Sehenswürdigkeiten in Laos

Ausflüge in Laos

Die Stadt Luang Prabang mit ihrem Königspalast und den buddhistischen Klöstern ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz im Norden. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind in den Touristenhochburgen von Thailand, Hongkong oder Singapur bekannt. Reiseführer und Reisetipps - Sehenswürdigkeiten in Laos - Infos und Reise-News. Die beste Sightseeing-Reiseleitung für Laos. Es gibt nicht viele Sehenswürdigkeiten in dem kleinen Dorf außer diesem kleinen Tempel.

Laos Reiseführer in Laos - Tipps & Sehenswertes in Laos

Laos, das kleine unbekannte und unbekannte Laos in Südostasien, besticht durch atemberaubende Landschaft, reiche Kulturen und Geschichten sowie durch großartige Abenteuer, unzähligen Flüssen, dichte Urwälder, seltene Fauna und mit seinen wunderbaren Menschen. Ein Ausflug nach Laos ist eine Fahrt voller überraschender Treffen, spannender Ereignisse und unvergeßlicher und authentischer Augenblicke. Unsere Erfahrung und unser Wissen haben wir unter für Laos auf einen Blick zusammengefaßt.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern in unserem Laos Reiseführer, das Sie einmal hierher bringen soll. Ein Ausflug nach Laos heißt Verlangsamung: Diejenigen, die dieses Gebiet besuchen, werden eine wunderschöne Zeit in Laos erleben und seine gastfreundliche Bevölkerung lieben. Verglichen mit anderen Südostasiatischen Ländern Laos hat sich ganz gezielt auf eine dem jeweiligen Staat angepasste Form des Fremdenverkehrs spezialisier.

Aber auch Kultur-Touristen, die die Schätze der Altstadt Luang Prabang, die imposanten Denkmäler der Landeshauptstadt Vientiane, besichtigen wollen und die sich mit den vielfältigen Kulturkreisen der Bergstämme des Staates, in denen jahrhundertealte, lebendige Bräuche und der Glauben an Spirituosen immer noch weitverbreitet sind,, in Laos auf ihre Rechnung kommen.

Das Huay Xai befindet sich im Nordosten von Laos mit rund 17.000 Einwohner und war einmal â" durch die strategische Bedeutung der Region im Golddreieck, dem Grenzraum von Laos, Thailand und Myanmar â" ein bedeutender Ort des Opiumhandels. Huay Xai ist heute ein beliebtes Ziel für Trekking-Enthusiasten.

Der Großteil der Gäste reist nach Huay Xai, um die Gibbon Experience auf über bekannt zu machen. Die Einheimischen Führer begleitet die Delegation und führt sie auf den Pfaden der im Urwald lebenden Gibbonen. In der nördlichsten Region Laos ist Luang Namtha die größte Großstadt. populärer wird die Hansestadt immer von zwei Gründen: Einerseits ist sie ein beliebtes Zwischenziel für Auf dem Weg von China nach Laos (und umgekehrt), andererseits ist Luang Namtha und die Umgebung in Laos bekannt. für ihr Ökotourismus und die damit assoziierten Trekkingtouren in den Gebirgsketten.

Der ursprüngliche Platz im Nähe des Flugplatzes wurde während vom Indochina-Krieg in den 70ern beinahe wiederaufgebaut. Viele Trekkingagenturen und Pensionen liegen im neuen Gebäude am Highway 17A in der Stadt. Durch die Größe von überschaubaren kann man die Stadt zu Fuß erkunden.

Dabei ist die Großstadt selbst verhältnismäßig überschaubar und glänzt nicht mit speziellem Sehenswürdigkeiten, was man absolut sehen muss. Der Nam Et-Phou Louis ist ein einmaliger Naturpark mit einer Fläche von knapp 6.000 Quadratkilometern im Nord-Osten von Laos. Tigertrail Travel offeriert Ihnen exclusive Reisen ab Luang Prabang. Das größte Highlight einer Laos-Reise ist sicher die ehemalige Königsstadt Luang Prabang, die am Zusammenfluß des Mekong-Flusses mit dem Nam Khan-Fluß auf einer Landzunge gelegen ist.

Heute ist Luang Prabang, die frühere Landeshauptstadt von Laos, mit 47.500 EinwohnerInnen die zweitgrößte Metropole des Landes und wurde 1995 von der UNESCO zum Welterbe erklärt. Es war lange Zeit Residenzstadt der Königsfamilie, bevor die kommunistischen Machthaber die Herrschaft beendeten und 1975 die Landeshauptstadt nach Vientiane zogen.

Heute ist der ehemalige Königspalast ein sehenswerter Ort. Berühmt die City ist unter anderem für die vielen Buddhistentempel und Klöster, wie der eindrucksvolle Wat Xieng Thong, der Bügel der Goldschmiede. Von dem Stadtberg Phousy Hill aus hat man einen wunderschönen Ausblick auf die Innenstadt und die beiden Flüsse. Der Großteil der Sehenswürdigkeiten von Luang Prabang befindet sich im Gebiet der altstädte.

Am besten kann man die Innenstadt zu Fuß oder mit dem Rad erkunden. Populäre Ziele und Sehenswürdigkeiten außerhalb von Luang Prabang sind die Höhlen von Pak Ou und die Wasserfälle von Katar. Am Beginn der Hauptstraße Th Kinkitsarat in Luang Prabang befindet sich das Königliche Schlossmuseum, das einen Blick in die Stadtgeschichte gibt.

Ursprünglich wurde 1904 als Residenz von für König ?isavangvong und seiner Sippe errichtet, der Schloss wurde nach der Wende in Laos 1975 in ein kleines Kunstmuseum umgestaltet. Sie zeigen alltägliche Szenen aus dem Alltag in Laos. Auch der Wat Xieng Thong an den Ufern des Mekong ist einen Besuch wert. Der 1560 unter König Settathirath in Luang Prabang erbaute und beinahe bis zum Erdboden reichende Bau ist ein charakteristisches Beispiel der nordlaotischen Stadtarchitektur.

Im königlichen Begräbniskapelle im Portal Nähe des Osttores befinden sich außerdem ein 12 Meter hohes Bestattungsfahrzeug sowie Bestattungsurnen für die Angehörigen der königlichen Familie. Eine weitere Besonderheit ist die Tatsache. Besonderes Augenmerk wird in Luang Prabang auf die morgendliche Mönchsprozession gelegt, die vor dem Morgengrauen stattfindet. In diesem Ritus erwarten die gebürtigen Laien, dass die rund 600 Mönche, die in der näheren und weiteren Stadtumgebung leben, ihnen â" auf den Knieen und mit erniedrigtem Haupt â" Geschenke in Reisform oder auch täglicher Gebrauchsgegenstände schenken.

Beschrieben wird die Ortschaft von der Hügel Phou Si (oder auch Phousy) 130m über Meereshöhe überragt, auf der sich ein buddhistischer Tempelkomplex erhebt. Diejenigen, die die steile Treppe mit 328 Treppenstufen kurz vor Einbruch der Dunkelheit erklimmen, haben einen wunderbaren Blick auf Luang Prabang, der von der abendlichen Sonne in einen goldfarbenen Vorhang gehüllt ist.

Luang Prabangs Markt ist einer der schönsten und traditionsreichsten Südostasiens An jedem für kommen An jedem frühen abends die Einheimischen und stellen ihr Stände für ein paar Std. zusammen. In Laos sind jedoch aggressive Verhandlungen nicht angemessen. Die Traditionelle Kunst und Ethnologie Zentrum (TAEC) wurde 2006 gegründet und ist eine der wichtigsten Institutionen in Luang Prabang.

Dem Völkerkundemuseum ist eine eigene Werkstatt angeschlossen, in der auch Kunsthandwerk aus ganz Laos erhältlich ist präsentiert Die TAEC engagiert sich für die Bewahrung und Fortentwicklung der kulturellen und kulturellen Eigenheiten in Laos. Führungen durch das Ock Pop Tok Living Crafts Centre werden jede halbe Stunde kostenlos durchgeführt, mit interessanten Infos unter über, der Seidenfabrik und natürliche Die Textilproduktion in Laos.

Die Seidenstraße ist eines der kulinarischen Fusionserlebnisse in Luang Prabang. Luang Prabang ist Gastgeber einer Reihe einzigartiger kultureller Ereignisse. Die Living Land Farm liegt in der Idylle von Luang Prabang, eingebettet in Berge und jahrhundertealte Reisfelder. Auf einem atemberaubendem Felsen am westlichen Ufer des Mekong-Flusses liegen die Pak Ou-Höhlen, eine der bedeutendsten und heiligsten Stätten in Laos.

Als sie die mühevolle Fahrt beendet hatten, hinterließen sie ein Bild von ihm. In den Untergrundtempeln sollen bis zu 5000 Buddha-Statuen aus allen Stilen und Zeiten erhalten bleiben, von denen heute noch etwa 4000 zu besichtigen sind. Für die Höhle benötigt Taschenlampen, sie ist größer und tiefgründiger als die Höhle und an manchen Orten durchdringt kaum etwas das felsige Innere der Heiligtümer, die die meisten der Buddha-Portraits aufzeigen.

Die 10-minütige Steigtreppe über ist lohnenswert - einige Löcher im Gestein ermöglichen spektakuläre Blicke auf den Mekong. Sehenswert sind auch die 32 Kilometer von Luang Prabang entfernten Orte Wasserfälle Die Kaskade, über die Felslauf bahnen, türkisfarbene Wasserbassins, die bei den Tropentemperaturen einen erfolgreichen Abkühlung für einen schwimmenden begeisterten Urlauber ausmachen.

Eine weitere Wasserfälle im Gebiet von Luang Prabang ist der sogenannte Ta Sae Wässerchen. Der Elefantenschutz ist eine einmalige Aktion zur Erhaltung und Zucht asiatischer Tiere in Laos. Zweifellos das größte Highlight in Savannakhet, an einem idyllisch gelegenen Ort, mit einem ehrgeizigen Projektteam, das das Nachhaltigkeitsprojekt auf die beste Art und Weise umgesetzt hat repräsentieren.

â??Das Vorhaben ermöglicht unter anderem ehemalige Arbeits-Elefanten ein Rückkehr in ein kindgerechtes Herdenleben und ermöglicht den BesucherInnen einen einzigartigen Blick auf das Verhalten dieser beeindruckenden Lebewesen. Vientiane ist das Kultur-, Wirtschafts- und Politikzentrum von Laos. Tourismustechnisch steht sie nur an zweiter Position hinter der Altstadt Luang Prabang, aber ein Abstecher in die Landeshauptstadt ist auf jeden Falle lohnenswert.

Heute ist Vientiane die einzig erwähnenswerte Stadt in Laos, in der viele international tätige Firmen ihren Hauptsitz haben. Außer dem ersten Überlandflughafen nach Thailand, der Friendship Bridge über den Mekong, ist auch der Veranstaltungsort für von großer Wichtigkeit. Tourist/innen haben hier über den Platz Nong Khai mit seiner Bahnhofsverbindung nach Bangkok.

Ab hier gibt es auch Überlandbusse in alle Gebiete von Laos. Häuser kaum über die vielen grünen Bäume und weitläufigen, die von den französischen Straßen angezogen werden, geben der Atmung frische Luft. Bei den meisten von ihnen ist das nicht der Fall. Unter den größten Sehenswürdigkeiten von Vientiane befinden sich der imposante Pha That Luang, das größte Schutzgebiet des ganzen Land und der triumphale Bogen Patuxai, der in Erinnerung an die Verstorbenen von Unabhängigkeitskrieges erbaut wurde.

Vom Gipfel aus hat man eine wunderschöne Aussicht über Vientiane. Eine der wenigen Tempeln, die die Zerstörung der Siam im XVIII. Jh. haben überlebt ist das Wat Si Mugang von 1563. Wer sich für die laotische Vergangenheit interessierte, sollte das Laotische Nationalmuseum besuchen, das in einem schönen Gebäude aus der französischen Besatzungszeit liegt.

Eine beliebte Destination ist der Buddha-Garten Xieng Chuan, etwa 28 km von der Hauptstadt entfernt. Er wurde 1958 von einem Pfarrer namens Luang Pu Bunleua sulitat gegründet gegründet, der einen gemeinsamen Beitrag zum Aufbau des Hinduismus und des Buddhismus leisten wollte gegründet enthält über 200 verschiedene Götterstatuen, Dämonen und andere. Mit einer großen Anzahl an Angeboten auf Aktivitäten bietet die Metropole eine abwechslungsreiche Station auf der Strecke zwischen Luang Prabang und Vientiane.

Vang Vieng ist für viele Menschen die Lösung für die Khao San Road in Bangkok. Wenn Sie immer geträumt davon haben, sich im kühlen mal richtig feucht fahren zu laßen, hier und da kurz zur Bank zu rudern, die notwendige Wasser- oder Bierversorgung bereitzustellen und dann, für in Ruhe weiter die Laoslandschaft an sich vorüber ziehen zu laßen, dann sind Sie in Vang Vieng ganz richtig.

In Savannakhet glänzt gibt es im Gegensatz zu Luang Prabang oder der Landeshauptstadt Vientiane keine besondere, kulturelle Sehenswürdigkeiten. Auf dem Weg durch Laos machen viele Menschen einen Umweg in die Savannakhetgegend, um eine Trekkingtour in den Naturreservaten Dong Natad oder Dong Phu Vieng zu unternehmen oder das Mekongleben zu genießen.

Savannakhet war während der französischen Kolonialherrschaft ein bedeutendes Stadtgebiet.

Allerdings sind die Menschen, wie in Laos beinahe überall, äußerst höflich und höflich. Auch in Phonsavan können Sie die Arbeiten von MAG (Mines Advisory Group) in Laos mitverfolgen. Für a Europäer auf den ersten Blick Für und bizarrer Anblick, aber die Menschen in Laos haben hier aus der Notwendigkeit eine Vorzug geschaffen.

Phonsavan war in der Vergangenheit das Areal der früheren phuanischen Metropole Xieng Khuang. Sie wurde von der Thai-Kadai-Familie erobert. The Plain of Jars oder die Stufe von Tonkrüge kennzeichnet ein Areal im Nähe von Phonsavan in Laos. Hier wurden mehrere tausend Tonkrügen entdeckt.

In diesem Bereich von Laos gibt es 160 Seiten, auf denen Sie Krüge mit eigenen Augen und ohne Probleme fotografieren können. Empfehlenswert sind drei Orte für, da diese die größte Dichte auf Krügen aufweisen und damit den Besuchern auf ihrer Fahrt über die Plain of Jars den besten Überblick geben.

Dabei gibt es unterschiedliche Thesen für die Anwendung. Manche sagen, dass diese Krüge für für Beerdigungszwecke benutzt wurden, andere argumentieren, dass Krüge für die Aufbewahrung von Reise oder laotischen Whiskys diente. Dieser erste Ort, Hai Hin in Laos Thong Hai heißt, beinhaltet eine erstaunlich große Zahl von Tonkrügen und befindet sich 15km von Phonsavon entfernt.

Hier können Sie ungefähr 250 Kopien von Tonkrüge bestaunen. Hier geht es auch um die größte und beste zugängliche Sammlung. Sie können von 600 kg bis zu einer Tonne wiegen, die größte Kanne wiegt 5t. Dieser Standort befindet sich 25 Kilometer von Phonsavon entfernt und ist leicht zu finden unter über das vorhandene Straßennetz.

Pakistan ist eine Laosstadt in der Provinz Champasak. Es gehört zu den größeren Städten in Laos und wird in Südlaos als zentrale Verkehrs- und Drehscheibe betrachtet. Man gelangt von hier aus sowohl zum Bolavener Plateau, der besten Kaffeeanbauregion Laos, die sich im Nähe befindet, als auch in die Gegend um Si Phan Don mit den 4000 vorgelagerten Inselchen und den Ruinen des Khmer Wat Phu in Champasak.

Der Stadtkern ist umgeben vom Mekong-Fluss bei Süden und vom Se Don-Fluss im Osten und Süden. Es gibt viele Tempel in der ganzen Welt. Pakistan ist an sich nicht zu groß, es wird daher ratsam, die Innenstadt zu Fuß kennenzulernen näher Das populärste Sehenswürdigkeit von Pakistan ist das im Nähe.

Die wunderschöne Gegend stellt das zentrale Anbaugebiet für dar, den Laoskaffee. Das Wat Phou ist der bedeutendste geschichtliche Gebäudekomplex von Laos. Dies gilt auch als Architekturmodell häufig Angkor Wat und andere Kambodschanischentempel. Das steht sicher im krassen Kontrast zu dem im Wesentlichen populärerem Khmer-Tempel Angkor Wat in Kambodscha, der einen beispiellosen Versand der in der Region tätigen Touristenströme durchlaufen muss über

Das Wat Phou wurde von der UNESCO zum Welterbe erklärt erklärt und ist eines von zwei Stätten in Laos, die diese Anerkennung erhielten. Wer den Anstieg über die steile Treppe zum Tempelturm hochsteigt, wird mit einem atemberaubendem Blick auf die verschiedenen Stufen der Tempelanlage und die umliegende Naturlandschaft belohnt.

Ein Mal im Jahr, im Monatsfebruar, wird im Wat Phou für für drei Tage ein buddhistisches Volksfest abgehalten. Die Inselgruppe Si Phan Don ist ein Schärengarten von Sandbänken und Steininseln in Süden von Laos. Der Wasserspiegel wird in der trockenen Jahreszeit in Laos immer niedriger, in welchem Jahr für Jahr entwickeln sich in diesem Bereich ca. 4000 Insel.

Ein sehr authentischer Blick auf das Laos. Die Reisenden werden sich rasch in einem Hängematte wiederfinden, um das Alltagsleben etwas zu verlangsamen, so wie die meisten anderen. Auf den viertausend Inselchen lebt ein Großteil der Bevölkerung selbstständig und baut ihren eigenen Zucker und ihren eigenen Zucker an, fängt ihren eigenen Fang und schneidert ihre eigene Bekleidung.

Aber in den vergangenen Jahren hat sich das Verhalten in Si Phan Don sehr verändert, besonders bei verändert. Elektrizität hat seinen Weg in die privaten Haushalte gefunden, und immer mehr Gäste wollen sich ein eigenes Bild von der ruhigen Lebensweise auf Si Phan Don machen. Die Gegend der 4000 Insel hält drei populäre Reiseziele für bereite sich vor: Touristen:

Die größte der beiden kleinen Inselchen Don Det und Don Khon. In Si Phan Don können Sie sich in aller Stille erholen und das friedliche Laos erleben. Der Don Khong ist die größte, aber nicht die populärste.

Im Bereich der 4000 vorgelagerten Inselchen befinden sich auch die Don Det und Don Khon. Erst vor wenigen Jahren war alles auf diesen beiden Inselchen noch unentwickelt. Die beiden kleinen Inselchen Don Det und Don Khon haben viel mehr zu bieten als Don Khong.

Aber auch die Insel selbst und die stille Umgebung sind die wirklichen Schmuckstücke dieser Region für Die Bewohner. In der Umgebung von Si Phan Don wohnen etwa 50 Tiere. Sie können gegen eine kleine Gebühr ein Rad ausleihen, um Don Khon zu entdecken und einen Blick auf das Laos zu werfen.

Der Khon Phapheng ist der größte in Bezug auf die Wassermenge pro Sek. Südostasiens Die Bolaven Ebene ist ein 1200 m hohes und ca. 10000 km groÃ?es Hochplateau in Laos. Diverse ethnische Gruppen der Mon Khmer Sprachfamilie wohnen auf dem Mittelland. Die größte Bevölkerungsgruppe mit rund fünfzigtausend Menschen ist der Lavendel.

Der mit 120 m höchste in Laos ist der Fane, und die Wasserfälle, die im Bolaven Plateau liegen, sind: Tad Phasuam, Tad Lo, Tad E-Tu, Tad Champee und Tad Nyuang.

Mehr zum Thema