, die neuseeländische Fauna auf eigene Faust zu erforschen. Dieser Teil Neuseelands wirkt wildromantisch. Man kann die Vierbeiner aus nächster Nähe betrachten, für nichts.

Pistenpunkt: Der Südzipfel der Südinsel Neuseelands und 4.803 km von der Antarktis entfern. Es ist sehr empfehlenswert, dass Sie einkaufen gehen und auftanken, bevor Sie diese Einsamkeit in Neuseeland erleben. Auf der Südinsel gibt es noch viele weitere Sehenswürdigkeiten, aber ich habe mich schwer gewichtig für 5 entschlossen. Welches war Ihr neuseeländischer Höhepunkt auf der Südinsel?

Mehr zum Thema