Sehenswürdigkeiten Jerusalem

Die Sehenswürdigkeiten der Stadt Jerusalem

Laden Sie detaillierte und hochwertige Stadtpläne von Jerusalem, Israel kostenlos herunter. Erleben Sie die Geschehnisse in Jerusalem und buchen Sie Ihre Eintrittskarten für die besten Museen und Opern im Voraus. In Jerusalem gibt es eine Reihe von Sehenswürdigkeiten und Attraktionen für einen Städtetrip. Sie möchten eine Reise nach Jerusalem unternehmen? Nachfolgend eine Liste aller Sehenswürdigkeiten in Jerusalem.

Insider-Tipps, Sehenswürdigkeiten & Ausflugsziele

"Trinkgelder für Ihre Reise nach Jerusalem. "Sehenswürdigkeiten in Jerusalem. "Die alte Stadt. "Ostjerusalem. "Westjerusalem. "Sehenswürdigkeiten und Ausflüge aus Jerusalem in der Umgebung. "Ein Angebot für zwei Übernachtungen in Jerusalem. Drei Tage. "Tips, die Sie über Jerusalem wissen sollten. In Bezug auf Ästhetik und kulturelle Vielfältigkeit ist Jerusalem ein wenig so, als hätten die unterschiedlichsten Kulturkreise über 5000 Jahre alles, was ihnen auf dem einzigen quadratischen Kilometer der alten Stadt Jerusalem geheiligt und bedeutsam war, angesammelt.

Auf diese Weise sieht die alte Stadt aus wie eine riesige kirchliche Festhalle der biblisch-orientalischen Gnade. Mit einer solchen Story und Aufstellung ist es nicht überraschend, dass die Anzahl der Sehenswürdigkeiten und deren Qualitäten immens sind. Aber es gibt auch viele Plätze außerhalb der alten Stadt Jerusalem, wo Sie die Faszination des Alten Reiches erfährt.

Sie sollten sich wie bei jeder Auslandreise vor und während der Fahrt im AA über die gegenwärtige Sicherheitssituation unter dem Einfluss des Israelisch-Palästinensischen Konflikts orientieren. Lesen Sie zum Sicherheitsproblem in Israel unseren Beitrag: Wie gut ist eine Israelreise? Jerusalem ist aus ganz Israel mit dem Auto, Autobus oder Zug leicht zu erreichen.

Ab Tel Aviv beträgt die Fahrzeit nach Jerusalem je nach Transportmittel ca. 1 bis 1,5 Stunden. "Wo würden Sie wohnen, wie lange und was würde es kosten? Ich wohnte am Check-in in Jerusalem *ad. Die Jugendherberge Jerusalem Abrahams Hostel *ad. Bei Schlafsaalbetten um 50 und Einzelzimmer um 75 ist es nicht gerade günstig, aber in der Hostelszene von Jerusalem "The Place To Be", wenn man andere Mitreisende kennen lernen will.

Weil in Jerusalem die Preise für Übernachtungen überproportional hoch sind, empfiehlt sich die Suche nach Apartments und Unterkünfte. Auf den ersten Blick sind die Ersparnisse nicht sehr hoch, aber das gibt Ihnen die Gelegenheit, ein oder zwei Mahlzeiten für sich selbst zu zubereiten.

In Westjerusalem wird eine Unterkunft entlang der Yaffa-Straße empfohlen, vorzugsweise in Laufnähe zur Stadt. Ost-Jerusalem verfügt auch über eine Vielzahl von Unterkünften, aber Sie sollten die politischen Verhältnisse im Blick haben und besonders vorsichtig sein. Am billigsten ist die Unterkunft in der alten Stadt mit Schlafsaalbetten von 15-20 , wenn Sie etwas mehr Geld haben.

Sie sollten für Jerusalem wenigstens zwei Übernachtungen planen. Ein längerer Aufenthalt ist lohnenswert, da Jerusalem auch ein optimaler Startpunkt für Ausflüge ins Westjordanland, ans Totes Meer oder nach Masada ist. Der Altstadtkern hat so viele Sehenswürdigkeiten, dass detaillierte Informationen zu jedem einzelnen Standort viele Bücher ausfüllen können, weshalb wir uns auf die Top-Highlights fokussieren.

Am Freitag und an Juden- oder Islamfeiertagen sollten Sie das Gebiet um den Tempelberg wegen der Gefahr von Unruhen ausweichen. In den 485 Meter hohen Tunneln unter der Mauer sind die Ursprünge und Grundlagen Jerusalems, insbesondere des Tempelberges, schichtweise wiedergegeben. Oeffnungszeiten sind je nach Besucherandrang von Sonntags bis Donnerstags, Freitag und an Sonn- und Feiertagen von 7.00 bis 12.00 Uhr und im Sommer von 13.00 Uhr.

Ausgenommen sind im Sommer von 7:30 - 11h & 13:30 - 14:30h (Winterzeit: 7:30 - 10h & 12:30 - 13:30h) außerhalb der islamischen Festtage über das Marokkanische Tor (Mughrabi Tor) oder die Holzrampe vor der Heulmauer. Im Ramadan ist die Besichtigungszeit zudem begrenzt, in der Regel von Sonnabend bis Donnerstags von 7:30 - 11 Uhr.

Sind die 14 Bahnhöfe auf dem Weg noch genau die geschichtlichen Stätten, darüber diskutieren die Wissenschaftler und mit der Antwort auf diese Fragen könnte man durchaus ein Buch ausfüllen. Die Stadt Jerusalem hat sich im Lauf der Zeit so sehr gewandelt, dass sie als wenig wahrscheinlich erachtet wird. Die Via Dolorosa ist aber auch für weniger Treue ein idealer Ort, um viele Sehenswürdigkeiten der Stadt zu entdecken, die sonst auch außerhalb des Kreuzwegs individuell besucht werden könnten, wie das Löwentor, die Kirche St. Anna, die Geißelkapelle, den Ecce Homo-Bogen, das Zionskloster, die Kirche des Heiligen Grabes etc.

Für die Gläubigen ist der Abgleich wohl Gotteslästerung, aber getrennt von der kirchlichen Bedeutsamkeit ähnelt die Suche nach den Einzelstationen einer Schnitzeljagd durch die Stadt. Diese Bahnhöfe sind nur mit Tools wie der fantastischen Jerusalem App zu finden, die auch alle Hintergründe enthält. Dieser beginnt am Freitag um 15.00 Uhr (oder im Sommer um 16.00 Uhr) im Innenhof der Omariya Schule.

Falls Sie sich in Jerusalem aufhalten, empfiehlt sich auch ein zweiter Abendbesuch, um das Abschlussritual der maurischen Vermieter zu durchleben. Im Archäologischen Garten sieht man auf eindrucksvolle Weise, dass das, was man beim Spaziergang durch Jerusalem sieht, nur die höchste Ebene der 5000 Jahre alten Stadtgeschichte ist. Man könnte schichtweise ein immer neueres Alt-Jerusalem ausheben, wenn man nicht gleich die höchste Ebene zerstört.

Das Eintrittsgeld beträgt ca. 7 und die Öffnungszeit ist sonntags bis donnerstags von 8 - 19 Uhr, sowie freitags von 8 - 13 Uhr (Winterzeit: sonntags bis donnerstags von 9 - 17 Uhr, sowie Freitags von 8 - 13 Uhr). Der Davidsturm ist eine Burg aus dem Mittelalter und bietet nicht nur ein interessantes Stadtmuseum über die Stadtgeschichte Jerusalems, sondern auch einen der schönste 360-Grad-Panoramablicke vom Tower aus.

Geöffnet ist von Samstags bis Donnerstags von 9 - 16 Uhr, Freitag von 9 - 14 Uhr. Tipp: Wenn Sie keine Pläne für den Abend haben, empfiehlt sich ein Abstecher zu "Night Spectacular", wenn die Stadtgeschichte Jerusalems in einer atemberaubenden Licht- und Tonshow an den Mauern der Festung inszeniert wird. Doch neben den wohlbekannten Highlights der alten Stadt erhält man auch einen herrlich entspannenden Ausblick auf das geschäftige Leben in den Strassen Ostjerusalems.

Oeffnungszeiten sind samstags bis donnerstags von 9 bis 16 Uhr oder 17 Uhr im Sommer (Nordwanderung), 9 bis 16 Uhr oder 19 Uhr im Sommer (Suedwanderung). An Freitagen sind beide Wanderungen von 9 bis 14 Uhr offen, an Sonn- und Feiertagen können Sie nur kommen, wenn Sie bereits am Tag zuvor oder früher ein Billett haben.

Einer der grössten Höhepunkte in Jerusalem ist der Weg durch das Kidron-Tal vom Ölberg zurück in die Stadt, denn hier gibt es einen Panoramablick, den Sie nie missen werden. Von den vielen Sehenswürdigkeiten auf dem Weg ganz zu schweigen. Die Auffahrt vom Lion Gate der alten Stadt beträgt ca. 45 Minuten, kann aber bei heißem Wetter sehr mühsam sein.

Am Ölberg angekommen, sollten Sie sich zunächst auf die Beobachtungsplattform beim Seven Arches Hôtel begeben und den Ausblick über das Kidron-Tal (jüdischer Friedhof) auf die alte Stadt Jerusalems geniessen. Bevor Sie aber entlang der vielen Sehenswürdigkeiten hinabsteigen, sollten Sie die Paternoster-Kirche am Ölberg besichtigen (Eintritt ca. 2 , Mo-Sa 8-12 & 14 - 17 Uhr), wo Jesus seinen Schülern das "Vaterunser" lehrte.

Unterwegs auf dem Judenfriedhof ist Ihr nächstes Ziel Dominus Flevit (täglich 8-11:45 & 14-17), die kleine schöne römisch-katholische Gemeinde, an deren Stelle Jesus die Vernichtung Jerusalems vorhersagte. Tipp: Ein echter Geheimtip ist, dass das Innere der Gemeinde einer der besten Orte ist, um die alte Stadt zu photographieren (siehe Bild).

Bei der Abfahrt sollten Sie einen Halt in der wunderschönen russisch-orthodoxen Maria Magdalena-Gemeinde planen, bevor Sie den bekannten Gastgarten Getsemani (täglich 8 bis 18 Uhr und im Winter 17 Uhr) am Fuße des Berges besuchen. Unmittelbar daneben befindet sich die beeindruckende Völkerkirche (Sommerzeit 8-12 & 14-18 Uhr, sonst 8-12 & 14-17 Uhr).

An der anderen Strassenseite kann man den Marktplatz besichtigen (Sommerzeit 5-12 & 13. 30-17 Uhr, im Winter nur ab 6 Uhr). Durch das gegenüber liegende Lion Gate gelangen Sie zurück in die Stadt. Wenn Sie das muslimische Jerusalem außerhalb der alten Stadt kennen lernen wollen, sollten Sie es über das Damast Tor und einen Spaziergang entlang der Marktbuden aufgeben.

Wenn Sie den Alltag in Jerusalem außerhalb der Sehenswürdigkeiten kennen lernen möchten, ist ein Rundgang von der Alte Stadt zur Yaffa Straße eine gute Idee. Eine unvergleichliche Stimmung, besonders am Donnerstag- und Freitagsnachmittag, wenn sich die Menschen in Jerusalem für den bevorstehenden Schabbat einfinden. Auch die Knesset, das israelische Parlamentsgebäude, ist zu Fuß zu erreichen.

Politikinteressierte können am Sonn- und Donnerstags an kostenfreien Führungen in vielen verschiedenen Landessprachen teilhaben, Einzelheiten auf der Webseite der Knesset. Der Knesset gegenüber befindet sich das Israel Musée, das niemand, aber vor allem Kunstfreunde nicht verpassen sollten. Keine Deutsche oder Österreicherin - niemand - hätte Jerusalem besuchen sollen, ohne der Holocaustopfer in Yad Vashem zu gedenken.

Die Stadt Yad Vashem befindet sich ca. 4 Kilometer außerhalb des Stadtzentrums. Das Denkmal ist von Sonntags bis mittwochs von 9 bis 17 Uhr, Donnerstag von 9 bis 20 Uhr und Freitag von 9 bis 14 Uhr außer an Judenfeiertagen offen. Die Stadt Jerusalem ist der perfekte Ausgangspunkt für viele Ausflüge: wenn sie nicht bereits auf Ihrer Reiseroute liegen:

Oder Sie finden einen Araber am Damast Tor in Jerusalem, der ca. 100 für eine einstündige Fahrt mit noch weniger Verhandlungstalent mitnimmt. Die Stadt Jerusalem ist der perfekte Ausgangspunkt für Umwege in die Palästinensergebiete. Ein ausführlicher Artikel über unsere Westjordanland-Tour nach Ramallah, Jericho und Bethlehem finden Sie hier:

An so vielen Orten - so wenig Zeit. Doch keine Angst, viele der Sehenswürdigkeiten müssen nicht für Stunden besucht werden, sondern sollten ein paar Prioritäten haben. Dies ist ein Ratschlag, wie Sie so viel wie möglich aus Ihrer Jerusalem-Erfahrung herausholen können: Zurück in die Stadtmitte in die City Hall und zu Fuß über Yaffa Street, Knesset und Israel-Museum.

Alternative: Abendliche Stimmung auf dem Weg über die Altstadtdächer. Stellen, die du nicht gemacht hast. "Was sollten Sie noch über Jerusalem wissen? Versäumen Sie nicht JERUSALEM auf Ihrer Reise nach Israel. Mit einer sensationellen offiziellen und kostenlosen Applikation können Sie die alte Stadt Jerusalem für Apple-Geräte und Android-Handys erobern. Nicht nur für strenge Glaubende ist die Via d' l'Dolorosa etwas Besonderes, sondern auch für viele Sehenswürdigkeiten der Stadt.

In Jerusalem trifft man überall auf die bewaffneten Menschen in Uniformen, aber auch auf Zivilisten mit Riesenmaschienen. Ein perfekter Tag für eine Besichtigung des Westjordanlandes. Die jüdischen Taxis werden Sie nicht zu Orten in Ost-Jerusalem bringen. Das Westjordanland ist am besten von Jerusalem aus zu erreichen.

Wenn Sie keine eigene Westjordanland-Tour vorhaben, empfehlen wir aufgrund der räumlichen Lage in der Palästinenserbehörde einen Kurztrip nach Bethlehem. Als mich jemand fragte, welche Städte du einmal in deinem ganzen Land besuchen sollst, war mir Jerusalem einleuchtend. In Jerusalem spürt und versteht man sofort, warum die Kultur seit Tausenden von Jahren unermüdlich für diesen Platz kämpft.

Sie ist wie ein unbeschreiblicher Zauber, der Jerusalem umschließt und unvermeidlich alle Beteiligten in seinen Bann schlägt. Irgendwie scheint mir Jerusalem eine merkwürdige Kraft auf mich zu haben. Und in Jerusalem war das alles so. Auch wenn Jerusalem ein Pulverfaß ist und es auf unabsehbare Zeit sein wird, habe ich mich nie verunsichert gesehen, unter Berücksichtigung der Sicherheitsanweisungen und der täglichen Ereignisse bei mehreren Besuchen.

Wer mehr über die geschichtliche und gesellschaftliche Situation in Jerusalem wissen möchte, dem sei der Beitrag der Nationalen Agentur für Bürgererziehung empfohlen: "Jerusalem: Brennpunkt der Konflikte in der Geschichte": Wenn Sie noch keinen eigenen Flughafen in Israel haben, empfiehlt sich Skyscanner *ad oder Momondo *ad, um einen Vergleich der Flugverbindungen mit anderen Anbietern durchzuführen.

Haben Sie sich schon einmal von der Faszination Jerusalems faszinieren lassen?

Mehr zum Thema