Sehenswürdigkeiten Kanada Westen

Ausflugsziele Kanada West

Seit jeher ist Kanada ein Einwanderungsland. Der südlichste Hafen Westkanadas, die Goldsucher, drangen in die Stadt ein. Niagarafälle, Kanada Touren & Aktivitäten buchen und Tickets zu den beliebtesten Attraktionen buchen. Eine Entdeckungsreise durch Kanada! Wer zum ersten Mal nach Kanada kommt, wählt den Westen.

Canada - Westliche Sehenswürdigkeiten

Unmittelbar im Norden der Centre Street befindet sich das kleine chinesische Städtchen, im Westen, am Bow River, das schöne Einkaufszentrum Eau Claire Market und - auf einer Flussinsel - der große Calgary Zoo (täglich 9-17 h| Eingang 18$). Auf einem Hügel über dem tiefen Flusstal des North Saskatchewan River markieren eine Reihe von Bürotürmen die Stadt.

Anstelle der von uns gebuchten Fahrzeuge können Sie auch auf dem Inlandeis wandern (Informationen zu den Eiswanderungen im Besucherzentrum). Der Bezirk um Keefer Street und Pennsylvania ist nach San Francisco die grösste chinesische Siedlung in Nordamerika. Für einen ersten Eindruck besuchen Sie The Lookout at the Harbour Centre in der Hastings Street oder - noch ausführlicher - eine Gondelbahnfahrt auf den Auerhahn.

Wieder auf dem Gelände sollten Sie einen der Trolleys von Vincouver erklimmen, die eine feste Strecke zu allen Sehenswürdigkeiten des Stadtzentrums nehmen. Auf der Expo'86 wurde der kanadische Festzelt von Stararchitekt Ed Zidler mit einem schneeweissen Dach überbaut. Täglich im Hochsommer 9-21, sonst 9-17 Uhr Einlass 25 $| North-Vancouver | Capilano Rd. im Quartier um die Main Street und in der Nähe von Pennsylvania ist nach China Town in San Francisco die gr?

Besonders empfehlenswert ist der Dr. Sun Yat-Sen Classical Chinese Garden in der Carrall Street, ein traditioneller chinesischer Garten. Freitag bis Sonntag Abend ist rund um den Main/Keefer Street Night Market mit vielen Ständen. Die alte Stadt von Vancouver wurde entlang der Wasserstraße wiederhergestellt. Die lustige Besonderheit ist die Dampfuhr an der Cambie Street, die über das Fernheizungsnetz der Stadt bedient wird.

Östlich der Straßenkreuzung Water/Carrall Street steht eine Skulptur für den Gründer John "Gassy Jack" Deighton, der hier 1867 sein erstes Wohnhaus gebaut haben soll - einen Salon. Direkt dahinter befindet sich der schöne Hof von Gaoler's Mews (12 Wasserstraße). Im restaurierten Hafengelände unter der Brücke von Grandville sieht man Vancouver von einer sehr hübschen Seite: Man kann über den bekannten Markt schlendern, farbenfrohe Kunstgeschäfte wie die Gallery of BC Ceramics (1359 Cartwright St.) besichtigen und Eis creme mit Aussicht auf das Hausboot und die Silhouette einnehmen.

Juni-Sept. täglich 10-17 Uhr, sonst nur Di-So-Eingang 10 Dollar 1100 Kastanienstraße Schöner Park in einem ehemaligen Bergbau. Hervorragendes Panorama von Vancouver. Die Kuppel an der Bergspitze beherbergt einen Pflanzengarten, das Konservatorium Bluedel (Eintritt $4.60). Erbaut 1938, die Lions Gate Bridge an der nördlichen Seite des Parkes stellt die Verbindung zwischen der City und North Vancouver her.

Im 4 Quadratkilometer großen Nationalpark zieht das VAC die Besucher mit Beluga-Walen, Seeotter und einer Lachswanderausstellung an (im Hochsommer täglich 9.30-19 Uhr, sonst 9-17 Uhr | Einlass 20 $). Am 10 Kilometer langem Stanley Drive (Einbahnstraße) können Sie die Landzunge, auf der sich der Nationalpark befindet, umfahren - am besten mit dem Rad (Verleih am Ortseingang in der Denmanstraße | 17-35$ für einen Halbtag).

Täglich im Sommersemester 10-17, Do bis 21, Okt bis 11-17 Uhr geschlossen und Mon 9$ bis 6393 NW Marine Dr. Die große Rotunde am Strand der English Bay stellt die Geschichte von Vancouver sowie Naturkunde und indisches Handwerk vor. Damit verbunden ist das Raumfahrtzentrum und Planetarium der Firma McMillan, das am Abend auch eine Lasershow gibt.

Täglich 10-17 Uhr, Do bis 21 Uhr, im Sommer Mo geschlossen | Eingang 10 $ | 1100 Kastanienstraße 220000 m ü.M. Blüten und Wälder, Wanderwege und kleine See. Täglich | 10 Uhr bis zum Abend | Einlass $8,50 | 5251 Oak St. Das neue Trendviertel der Stadt: Am Tag gibt es lustige Geschäfte entlang der Hamilton und Mainland Street, elegante Lokale, Brauereien und Kneipen am Abend.

Während Sie auf dem Island Highway nach Norden fahren, sind Victoria und das Quw'utsu'u Center, ein kulturelles Zentrum der Cowichan Indianer in Duncan (täglich von 9 bis 18 Uhr | Eingang 7 $), der für seine Fassadenmalerei berühmte Urlaubsort Tschemainus, der 800 Jahre alter Douglasienhain Cathedral Grove, der Fischereihafen Tofino und die Sandstrände und der Regenwald des Pazifischen Rim Nationalparks an der oft stürmisch geprägten West Küste einen Ausflug wert.

Zu Füßen der Douglas Street mündet der Trans-Canada Highway, der 7821 Kilometer von Neufundland entfernt ist. Im Osten steht das traditionelle Hotel Kaiserin Messe, im Norden die alte Stadt mit ihren Einkaufsstrassen und kleinen Gässchen und im Süden das prachtvolle Parlament von 1898, vor dem eine Figur der Königin Victoria steht, in einer dominanten Position inszeniert ist.

Rekonstruierte Tropenwälder und Fjordküste, wunderschöne Totemstangen und Exponate zur Vorgeschichte. Täglich 9-17, Imax bis 20 Uhr Einfahrt 14$, mit Imax 23$ 675 St. Von der Staatsgrenze nach Alberta im Jaspis Nationalpark führt der Highway zunächst durch die tief eingeschnittenen Waldgebiete des Hochplateaus Friesland. Eine frühe Abfahrt ist lohnenswert, da die beste Aussicht nach Westen gerichtet ist und die morgendliche Sonne die hell geschliffenen Wände und Gletscher in einem zarten Pink erhellt.

Kanadas berühmtester Gebirgssee am Fuße des 3464 Meter hoch gelegenen Mount Victoria glänzt in einem türkisfarbenen Farbton. Man kann auch alleine oder auf einer Eiswanderung gehen (Info: Besucherzentrum am Highway 93). Vom Calgary Tower gehen Sie durch das Stadtzentrum zu den Devonian Gardens (7th Avenue /3rd St.), einem schönen Pflanzengarten im Dachboden eines Einkaufszentrums.

Unmittelbar im Norden der Centre Street befindet sich die kleine chinesische Stadt, in der das neue Chinesische Kulturzentrum (197 1st St.) Aufmerksamkeit erregt. Im Osten davon, am Bow River, sind die Fundamente der ehemaligen Polizeistation Fort Calgary (heute Besucherzentrum) bewahrt worden. Auf einem Hügel über dem charmanten North Saskatchewan River Valley, gesäumt von großen Parks, herrscht rund um den Churchill Square mit seinen Galerien und Theater.

9-17 Uhr Eingang 10 $ 12845 102nd Avenue.

Mehr zum Thema