Sehenswürdigkeiten Köln Altstadt

Ausflugsziele Kölner Altstadt

In der Kölner Altstadt am Fuße des Kölner Doms ist für jeden Geschmack etwas dabei: Museum Wallraf-Richartz & Fondation Corboud Köln. Suchen Sie die Kölner Altstadt (Sehenswürdigkeiten) in Köln? Bilder, Fotos, Events und Partys rund um Köln finden Sie hier! EAU DE COLOGNE. SEHENSWÜRDIGKEITEN IN DER ALTSTADT.

DER KÖLNER DOM.

Sehenswürdigkeiten in Köln| Freizeitaktivitäten in Köln | Al Deutz

Die Jugendherberge befindet sich am rechten Rheinufer im Zentrum von Köln, gegenüber der Altstadt und dem Kölner Münster sowie in der unmittelbaren Umgebung der Messe Köln und der Lanxess-Arena. Nur wenige Autominuten von den bekannten Einkaufsmeilen, den bekannten Sehenswürdigkeiten und der Gastronomie Kölner Innenstadt enfernt. Der ICE Bahnhof Köln-Deutz ist ebenfalls nur fünf Laufminuten von uns entfernt. Für die Fahrgäste sind es nur fünf Fahrminuten.

Die Stadt ist eine der populärsten Einkaufs- und Unterhaltungsstädte und auch das Nightlife ist sehr bekannt und zu empfehlen. Über eine der beiden Rheintalbrücken oder nach einer kleinen Straßenbahnfahrt sind die wichtigsten Einkaufsstraßen Kölns, wie die sogenannte Große Gasse und die Große Gasse, gut zu Fuss erreichbar. Einige der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in der Stadt: die Stadt: Köln:

Kölner Insider-Tipps - Die besten Viertel und Sehenswürdigkeiten in Köln

Kölns - eine in Deutschland einzigartige Großstadt. Visuell ist sie nicht die hübscheste Großstadt der Erde (auch wenn es die Menschen in Köln behaupten), aber die Großstadt kann mit anderen Sachen punkten. Die vielen, völlig verschiedenen Stadtteile, das farbenfrohe Straßenleben und auch der Rhein machen die viertgrösste deutsche Großstadt zu etwas ganz Speziellem.

Köln hat ein einmaliges Lebensverständnis. Was Sie in Köln alles erleben sollten, wo Sie schmackhaftes Futter und viele weitere Insider-Tipps für Köln bekommen, erfahren Sie in diesem Artikel. Die Kölner City besteht aus den Stadtteilen Neustadt-Nord, Altstadt-Nord, Neustadt-Nord, Altstadt-Zentrum, Altstadt-Zentrum, Altstadt-Zentrum und Ortsteil Dutz.

Nicht nur die berühmtesten Sehenswürdigkeiten, sondern auch einige wirklich angesagte und kühle Nischen. Ist Köln für etwas bekannt, dann natürlich für seinen Dome. Mit einer Höhe von 157 Metern ist sie die weltweit größte Gemeinde. Wo auch immer Sie sich in der Stadt befinden, die Gipfel des Domes sind von allen Seiten zu sehen.

Nebenan sieht das kleine Haus in der Altstadt wie ein Scherz aus. Alle anderen Sehenswürdigkeiten in Köln werden durch das Gebäude leicht in den Hintergrund gedrängt. Auch wenn rund um die Pfarrkirche wirklich viel los ist, so ist es doch lohnenswert, nur wegen des Doms nach Köln zu kommen. Oeffnungszeiten Aussichtsturm: Preisaussichtsturm: Nach dem Koelner Dom bildet die Hohenzollernbruecke das zweite grosse Wahrzeichen der Hansestadt.

Denn es ist die berühmteste Liebesburgbrücke Deutschlands, wenn nicht gar der ganzen Erde. Auch wenn der Italiener erst 2008 nach Köln kam, verbreitete er sich in kürzester Zeit und innerhalb weniger Jahre wurden immer mehr Liebesburgen an die Brücke von Hohenzollern angebaut. Der Rhein-Boulevard liegt unmittelbar am Ufer und am "Schäl Sick".

Die Kölner sagen, dies sei die "falsche" und nicht so populäre Rheinseite. Dennoch trifft man sich gerade in den Sommerferien auf dem Rheinboulevard in Köln, um zusammen die imposanten Abende zu geniessen. Wirklich riesig wirkt es, wenn die Abendsonne hinter dem Münster und der Brücke von Hohenzollern einbricht!

Wenn Sie es nicht zusammen mit einem kalten Drink verpassen wollen. Auch auf der "falschen Seite" und unmittelbar hinter dem Rheingau befindet sich der 103 m hohe LVR-Turm. Von der Dachterrasse hat man einen herrlichen 360 Blick über die ganze Innenstadt und den Rhein. Mit Sicherheit der schönste Ort, um Köln von oben zu erblicken!

Lediglich für die letzen Meter bis zum Hausdach muss man ein paar Stufen hinaufsteigen. Unmittelbar gegenüber dem Rheinufer, auf der "guten Seite" des Rheins, befindet sich der Rheingaus. Viele Menschen wollen nur ein paar entspannende Augenblicke mitten auf dem Meer haben. Köln hat viel schönere Grünanlagen zu bieten. Hier gibt es viel mehr. Eines vorweg: Die Kölner Altstadt ist visuell nicht der große Hit.

Dennoch hat sich die Altstadt ihren Reiz erhalten. Besonders die kleinen Gässchen und die vielen rustikalen Lokale haben uns sofort begeistert. In der Altstadt gibt es auch einige wenige Plätzchen, die vor allem im Hochsommer aus allen Nähten platzen. 2. Besuchen Sie auch die unmittelbar am Rhein gelegene Groß St. Martinskirche.

Schlendern Sie ein wenig durch die Strassen, um ein Gespür für das Altstadtleben zu haben. In der Innenstadt findet man einige Reste des Kölner Mittelalters. Außer den Teilen der ehemaligen Stadtmauern gibt es auch 5 frühere Torschlösser, die früher zum Schutze der Altstadt wurden. Das historische Gebäude ist wirklich wunderschön und ein schöner Gegensatz inmitten der sonst sehr modern gestalteten Welt.

Sie ist eine der populärsten und kostspieligsten Stadtteile. Nirgends sonst in Köln kann man so gut erkennen, was mit der Verwendung von Geldern erreicht werden kann und was nicht. Und vor allem wirken die Krankhäuser absolut eindrucksvoll, aber der Kranauhafen selbst ist eine "tote" Kurve ohne lebenswichtig.

Nicht für irgendein Bargeld. Der Peace Park war für uns die entspannendste Grünanlage in Köln. Es ist nicht überfüllt, gut erhalten und wurde unmittelbar um eine ehemalige Wehrmauer erbaut. Viele Kölner betrachten das Kölner Stadtviertel als das "kölschste" Stadtviertel. Eine wirklich schöne und lebendige Kölner Pracht!

Ehrenfeld war früher ein gesellschaftlicher Hotspot in Köln, heute ist es ein absoluter IN-Viertel und lockt viele junge Leute an. Selbst wenn es keine echten Sehenswürdigkeiten gibt, sollten Sie dennoch einen Umweg über den Bezirk machen. Der große Hauptweg ist die Vinschger Strasse, aber vor allem die kleinen Nebenstraßen wie die Körnerstrasse sind das eigentliche Highlight von Ehrenfeld.

Mit Sicherheit ein absoluter Höhepunkt in Köln! Oeffnungszeiten des Biergartens: Der Ortsteil Köln ist etwas ausserhalb der Innenstadt gelegen. Und was gibt es da zu entdecken? Ein paar kleine Strände in der Stadt am Rhein! Es hat uns wirklich gewundert, als wir diesen Tip von einem Lesegerät bekamen und gleich dorthin gingen.

Besonders nach ein paar stundenlangem Stadtrundgang sind die Rodenkirchener Badestrände ein guter Platz zum Relaxen und Ausspannen. Der Rhein wird jedoch als Industriestrom angesehen, daher sollte man das Schwimmen unterlassen. Damit Sie die meisten Sehenswürdigkeiten und Insider-Tipps aus unserem Artikel rasch finden, ist es am besten, eine Unterbringung in der Innenstadt zu wählen.

Anders als in Hamburg, München oder Berlin ist es in Köln noch leichter, eine günstige Übernachtungsmöglichkeit für ein paar Tage zu haben. Um Ihnen die ewige Suche zu ersparen, haben wir einige gute Häuser und Unterkunftsmöglichkeiten der verschiedenen Preiskategorien ausgewählt. Niedrigpreis klasse: Mittelklasse: Obere Preisklasse: Köln kann auf eigene Faust erforscht werden.

Besonders, wenn Sie sich in die Stadtgeschichte vertiefen und wahre Insider-Tipps finden wollen. Deshalb haben wir für Sie einige aufregende und einmalige Reisen ausgewählt. Panorama-Kreuzfahrt mit dem Boot durch Köln* - tatsächlich Teil jeder Reise nach Köln: Sie passieren die Kathedrale, die Altstadt und einige andere Sehenswürdigkeiten.

Auf der Nachtwache durch Köln sehen Sie besondere Plätze im Dunkeln, kombiniert mit Horrorgeschichten und ein wenig Spionage! Komödientour mit dem Autobus durch Köln* - Köln gilt als die Karnevalshauptstadt. Die 90-minütige Busfahrt führt zu einigen Sehenswürdigkeiten und bringt zugleich einen Komiker zum Schmunzeln. Koeln für Anfänger mit Braunhaus und Kölsch* - unterhaltsame, preiswerte und dennoch lehrreiche Stadtführung.

Besonders wenn Sie gerade erst eingetroffen sind und einen ersten Eindruck von der City gewinnen wollen, der ideale Start. Ein kulinarischer Höhepunkt ist die ganze Innenstadt! Man hat sich sofort in den Supermarkt verknallt und konnte von den verschiedenen Parfums nicht genug haben. Der bei weitem populärste Falafel-Shop in Köln.

Besonders am Mittag und am Abend sollten Sie bereit sein, ein paar Augenblicke zu warten. Jeweils aus dem selben Grund: "Definitiv der schönste Burgershop in Köln! Sollten Sie auf keinen Fall eine Fahrt nach Köln verpassen. Ein ganz besonderer Ort mit viel arabischen Gespür inmitten von Köln.

Mehr Restaurant-Tipps für Köln von unseren Lesern: Mit der KölnCard hat die Landeshauptstadt Köln die sogenannte KölnCard für Gäste und Geschäftsreisende aus aller Herren Länder vorgestellt. Darüber hinaus erhalten Sie verschiedene Vergünstigungen für eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten, Führungen, Schifffahrten auf dem Rhein oder sogar für Restaurant. Sie können die KölnCard entweder für 24 Std. (9 ) oder 48 Std. (18 ) einkaufen.

Das hängt davon ab, was Sie in der Innenstadt erfahren und besichtigen wollen. Die KölnCard hat sich für uns beispielsweise nicht ausgezahlt. Wenn Sie dagegen viel mit der Straßenbahn oder der U-Bahn unterwegs sind und z.B. eine Bootsfahrt planen, dann macht die KölnCard Sinn und ist eine gute Geldanlage.

Wie immer haben wir am Ende dieses Artikels noch ein paar weitere Tipps für Ihre Stadtrundfahrt nach Köln aufbereitet. Sie wollen nicht nach Köln einfahren? Deshalb präsentieren wir Ihnen jetzt drei verschiedene Wege, um in die Karnevalsstadt zu gelangen. Anreise mit dem Flieger nach Köln: Köln und Bonn teilen sich einen Gemeinschaftsflughafen.

Der so genannte "Flughafen Köln/Bonn". Es gibt direkte Flüge nach Köln aus den nachfolgenden Städten: Per Autobus nach Köln: Köln ist ein beliebter Zielort für viele Überlandbusse. Und vor allem fährt er aus den verschiedensten Winkeln Deutschlands in die Welt. Per Eisenbahn nach Köln: Nicht zuletzt darf natürlich auch die Eisenbahn nicht fehlen. Natürlich darf die Eisenbahn nicht ausgelassen werden.

Wir haben pro Teilnehmer nur 26 ? von Augsburg nach Köln bezahlt! In Köln gibt es ein sehr gut entwickeltes U- und S-Bahn-Netz, das von den KVB (Kölner Verkehrs-Betriebe) betrieben wird. Die Busfahrt ist nur nötig, wenn Sie in abgelegene Winkel der Innenstadt wollen. Für die Fahrten innerhalb von Köln müssen Sie immer Fahrkarten der Preisstufe 1b wählen.

Andernfalls ist das Kurzstreckenticket auch für viele andere Kurven ausreichend. Und wie lange bleibt man in Köln? Auch wir waren eine ganze Weile in Köln. Nicht nur die Sehenswürdigkeiten, sondern auch die Stimmung und das Ambiente der Metropole wollten wir kennen lernen. Wenn Sie nicht eine ganze Nacht einplanen können, sollten Sie wenigstens drei Nächtigungen haben.

In dieser Zeit können Sie die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten und Winkel der Innenstadt besichtigen. Wenn es schön ist, kommt die ganze Welt zum Blühen! Wir haben Ihnen zwar einige Insider-Tipps und Sehenswürdigkeiten für Köln gegeben, aber das ist nicht alles, was die Kölner haben. Die Kölner sind eine sehr multikulturell geprägte Metropole mit Menschen aus vielen verschiedenen Ländern.

Insbesondere Silvester 2015, als es im Gebiet des Hauptbahnhofes und der Kathedrale zu vielen Sexualstraftaten kam, warf ein schlimmes Foto auf die Innenstadt. Oder ist Köln eine verunsicherte Metropole? In Köln gibt es, wie in jeder anderen Bundeshauptstadt, natürlich schattige Gestalt. Haben Sie noch mehr Tips und Sehenswürdigkeiten für Köln auf Vorrat?

Mehr zum Thema