Sehenswürdigkeiten in Washington Dc

Ausflugsziele in Washington Dc

Attraktionen in Washington DC im Online-Reiseführer. Besichtigungstouren und Aktivitäten in Washington DC. Buch mit Viator Tours und Aktivitäten in Washington DC. Reservieren Sie Touren & Aktivitäten in Washington, DC und Tickets zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten. Sehenswürdigkeiten in Washington mit Beschreibungen der einzelnen Sehenswürdigkeiten.

Die 14 Plätze, die Sie besuchen sollten

Mit der Ruhe und dem Reiz einer kleinen Stadt, den weitläufigen Grünanlagen, die zu einem entspannten Spaziergang laden, einem riesigen kulturellen Angebot und nicht zu vergessen unzähligen Sehenswürdigkeiten hat mich Washington DC in Windeseile um den Hals gepackt. Inwiefern mich die Bundeshauptstadt der USA verzauberte, zeigte ich Ihnen bereits in meinem Beitrag in Washington DC.

Jetzt möchte ich Ihnen 14 Sehenswürdigkeiten präsentieren, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten: Nicht nur der Washington erbaut, sondern auch die prächtige Halle aus goldenem und weissem Murmelmarmor, Skulpturen und Wandmalereien machen die Uni nicht nur zu einer Attraktion. Das US Capitol mit seiner weissen Kalotte liegt eindrucksvoll 30 m hoch auf einem Hochplateau über Washington DC.

Sie ist der Hauptsitz des American Congress, das politisches Herz der USA und das der Stadt. Allein die Vorhalle des Thomas Jefferson Building wird Sie mit ihren schönen Wandgemälden, dem farbenfrohen Mosaikfußboden, den vielen Skulpturen und Marmorstelen begeistern. Die Eintritte sind übrigens frei. Smithsonian Institution Building, wegen seiner Gestalt auch Smithsonian Castle bekannt, ist das Verwaltungs- und Infozentrum der Smithsonian Foundation, die dafür sorgt, dass die meisten Häuser und Gallerien in Washington DC unentgeltlich erreichbar sind.

Zu den vielen kostenlosen Naturkundemuseen der Smithsonian Foundation gehört das Nationalmuseum für Naturkunde. Es ist eines der wenigen kostenpflichtigen Häuser in Washington DC, aber ich kann Ihnen versichern, dass es jeden Euro einbringt. Der beste Ausgangspunkt ist im Dachgeschoss der Dachterasse, von wo aus Sie einen herrlichen Blick auf das US Capitol haben und sich dann von oben nach unten arbeiten können.

Interessant sind die 80 Umschlagseiten von Zeitungen aus aller Herren Länder, die jeden Morgen ins Neue Jahr geschickt werden. Derjenige, der das Weisse Haus nicht sah, war nicht in Washington DC, sagen sie. Allein aus diesem Grunde sollte das Weisse Haus nicht auf der Rangliste von Washington DC untergehen.

Die Washington Monument, die man fast von allen Seiten sieht, wurde als Monument für George Washington, den Begründer und ersten Präsident der USA, errichtet. Sie ist eine 160-m-Kolonne, die heute als Meilenstein von Washington DC angesehen wird. Es gibt 50 US-Flaggen, die jeweils einen Staat repräsentieren.

Sie haben von hier aus einen herrlichen Ausblick auf den engen Reflektierenden Pool, in dem sich das Washington Monument wiederspiegelt. Das Vietnam Veterans Memorial erscheint auf den ersten Blick etwas öde, vor allem im Gegensatz zu all den anderen Sehenswürdigkeiten, die Washington DC zu bieten hat. Eine meiner Lieblingsdenkmäler in Washington DC ist das Jefferson Memorial, das dem Pantheon der Römer nachgebaut wurde.

Das ist die Skulptur von Thomas Jefferson, dem Autor der Erklärung der Unabhängigkeit und dritten Präsident der USA. Bereits seit 1943 steht die Skulptur über dem Gezeitenbecken und gewährt einen der schönsten Blicke auf das Washington Monument. Von Arlington House, der früheren Wohnung von Robert E. Lee, hat man einen herrlichen Blick auf Washington DC.

Waren Sie schon mal in Washington DC? Was hat Ihnen am besten geschmeckt?

Mehr zum Thema