Sehenswürdigkeiten Istrien

Istrien Sehenswürdigkeiten

Reiseführer zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten Istriens. Sie finden hier viele Informationen über die Sehenswürdigkeiten und Angebote für einen Urlaub in der Region Istrien in Kroatien. Unzählige Möglichkeiten für Sightseeing, schöne Strände, Wein und Gastronomie, die während des Urlaubs in Istrien einfach erlebt werden müssen. In Istrien gibt es viele Möglichkeiten für Entspannung, Sport und Freizeit, und vor allem Rovinj und Vrsar bieten Ihnen viele Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten.

Sehenswürdigkeiten in Istrien

Ein Führer zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Istriens. Zahlreiche istrische Touristen besichtigen die hügelige Ortschaft Motovun im Zentrum Istriens, die für ihr Trüffeldepot weltberühmt ist. Vom Gipfel aus hat man einen fantastischen Blick auf die ganze Gegend. Die 14 Inselchen des Nationalparks Brioni, auf denen früher das Staatsoberhaupt Tito wohnte, gehören zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Istriens und bieten für jeden etwas.

Malerische Städtchen mit romantischer Altstadt, unberührte Landschaften an Wasser und Boden, die in einem der Naturparks zu besichtigen sind, und die geheimnisvollen Bauten wie das Pulaer Arena sind Zeitzeugen, die es zu erkunden gilt. An dieser Stelle stellen wir Ihnen die unserer Ansicht nach schönste und wertvollste Sehenswürdigkeit Istriens vor.

Der Reichtum an intakter Pflanzenwelt in Istrien erstreckt sich von Grotten, in denen Fabelwesen wie der Olm wohnen, über Hochgebirge, die auf ausgedehnten Wanderungen entdeckt werden können, bis hin zu Grüne Inselchen, wo sich auch die Tiere befinden und das Herz des Urlaubers schneller schlägt. Die mit bunten Dekorationen versehenen Gotteshäuser, Monumente und Prachtbauten wie das Pulaer Stadttheater sind nur ein kleiner Teil der Sehenswürdigkeiten Istriens.

Die alte Paziner Burg mit ihrem Museum im Herz Istriens. Nicht nur mit ihren schönen Stränden und kristallklarem Meer, sondern auch mit ihren beeindruckenden Städten, die sich wie eine Perle an der Ostküste aufreihen. - Istriens kultureller Mittelpunkt mit zahlreichen geschichtsträchtigen Gebäuden. Es ist besser, als darüber zu reden, die Sehenswürdigkeiten Istriens mit eigenen Augen aufzuspüren.

Lasst euch von diesem wunderschönen Film begeistern, der auch viele Sehenswürdigkeiten in Istrien zeigt. Viel Spass beim Entdecken der Sehenswürdigkeiten der Istrien !

In Pula, neben der Stadtmauer von Dubrovnik im südlichen Teil des Landes, befindet sich das wohl bekannteste Denkmal.

In Pula, neben der Stadtmauer von Dubrovnik im südlichen Teil des Landes, befindet sich das wohl bekannteste Denkmal. Pula ist die grösste istrische Hafenstadt und hat viele andere Sehenswürdigkeiten aus der Römerzeit (Triumphbogen, Stadttor, Forum), aber auch aus der Zeit, als der Stadthafen der kaiserliche und königliche Marinehafen war.

Der Umriss der malerischen Rovinjer Innenstadt ist noch nicht mit einer Geldscheine geschmückt, zählt aber immer noch zu den Sehenswürdigkeiten der grössten der kroatischen Halbinseln. Die heutige Rovinjer Alte Burg war früher eine kleine Felseninsel. 1763, während der venetischen Regierung über Istrien, war die Burg mit dem Landesinneren verknüpft. Es gibt 10 spannende Informationen über die zu jeder Saison sehenswerte Metropole.

In den meisten großen Städten entlang der westlichen Küste werden Exkursionen nach Rovinj durchgeführt. Zu jeder Zeit des Jahres ist auch das Cape Kenjak einen Abstecher lohnenswert. Der Naturpark mit seinen wunderschönen Badebuchten und Sandstränden an der Südspitze Istriens lässt sich am besten im Frühjahr mit dem Rad erkunden (es gibt mehrere Fahrradverleiher in der Gegend).

Auf dem Meeresboden der Wasserflächen rund um die Peninsula befinden sich unzählige Schiffswracks, die in Gesellschaft und mit Hilfe von örtlichen Taucher-Schulen besichtigt werden können. Das berühmteste Unterwasserattraktion Istriens ist das Schiffswrack des Passagierschiffes des österreichischen Lloyd Baron Gustavs. Sie können den Naturpark das ganze Jahr über besuchen, ein Boot geht vom Fischerdorf Fazana gegenüber der gleichnamigen Stadt.

Wer sich nicht für die Zeit von Tito und seine Jagdtrophäe interessiert, dem sei eine Radtour um die ganze Welt empfohlen. Jeder, der durch die kleinsten Städte der Erde schlendert, muss sich in die Vergangenheit vertiefen, um den Platz als ehemaligen Machtzentrum zu begreifen, da er heute nur noch etwa zwanzig Bewohner hat.

In der Vergangenheit war Hum voller Lebendigkeit und vereinigte alles, was eine Großstadt ausmacht: Strassen, Plätze, Stadttor mit Loggia, Gemeindekirche, Wehrturm, Schulhaus, Gasthof und Gräberfeld. Von der Glagoliza, der ýltesten Slawenschrift aus dem Jahre 863, berichten drei Steintafeln im Tor der Gemeinde. ý In den 60er Jahren haben Kýnstler die Jahrhunderte alte Bergstadt Gro?njan durch die Wiederbelebung von Steinhýusern und Palýsten mit kleiner Staatsunterstýtzung und groýer Zuneigung vor dem Untergang bewahrt.

Von der rebellischen Piratenbude zur Kulturhochburg, der 2000jährigen Historie der Bergstadt Labin, deren alte Stadt auf einer Anhöhe drei km vor der Küste liegt. Auch heute noch mündet das alte Tor in eine mediterrane Umgebung mit Ateliers, Kunstmuseen, Bistros der Stadt. Das sehenswerte Heimatmuseum zeigt eine begangene Grubenrekonstruktion aus der wechselvollen regionalen Vergangenheit, in der " Marienkirche " gibt es von Juni bis September Klassikkonzerte und wer den Kirchturm erklimmt, geniesst eine phantastische Aussichtslage.

Auf 277 Metern, im Zentrum der grössten istrischen Trüffelgegend, liegt die Burgstadt über dem Mirna-Tal und verfügt über ein fantastisches 360°-Panorama von ihrer zugänglichen Doppelstadtmauer. Hügelige Landschaft, Wiesen, Wälder und Weingärten lagen dem verblüfften "Mauerläufer" wie ein Bild zu Füssen - das hätte jeder Urlauber in Istrien erleben sollen! Die steinernen Löwen des hl. Markus verewigen sich in der alten Stadt und berichten von den baulichen Leistungen der venezianischen Zeit.

Im Jahre 1997 wurde die Euphrasius-Basilika (6. Jh.) zusammen mit der alten römischen Stadt Pore? (2. Jh.) in die Ehrenfamilie des UNESCO-Welterbes aufgenommen, zu der auch die Pyrenäen von Gizeh und die Große Stadtmauer von China gehören. Auch das angrenzende Fischmuseum mit dem bekannten Fisch-Mosaik ist einen Besuch wert.

Mehr zum Thema