Sehenswürdigkeiten in Porto

Aussichtspunkte in Porto

In Porto gibt es eine Reihe von Sehenswürdigkeiten und Attraktionen für einen Städtetrip. Eine Stadt, die dem Besucher zahlreiche interessante Sehenswürdigkeiten bietet. Während eines Besuchs in Porto gibt es Sehenswürdigkeiten, die auf jeder Wunschliste ganz oben stehen. Nordportugal ist eine unglaublich reiche Kulturregion und Sie sollten sich einen Besuch in Porto nicht entgehen lassen. Die wichtigste Touristenattraktion der Region liegt südlich von Portocheli, in Richtung des Dorfes Kosta.

Briefmarken-Sehenswürdigkeiten: Sie müssen diese Highlights kennen.

Portos ist zwar recht handlich, hat aber viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. Natürlich gibt es hier eine Menge zu sehen. Hier werden Ihnen die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten vorgestellt, die Sie in Porto besuchen sollten. Sie finden in der Innenstadt einige der schoensten Plaetze der Erde. Vor und am Ende der Piazza befinden sich zwei große Figuren.

Der Dom von Porto liegt majestätisch und kann von weitem über der Innenstadt gesehen werden. Hier gibt es auch blau-weiße Azulejo ( "Fliesen") in großer Zahl. Von der Piazza vor der Kirche hat man einen herrlichen Ausblick auf den Fluss Douro, die gewaltige Dom Luís I Bridge, das gewundene Viertel Ribeira und die Keller auf der anderen Seite des Flusses.

Der Zutritt zur Gemeinde ist kostenlos. Der Stadtteil Ribeira liegt an der nördlichen Seite des Douro-River. Die Häuser entlang des Strandes haben gute Gaststätten mit Aussicht auf den Fluss. Auf den dahinter gelegenen Gässchen findet man noch einige stille Winkel und schöne Fotoplätze. Die Douro-Kreuzfahrten starten unmittelbar vom Fluss aus.

Zum Beispiel können Sie an der 6-Brücken-Kreuzfahrt teilhaben und Porto vom Meer aus erobern. Er hat eine Länge von knapp 400 Meter und erstreckt sich über den Douro und vereint die Bezirke Ribeira und Vila Nova de Gaia. In der unteren wird sie auch von PKW und Autobussen genutzt, während die Strassenbahn die Straßenbahnbrücke in einer Seehöhe von etwa 45 m über dem Strom befährt.

Die Aussicht ist überwältigend, aber man ist auch wirklich hoch oben. Mancherorts kann man die Strasse unter einem durch den Erdboden hindurch erkennen und wenn die Strassenbahn vorbei rattert, kann es etwas mies werden. In Vila Nova de Gaia finden Sie die vielen Kellereien der weltberühmten Portwein-Marken.

Die Preise verstehen sich inklusive Degustation und werden in der Regel auch berechnet, wenn Sie Portwein unmittelbar vor Ort einkaufen. Ein unschlagbarer Pluspunkt, denn von hier aus hat man einen weiteren schönen Ausblick auf den Douro und die dahinter liegende Welt. In der Rua de Santa Catarina befindet sich die Fussgängerzone von Porto mit zahlreichen Geschäften vieler international tätiger Handelsketten.

In der Mitte befinden sich zwei weitere besondere Merkmale. Unmittelbar an der U-Bahnstation befindet sich die wunderschöne Kapelle Capela das Almas. Für die Besucher ist es ein Muss. Auch hier finden Sie die großen weiß-blauen Azulejo. Wenige Schritte entfernt erwartet Sie ein spezielles Cafe. Das Gotteshaus wurde im vierzehnten Jh. von einem einfachen Franziskanerorden im Gotikstil gebau.

Als Gegenleistung für ihre Grosszügigkeit wurden die adeligen Stifter nach ihrem Tode in den Kirchen- und Schiffskatakomben begraben. Sie stehen also auf einem Stein in der ganzen Stadt. Man sieht auch die Knochen in den Katastrophen. Es dürfen keine Bilder in der Gemeinde gemacht werden. Neben der Igreja de São Francisco befindet sich der Palast von Bola aus dem neunzehnten Jhdt.

Die Innenhöfe der Völker und die eindrucksvolle Treppe mit der doppelten Treppe sind eindrucksvoll. Wenn Sie beide Stellen miteinander verglichen werden können, werden Sie sicherlich einige Gemeinsamkeiten feststellen. Mehr als 225 Treppenstufen führen Sie auf eine Aussichtsplattform. Aber auch die Gemeinde selbst ist einen Besuch wert und man sollte sie unbedingt besuchen.

Eintrittskarten für den Tower: Jeder Portotourist kommt wenigstens einmal in diese Boutique, so dass die Schlangen entsprechend lang sind. Sie ist aber von Harry Potter abgesehen eine sehr nette Bookshop. Unglücklicherweise ist es aber immer überfüllt, denn jeder Portotourist möchte die Bücherei von drinnen haben. Das Buchgeschäft in Porto ist nett, nicht wahr?

Es ist für die Allgemeinheit kostenfrei geöffnet und ermöglicht bei gutem Klima einen herrlichen Ausblick auf das Wasser. Führungen durch das Gebäude: Vom Stadtzentrum aus sollten Sie auch einen kleinen Umweg ans Wasser machen. Der Bezirk Douro befindet sich unmittelbar an der Flussmündung des Douro in den Atlantik und ist ideal für einen Nachmittagsausflug am Strand.

Die Straßenbahn der Linien 1 bringt Sie von der São Francisco Station (Haltestelle Infante) zum Strand. Der Leuchtturm ist sehr hübsch in der Nähe von Douro, was ein großartiges Foto-Motiv darstellt. Am Strand gibt es einige nette Strandrestaurants und Cafes zum Relaxen und Ausruhen.

Sie fahren nach Porto? Sie hätten diese Sehenswürdigkeiten auf jeden Falle besuchen sollen, sonst waren Sie nicht in Porto.

Mehr zum Thema